Martin Mareš

tschechischer Radrennfahrer

Martin Mareš (* 23. Januar 1982 in Blansko) ist ein ehemaliger tschechischer Radrennfahrer.

Martin Mareš
Zur Person
Geburtsdatum 23. Januar 1982
Nation Tschechien Tschechien
Disziplin Straßenradsport
Wichtigste Erfolge

Gesamtwertung Tour of Qinghai Lake 2005
MaillotRepúblicaCheca.PNG Tschechischer Meister – Straßenrennen 2009

Letzte Aktualisierung: 8. Januar 2017

Martin Mareš begann seine Karriere bei CK Blansko und fuhr dann für Dukla Brno und CK Brno. 2002 stieg er bei dem Radsport-Team PSK Remerx ein. 2004 gewann er die achte Etappe der Tour de l’Avenir. 2005 wechselte er zu dem tschechischen Professional Continental Team Ed’ System ZVVZ und wurde von dem Trainer Heiko Salzwedel ins T-Mobile Development Programm aufgenommen. In seiner ersten Saison dort entschied er das chinesische Etappenrennen Tour of Qinghai Lake für sich und beendete die UCI Asia Tour 2005 auf dem dritten Gesamtrang.

Ab 2006 fuhr Mareš für die italienische Mannschaft Naturino-Sapore di Mare. Bei der Internationalen Friedensfahrt wurde Mareš Zehnter der Gesamtwertung.[1] Zur Saisoneröffnung 2008 gewann er das Rennen Velká Bíteš–Brno–Velká Bíteš.

Von 2008 bis 2010 war Mareš bei dem tschechischen Team PSK Whirlpool-Author unter Vertrag. 2009 wurde er tschechischer Straßenmeister. Im Jahr darauf trat er zurück.

ErfolgeBearbeiten

2004
2005
2007
2009
  •   Tschechischer Meister – Straßenrennen

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Friedensfahrt Details 2006. In: friedensfahrt-info.de. Abgerufen am 8. Januar 2017.