Petr Vakoč

tschechischer Straßenradrennfahrer

Petr Vakoč (* 11. Juli 1992 in Prag, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Radrennfahrer.

Petr Vakoč Straßenradsport
Petr Vakoč (2015)
Petr Vakoč (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 11. Juli 1992
Nation TschechienTschechien Tschechien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Alpecin-Fenix
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge

eine Etappe Polen-Rundfahrt 2014

Letzte Aktualisierung: 25. Dezember 2018

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Petr Vakoč gewann in der Juniorenklasse 2010 eine Etappe bei der Tour du Pays de Vaud und wurde Zweiter der Gesamtwertung. Bei der nationalen Meisterschaft wurde er Dritter im Straßenrennen.

Im Erwachsenenbereich fuhr Vakoč 201 er für das tschechische Continental Team ASC Dukla Praha. Er wurde in diesem Jahr nationaler Meister im Einzelzeitfahren der U23-Klasse. Bei den Straßen-Weltmeisterschaften in Kopenhagen wurde er 15. im U23-Straßenrennen. 2013 wurde Vakoč unter anderem U23-Vizeuropameister im Straßenrennen, gewann die Slowakei-Rundfahrt und die Vuelta a la Comunidad de Madrid.

Zur Saison 2014 schloss sich Vakoč dem UCI WorldTeam Omega Pharma-Quick Step an, für dessen Farmtream Etixx-iHNed er bereits 2013 fuhr. Bereits in seinem ersten Jahr bei dieser Mannschaft gewann er mit einer Etappe der Tour de Pologne sein erstes Rennen der UCI WorldTour. 2015 wurde er nationaler Straßenmeister und entschied die Czech Cycling Tour sowie eine Etappe der Tour of Britain für sich. 2016 gewann er den Classic Sud Ardèche, La Drôme Classic sowie das Rennen Pfeil von Brabant. Er bestritt in dieser Zeit den Giro d’Italia 2015 und die Tour de France 2016 und konnte diese Grand Tours als 116. bzw. 118. beenden.

Im Januar 2018 wurde Petr Vakoč in Mpumalanga im Osten des südafrikanischen Johannesburg von einem Lastwagen angefahren, während er mit seinen Mannschaftskamerade Bob Jungels und Laurens De Plus trainierte. Er brach sich mehrere Rückenwirbel, de Plus erlitt leichtere Verletzungen. Erst im Juni des Jahres konnte Vakoč nach langer Rehabilitation das Training aufnehmen, bestritt aber in diesem Jahr kein einziges Rennen.[1][2]

Zur Saison 2020 wechselte Vakoč zum UCI ProTeam Alpecin-Fenix.

ErfolgeBearbeiten

2011
  •   Tschechischer Meister – Einzelzeitfahren (U23)
2013
2014
2015
2016
2017
  •   Tschechische Meisterschaft – Einzelzeitfahren
2019

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour2015201620172018201920202021
  Giro d’ItaliaGiro116
  Tour de FranceTour118118
  Vuelta a EspañaVuelta

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Petr Vakoč – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nick Doup: Petr Vakoč weer terug op de fiets. In: WielerFlits. Abgerufen am 25. Dezember 2018 (niederländisch).
  2. Vakoc could return to racing in 2019. In: Cyclingnews.com. 30. Oktober 2018, abgerufen am 25. Dezember 2018 (englisch).