Hauptmenü öffnen

Nina Zhivanevskaya

russisch-spanische Schwimmerin
Nina Zhivanevskaya Schwimmen
Persönliche Informationen
Name: Nina Aleksándrovna Zhivanevskaya
Nation: RusslandRussland Russland (bis 1999)
SpanienSpanien Spanien
Schwimmstil(e): Rücken
Geburtstag: 24. Juni 1977
Geburtsort: Kuibyschew
Größe: 1,66 m
Gewicht: 56 kg
Medaillenspiegel

Nina Aleksándrovna Zhivanevskaya (russisch Нина Александровна Живаневская Nina Alexandrowna Schiwanewskaja; * 24. Juni 1977 in Kuibyschew) ist eine ehemalige russische und jetzt spanische Schwimmerin.

LebenBearbeiten

Ihr erster großer internationaler Erfolg gelang ihr bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona, als sie mit der 4×100 m Lagenstaffel der GUS die Bronzemedaille gewann. Nach den Olympischen Spielen 1996 wurde sie wegen Dopings mit Bromantan für zwei Jahre gesperrt,[1] ehe sie 1999 zum Leistungssport zurückkehrte und fortan für Spanien, das Heimatland ihres Ehemanns, startete. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney gewann sie die Bronzemedaille über 100 m Rücken. Im gleichen Jahr konnte sie außerdem bei den Europameisterschaften die Titel über 50 m, 100 m und 200 m Rücken erringen.

2008 wurde sie bei den Mare Nostrum-Meetings Gesamtdritte.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Russian fails drugs test independent.co.uk 31. Juli 1996