Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik – 4 × 100 m (Männer)

Wettbewerb bei den Olympischen Spielen 1920

Die 4-mal-100-Meter-Staffel bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen wurde am 21. und 22. August 1920 im Antwerpener Olympiastadion ausgetragen. 52 Athleten nahmen daran teil.

Olympische Ringe
1920 olympics poster.jpg
Sportart Leichtathletik
Disziplin 4-mal-100-Meter-Staffel
Geschlecht Männer
Teilnehmer 52 Athleten aus 13 Ländern
Wettkampfort Olympiastadion Antwerpen
Wettkampfphase 21. August 1920 (Vorrunde)
22. August 1920 (Finale)
Medaillengewinner
Goldmedaille Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA
Silbermedaille FrankreichFrankreich FRA
Bronzemedaille SchwedenSchweden SWE

Die Staffel der USA gewann in neuer Weltrekordzeit die Goldmedaille. Silber ging an die Staffel Frankreichs, Bronze an Schweden.

Die Staffel der Schweiz schied als Vierte ihres Vorlaufs aus. Österreichische und deutsche Staffeln waren von der Teilnahme an diesen Spielen ausgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis

Bestehende RekordeBearbeiten

Weltrekord Deutsches Reich  Deutsches Reich
(Otto Röhr, Max Herrmann, Erwin Kern, Richard Rau)
42,3 s Stockholm 8. Juli 1912[1]
Olympischer Rekord

Durchführung des WettbewerbsBearbeiten

Am 21. August um 14.30 Uhr Ortszeit wurden insgesamt drei Vorläufe durchgeführt. Die jeweils ersten beiden Staffeln qualifizierten sich für das Finale am 22. August (Start: 14.45 Uhr).[2]

Anmerkung: Die für die nächste Runde qualifizierten Staffeln sind hellblau unterlegt.

VorläufeBearbeiten

FinaleBearbeiten

Platz Staffel Besetzung Zeit Anmerkung
1 Vereinigte Staaten 48  USA Charles Paddock
Jackson Scholz
Loren Murchison
Morris Kirksey
42,2 s WR
2 Dritte Französische Republik  Frankreich René Lorain
René Tirard
René Mourlon
Émile Ali-Khan
42,5 s
3 Schweden  Schweden Agne Holmström
William Petersson
Sven Malm
Nils Sandström
42,8 s
4 Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien William Hill
Harold Abrahams
Denis Black
Victor d’Arcy
43,0 s
5 Danemark  Dänemark Henri Thorsen
Fritiof Andersen
August Sørensen
Marinus Sørensen
43,3 s
6 Luxemburg  Luxemburg Jean Colbach
Paul Hammer
Jean Proess
Alex Stervais
43,6 s

Datum: 22. August 1920, 14.45 Uhr Ortszeit

Sechs Staffeln stellten sich zum Finale. Auch die schlechten Bahnverhältnisse konnten die US-amerikanische Staffel nicht daran hindern, bei ihrem Sieg einen neuen Weltrekord aufzustellen. Der Wettbewerb hatte ein sehr hohes Niveau, Frankreich lag nur drei Zehntelsekunden hinter den USA auf Platz zwei. Die schwedische Staffel gewann die Bronzemedaille. Die sechstplatzierten Luxemburger hatten nur 1,4 Sekunden Rückstand auf die Sieger.

LiteraturBearbeiten

Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 150

WeblinksBearbeiten

VideoBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 562 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. Offizieller Bericht S. 105, franz. (PDF)