Mountainbike-Weltcup

Radsportveranstaltungsserie

Der Mountainbike-Weltcup (Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup presented by Shimano) wird jährlich in mehreren Ländern weltweit ausgetragen und von der UCI organisiert. Dabei wird in den Mountainbike-Disziplinen Cross Country Marathon (XCM), Cross Country Olympic (XCO), Downhill International (DHI) und Four Cross (4X) um Weltcuppunkte gekämpft. Unterstützt wird der Weltcup hauptsächlich von Mercedes-Benz und Shimano.

Über das Jahr verteilt werden je 7 DHI- und 4X-Wettkämpfe, sowie 9 XCO- und 2 XCM-Wettkämpfe ausgetragen (2008). Der Mountainbike-Weltcup endet meist mit dem Finale im September.

Zu den beliebtesten und häufigsten Austragungsorten zählen Lenzerheide (Schweiz), Schladming (Österreich), Marburg (Slowenien), Fort William (Großbritannien), Madrid (Spanien), Mont Sainte-Anne (Kanada) und Albstadt (Deutschland).

GesamtsiegerBearbeiten

Cross Country Olympic (XCO)Bearbeiten

MännerBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2018 Schweiz  Nino Schurter Niederlande  Mathieu van der Poel Frankreich  Maxime Marotte
2017 Schweiz  Nino Schurter Frankreich  Stéphane Tempier Frankreich  Maxime Marotte
2016 Frankreich  Julien Absalon Schweiz  Nino Schurter Frankreich  Maxime Marotte
2015 Schweiz  Nino Schurter Frankreich  Julien Absalon Schweiz  Florian Vogel
2014 Frankreich  Julien Absalon Schweiz  Nino Schurter Australien  Daniel McConnell
2013 Schweiz  Nino Schurter Australien  Daniel McConnell Frankreich  Julien Absalon
2012 Schweiz  Nino Schurter Sudafrika  Burry Stander Tschechien  Jaroslav Kulhavý
2011 Tschechien  Jaroslav Kulhavý Schweiz  Nino Schurter Frankreich  Julien Absalon
2010 Schweiz  Nino Schurter Frankreich  Julien Absalon Tschechien  Jaroslav Kulhavý
2009 Frankreich  Julien Absalon Spanien  José Antonio Hermida Sudafrika  Burry Stander
2008 Frankreich  Julien Absalon Schweiz  Christoph Sauser Spanien  José Antonio Hermida
2007 Frankreich  Julien Absalon Spanien  José Antonio Hermida Schweiz  Christoph Sauser
2006 Frankreich  Julien Absalon Schweiz  Christoph Sauser Spanien  José Antonio Hermida
2005 Schweiz  Christoph Sauser Spanien  José Antonio Hermida Frankreich  Julien Absalon
2004 Schweiz  Christoph Sauser Belgien  Roel Paulissen Belgien  Filip Meirhaeghe
2003 Frankreich  Julien Absalon Schweiz  Christoph Sauser Belgien  Filip Meirhaeghe
2002 Belgien  Filip Meirhaeghe Schweiz  Christoph Sauser Schweiz  Thomas Frischknecht
2001 Kanada  Roland Green Spanien  José Antonio Hermida Frankreich  Miguel Martinez
2000 Frankreich  Miguel Martinez Niederlande  Bas Van Dooren Frankreich  Christophe Dupouey
1999 Australien  Cadel Evans Frankreich  Miguel Martinez Schweiz  Christoph Sauser
1998 Australien  Cadel Evans Frankreich  Miguel Martinez Norwegen  Rune Høydahl
1997 Frankreich  Miguel Martinez Frankreich  Christophe Dupouey Australien  Cadel Evans
1996 Frankreich  Christophe Dupouey Schweiz  Thomas Frischknecht Frankreich  Miguel Martinez
1995 Schweiz  Thomas Frischknecht Norwegen  Rune Høydahl Danemark  Jan Erik Ostergaard
1994 Niederlande  Bart Brentjens Vereinigte Staaten  Ned Overend Vereinigte Staaten  Tinker Juarez
1993 Schweiz  Thomas Frischknecht Vereinigte Staaten  John Tomac Slowakei  Peter Hric
1992 Schweiz  Thomas Frischknecht Vereinigte Staaten  John Tomac Vereinigte Staaten  Ned Overend
1991 Vereinigte Staaten  John Tomac Osterreich  Gerhard Zadrobilek Vereinigte Staaten  David Wiens

FrauenBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2018 Schweiz  Jolanda Neff Danemark  Annika Langvad Kanada  Emily Batty
2017 Ukraine  Yana Belomoina Polen  Maja Włoszczowska Danemark  Annika Langvad
2016 Kanada  Catharine Pendrel Danemark  Annika Langvad Kanada  Emily Batty
2015 Schweiz  Jolanda Neff Norwegen  Gunn-Rita Dahle Flesjaa Danemark  Annika Langvad
2014 Schweiz  Jolanda Neff Kanada  Catharine Pendrel Slowenien  Tanja Žakelj
2013 Slowenien  Tanja Žakelj Italien  Eva Lechner Tschechien  Kateřina Nash
2012 Kanada  Catharine Pendrel Norwegen  Gunn-Rita Dahle Flesjå Tschechien  Kateřina Nash
2011 Frankreich  Julie Bresset Kanada  Catharine Pendrel Russland  Irina Kalentjewa
2010 Kanada  Catharine Pendrel Vereinigte Staaten  Willow Koerber Italien  Eva Lechner
2009 Osterreich  Elisabeth Osl Norwegen  Lene Byberg Kanada  Catharine Pendrel
2008 Kanada  Marie-Hélène Prémont Kanada  Catharine Pendrel Spanien  Margarita Fullana Riera
2007 Russland  Irina Kalentieva Kanada  Marie-Hélène Prémont China Volksrepublik  Ren Chengyuan
2006 Norwegen  Gunn-Rita Dahle Kanada  Marie-Hélène Prémont Deutschland  Sabine Spitz
2005 Norwegen  Gunn-Rita Dahle Deutschland  Sabine Spitz Kanada  Marie-Hélène Prémont
2004 Norwegen  Gunn-Rita Dahle Kanada  Marie-Hélène Prémont Italien  Annabella Stropparo
2003 Norwegen  Gunn-Rita Dahle Deutschland  Sabine Spitz Russland  Irina Kalentieva
2002 Vereinigte Staaten  Alison Dunlap Deutschland  Sabine Spitz Spanien  Marga Fullana
2001 Schweiz  Barbara Blatter Vereinigtes Konigreich  Caroline Alexander Spanien  Marga Fullana
2000 Schweiz  Barbara Blatter Vereinigte Staaten  Alison Dunlap Kanada  Alison Sydor
1999 Kanada  Alison Sydor Norwegen  Gunn-Rita Dahle Italien  Annabella Stropparo
1998 Kanada  Alison Sydor Frankreich  Laurence Leboucher Italien  Paola Pezzo
1997 Italien  Paola Pezzo Kanada  Alison Sydor Schweiz  Chantal Dacourt
1996 Kanada  Alison Sydor Norwegen  Gunn-Rita Dahle Vereinigte Staaten  Juli Furtado
1995 Vereinigte Staaten  Juli Furtado Kanada  Alison Sydor Italien  Paola Pezzo
1994 Vereinigte Staaten  Juli Furtado Vereinigtes Konigreich  Caroline Alexander Kanada  Alison Sydor
1993 Vereinigte Staaten  Juli Furtado Vereinigte Staaten  Ruthie Matthes Kanada  Alison Sydor
1992 Vereinigte Staaten  Ruthie Matthes Vereinigte Staaten  Juli Furtado Schweiz  Chantal Dacourt
1991 Vereinigte Staaten  Sara Ballantyne Vereinigte Staaten  Juli Furtado Deutschland  Regina Stiefl

Cross Country Marathon (XCM)Bearbeiten

MännerBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2008 Kolumbien  Leonardo Páez Frankreich  Thomas Dietsch Osterreich  Alban Lakata
2007 Frankreich  Thomas Dietsch Italien  Massimo de Bertolis Osterreich  Alban Lakata
2006 Kolumbien  Leonardo Páez Frankreich  Thomas Dietsch Italien  Roland Stauder
2005 Italien  Mauro Bettin Osterreich  Alban Lakata Italien  Dario Acquaroli

FrauenBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2008 Finnland  Pia Sundstedt Schweiz  Esther Süss Slowenien  Blaža Klemenčič
2007 Finnland  Pia Sundstedt Schweiz  Esther Süss Deutschland  Ivonne Kraft
2006 Finnland  Pia Sundstedt Schweiz  Esther Süss Italien  Elena Giacomuzzi
2005 Schweiz  Daniela Louis Schweiz  Esther Süss Schweden  Anna Enocsson

Downhill International (DHI)Bearbeiten

MännerBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2018 Frankreich  Amaury Pierron Vereinigtes Konigreich  Danny Hart Australien  Troy Brosnan
2017 Vereinigte Staaten  Aaron Gwin Australien  Troy Brosnan Sudafrika  Greg Minnaar
2016 Vereinigte Staaten  Aaron Gwin Vereinigtes Konigreich  Danny Hart Australien  Troy Brosnan
2015 Vereinigte Staaten  Aaron Gwin Frankreich  Loïc Bruni Australien  Troy Brosnan
2014 Vereinigtes Konigreich  Josh Bryceland Vereinigte Staaten  Aaron Gwin Australien  Troy Brosnan
2013 Kanada  Steve Smith Vereinigtes Konigreich  Gee Atherton Sudafrika  Greg Minnaar
2012 Vereinigte Staaten  Aaron Gwin Sudafrika  Greg Minnaar Vereinigtes Konigreich  Gee Atherton
2011 Vereinigte Staaten  Aaron Gwin Sudafrika  Greg Minnaar Vereinigtes Konigreich  Gee Atherton
2010 Vereinigtes Konigreich  Gee Atherton Sudafrika  Greg Minnaar Neuseeland  Sam Blenkinsop
2009 Australien  Sam Hill Sudafrika  Greg Minnaar Vereinigtes Konigreich  Steve Peat
2008 Sudafrika  Greg Minnaar Australien  Sam Hill Vereinigtes Konigreich  Gee Atherton
2007 Australien  Sam Hill Finnland  Matti Lehikoinen Vereinigtes Konigreich  Steve Peat
2006 Vereinigtes Konigreich  Steve Peat Australien  Sam Hill Sudafrika  Greg Minnaar
2005 Sudafrika  Greg Minnaar Australien  Sam Hill Australien  Nathan Rennie
2004 Vereinigtes Konigreich  Steve Peat Australien  Sam Hill Australien  Nathan Rennie
2003 Australien  Nathan Rennie Frankreich  Cédric Gracia Frankreich  Mickael Pascal
2002 Vereinigtes Konigreich  Steve Peat Frankreich  Cédric Gracia Australien  Chris Kovarik
2001 Sudafrika  Greg Minnaar Frankreich  Nicolas Vouilloz Frankreich  Mickael Pascal
2000 Frankreich  Nicolas Vouilloz Vereinigtes Konigreich  Steve Peat Spanien  David Vazquez Lopez
1999 Frankreich  Nicolas Vouilloz Vereinigtes Konigreich  Steve Peat Niederlande  Gerwin Peters
1998 Frankreich  Nicolas Vouilloz Spanien  David Vazquez Lopez Frankreich  Cédric Gracia
1997 Italien  Corrado Hérin Deutschland  Jürgen Beneke Spanien  Thomas Misser
1996 Frankreich  Nicolas Vouilloz Deutschland  Marcus Klausmann Spanien  Thomas Misser
1995 Frankreich  Nicolas Vouilloz Vereinigte Staaten  Mike King Vereinigte Staaten  Myles Rockwell
1994 Frankreich  François Gachet Deutschland  Jürgen Beneke Frankreich  Nicolas Vouilloz
1993 Deutschland  Jürgen Beneke Vereinigte Staaten  John Tomac Italien  Stefano Migliorini

FrauenBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2018 Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton Vereinigtes Konigreich  Tahnée Seagrave Australien  Tracey Hannah
2017 Frankreich  Myriam Nicole Vereinigtes Konigreich  Tahnée Seagrave Australien  Tracey Hannah
2016 Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton Vereinigtes Konigreich  Manon Carpenter Australien  Tracey Hannah
2015 Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton Vereinigtes Konigreich  Manon Carpenter Vereinigtes Konigreich  Tahnée Seagrave
2014 Vereinigtes Konigreich  Manon Carpenter Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton Frankreich  Emmeline Ragot
2013 Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton Frankreich  Emmeline Ragot Vereinigtes Konigreich  Manon Carpenter
2012 Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton Frankreich  Emmeline Ragot Frankreich  Myriam Nicole
2011 Vereinigtes Konigreich  Tracy Moseley Frankreich  Floriane Pugin Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton
2010 Frankreich  Sabrina Jonnier Frankreich  Floriane Pugin Frankreich  Myriam Nicole
2009 Frankreich  Sabrina Jonnier Vereinigtes Konigreich  Tracy Moseley Frankreich  Emmeline Ragot
2008 Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton Frankreich  Sabrina Jonnier Vereinigtes Konigreich  Tracy Moseley
2007 Frankreich  Sabrina Jonnier Vereinigtes Konigreich  Tracy Moseley Australien  Tracey Hannah
2006 Vereinigtes Konigreich  Tracy Moseley Frankreich  Sabrina Jonnier Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton
2005 Frankreich  Sabrina Jonnier Vereinigtes Konigreich  Tracy Moseley Vereinigtes Konigreich  Rachel Atherton
2004 Frankreich  Céline Gros Frankreich  Sabrina Jonnier Schweiz  Marielle Saner
2003 Frankreich  Sabrina Jonnier Vereinigtes Konigreich  Fionn Griffiths Vereinigtes Konigreich  Tracy Moseley
2002 Frankreich  Anne-Caroline Chausson Frankreich  Sabrina Jonnier Vereinigtes Konigreich  Tracy Moseley
2001 Frankreich  Anne-Caroline Chausson Vereinigte Staaten  Missy Giove Frankreich  Sabrina Jonnier
2000 Frankreich  Anne-Caroline Chausson Vereinigte Staaten  Missy Giove Vereinigte Staaten  Leigh Donovan
1999 Frankreich  Anne-Caroline Chausson Vereinigte Staaten  Missy Giove Finnland  Katja Repo
1998 Frankreich  Anne-Caroline Chausson Vereinigte Staaten  Missy Giove Frankreich  Nolvenn Le Caer
1997 Vereinigte Staaten  Missy Giove Frankreich  Anne-Caroline Chausson Vereinigte Staaten  Leigh Donovan
1996 Vereinigte Staaten  Missy Giove Frankreich  Anne-Caroline Chausson Vereinigte Staaten  Leigh Donovan
1995 Deutschland  Regina Stiefl Italien  Giovanna Bonazzi Vereinigte Staaten  Kim Sonier
1994 Vereinigte Staaten  Kim Sonier Frankreich  Anne-Caroline Chausson Vereinigte Staaten  Missy Giove
1993 Deutschland  Regina Stiefl Italien  Giovanna Bonazzi Vereinigte Staaten  Missy Giove

Four Cross (4X)Bearbeiten

MännerBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2011 Australien  Jared Graves Schweiz  Roger Rinderknecht Tschechien  Tomáš Slavík
2010 Australien  Jared Graves Tschechien  Tomáš Slavík Niederlande  Joost Wichman
2009 Australien  Jared Graves Niederlande  Joost Wichman Frankreich  Romain Saladini
2008 Spanien  Rafael Alvarez de Lara Lucas Deutschland  Guido Tschugg Vereinigtes Konigreich  Dan Atherton
2007 Vereinigte Staaten  Brian Lopes Tschechien  Michal Prokop Australien  Jared Graves
2006 Tschechien  Michal Prokop Australien  Jared Graves Tschechien  Kamil Tatarkovic
2005 Vereinigte Staaten  Brian Lopes Tschechien  Michal Prokop Frankreich  Cédric Gracia
2004 Tschechien  Michal Prokop Vereinigte Staaten  Brian Lopes Deutschland  Guido Tschugg
2003 Vereinigte Staaten  Eric Carter Tschechien  Michal Prokop Vereinigte Staaten  Mike King
2002 Vereinigte Staaten  Brian Lopes Frankreich  Cédric Gracia Vereinigte Staaten  Mike King

FrauenBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2011 Niederlande  Anneke Beerten Vereinigte Staaten  Melissa Buhl Schweiz  Lucia Oetjen
2010 Osterreich  Anita Molcik Niederlande  Anneke Beerten Tschechien  Jana Horakova
2009 Niederlande  Anneke Beerten Vereinigtes Konigreich  Fionn Griffiths Vereinigte Staaten  Jill Kintner
2008 Niederlande  Anneke Beerten Osterreich  Anita Molcik Japan  Mio Suemasa
2007 Niederlande  Anneke Beerten Vereinigte Staaten  Jill Kintner Japan  Mio Suemasa
2006 Vereinigte Staaten  Jill Kintner Australien  Katrina Miller Vereinigte Staaten  Tara Llanes
2005 Vereinigte Staaten  Jill Kintner Niederlande  Anneke Beerten Tschechien  Jana Horakova
2004 Frankreich  Sabrina Jonnier Vereinigte Staaten  Tara Llanes Vereinigte Staaten  Jill Kintner
2003 Australien  Katrina Miller Frankreich  Sabrina Jonnier Japan  Mio Suemasa
2002 Frankreich  Anne-Caroline Chausson Frankreich  Sabrina Jonnier Australien  Katrina Miller

Dual Slalom (bis 2001)Bearbeiten

MännerBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2001 Vereinigte Staaten  Brian Lopes Vereinigte Staaten  Eric Carter Schweiz  Mickael Deldycke
2000 Vereinigte Staaten  Brian Lopes Frankreich  Cédric Gracia Australien  Wade Bootes
1999 Vereinigte Staaten  Eric Carter Vereinigte Staaten  Brian Lopes Frankreich  Cédric Gracia
1998 Vereinigte Staaten  Brian Lopes Vereinigte Staaten  Dave Cullinan Vereinigte Staaten  Eric Carter

FrauenBearbeiten

Jahr Sieger Zweiter Dritter
2001 Vereinigte Staaten  Leigh Donovan Australien  Katrina Miller Vereinigte Staaten  Tara Llanes
2000 Frankreich  Anne-Caroline Chausson Vereinigte Staaten  Tara Llanes Vereinigte Staaten  Leigh Donovan
1999 Australien  Katrina Miller Vereinigte Staaten  Leigh Donovan Vereinigte Staaten  Tara Llanes
1998 Australien  Katrina Miller Schweiz  Sari Jörgensen Frankreich  Sabrina Jonnier

WeblinksBearbeiten