Troy Brosnan

australischer Radrennfahrer

Troy Brosnan (* 13. Juli 1993 in Adelaide) ist ein australischer Radrennfahrer, der im Mountainbikesport in der Disziplin Downhill aktiv ist.

Troy Brosnan Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 13. Juli 1993
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin MTB
Zum Team
Aktuelles Team Canyon Collective Factory Racing
Funktion Fahrer
Internationale Team(s)
2010–2012
2013–2016
2017–
Monster Energy/Specialized
Specialized Racing DH
Canyon Collective Factory Racing
Wichtigste Erfolge
MTB-Weltmeisterschaften
Jersey rainbow.svg Downhill (Junioren) – 2010, 2011
Silber Downhill – 2019
Bronze Downhill – 2014, 2021
MTB-Weltcup
Weltcup-Erfolge Downhill – 2014, 2017, 2021
Letzte Aktualisierung: 30. August 2021

WerdegangBearbeiten

Das Radfahren lernte Brosnan im Alter von 4 Jahren auf einem BMX, im Alter von 13 Jahren kam er zum MTB-Downhill. Als Junior gewann er in den Jahren 2010 und 2011 jeweils die Gesamtwertung im UCI-Mountainbike-Weltcup und die UCI-Mountainbike-Weltmeisterschaften im Downhill der Junioren. Mit seiner Zeit beim WM-Rennen 2011 hätte er in der Elite die Silbermedaille gewonnen.

Im Jahr 2012, seinem ersten Jahr in der Elite, wurde er durch einen Sturz mit lebensbedrohlichen Verletzungen beim Weltcup-Rennen in Leogang zunächst in seiner Entwicklung zurückgeworfen.[1] 2014 kehrte er zu alter Stärke zurück und gewann sein erstes Weltcup-Rennen in der Elite[2] sowie die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften. Die Saison beendete er auf Platz 3 der Weltcup-Gesamtwertung.

In der nachfolgenden Zeit von 2015 bis 2019 stand er in allen Jahren auf dem Podium der Weltcup-Gesamtwertung und beendete die jeweilige Saison unter den Top 3 der Weltrangliste. Im Jahr 2017 gewann er das zweite Weltcup-Rennen seiner Karriere in Andorra.[3] Seine zweite WM-Medaille gewann er im Jahr 2019. Ein internationaler Titel oder der Sieg in der Weltcup-Gesamtwertung blieben ihm jedoch bisher verwehrt.

In der Saison 2021 gewann Brosnan in Leogang nach vier Jahren Unterbrechung wieder ein Weltcup-Rennen. In Val di Sole stand er als Dritter erneut auf dem Podium der MTB-Weltmeisterschaften.

ErfolgeBearbeiten

2010
  •   Weltmeister (Junioren) – Downhill
  • Gesamtwertung UCI-MTB-Weltcup (Junioren) – Downhill
2011
  •   Weltmeister (Junioren) – Downhill
  • Gesamtwertung UCI-MTB-Weltcup (Junioren) – Downhill
  •   Australischer Meister (Junioren) – Downhill
2012
  •   Australischer Meister – Downhill
2014
  •   Weltmeisterschaften – Downhill
  •   Australischer Meister – Downhill
  • ein Weltcup-Erfolg – Downhill
2015
  •   Australischer Meister – Downhill
2016
  •   Australischer Meister – Downhill
2017
  • ein Weltcup-Erfolg – Downhill
2018
  •   Australischer Meister – Downhill
2019
  •   Weltmeisterschaften – Downhill
  •   Australischer Meister – Downhill
2020
  •   Australischer Meister – Downhill
2021
  •   Weltmeisterschaften – Downhill
  •   Australischer Meister – Downhill
  • ein Weltcup-Erfolg – Downhill

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ende der Saison für Troy Brosnan nach Sturz in Leogang. mtb-news.de, 15. Juni 2012, abgerufen am 30. April 2021.
  2. Troy Brosnan stellt das Tippspiel auf den Kopf. mtb-news.de, 9. Juni 2014, abgerufen am 30. April 2021.
  3. Brosnan und Nicole siegen in Andorra. bike-magazin.de, 2017, abgerufen am 28. April 2021.