Emmeline Ragot

französische Radrennfahrerin

Emmeline Ragot (* 27. Mai 1986 in Angoulême) ist eine ehemalige französische Mountainbikerin, ihre größten Erfolge erzielte sie im Downhill.

Emmeline Ragot Straßenradsport
Emmeline Ragot (2011)
Emmeline Ragot (2011)
Zur Person
Geburtsdatum 27. Mai 1986
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin MTB
Karriereende 2015
Internationale Team(s)
–2012
2013–2014
2015
Mondraker
Team Lapierre International
Mondraker
Wichtigste Erfolge
MTB-Weltmeisterschaften
Jersey rainbow.svg Downhill – 2009, 2011
Letzte Aktualisierung: 20. April 2021

WerdegangBearbeiten

Im Juniorenalter wurde Ragot Europameisterin, gewann Bronze und Silber bei den Weltmeisterschaften und wurde mit 17 Jahren erstmal Französische Meisterin im Downhill. In der Elite gewann sie 2005 das erste Mal eine Medaille bei den Weltmeisterschaften.

Von 2008 bis 2015 gehörte Ragot zu den weltbesten Downhill-Fahrerinnen. Sie gewann insgesamt acht Weltcup-Rennen und beendete die Saisons 2010, 2012 und 2013 jeweils als Zweite in der Weltcup-Gesamtwertung. Von 2008 bis 2013 stand sie jedes Jahr auf dem Podium der Weltmeisterschaften, 2009 und 2011[1] als Weltmeisterin. In den Jahren 2009 bis 2014 befand sie sich stets unter den Top 3 der Weltrangliste im Downhill.

Obwohl der Downhill ihre Hauptdisziplin war, startete sie auch immer wieder im Four Cross, u. a. auch im Weltcup. Als bei den Downhill-Europameisterschaften im Jahr 2013 in Bulgarien auch die EM-Wettbewerbe im Four Cross ausgetragen wurden, startete sie in beiden Disziplinen und wurde Doppel-Europameisterin.

In der Saison 2015 verletzte sie sich beim Weltcup in Mont Sainte-Anne schwer. Daraufhin erklärte sie beim Weltcup-Finale in Val di Sole ihren Rücktritt vom Profi-Sport.[2]

ErfolgeBearbeiten

2002
  •   Weltmeisterschaften (Junioren) – Downhill
2003
  •   Weltmeisterschaften (Junioren) – Downhill
  •   Europameisterin (Junioren) – Downhill
  •   Französische Meisterin – Downhill
2004
  •   Europameisterin (Junioren) – Downhill
2005
  •   Weltmeisterschaften – Downhill
2006
  •   Französische Meisterin – Downhill
2008
  •   Weltmeisterschaften – Downhill
  •   Französische Meisterin – Downhill
2009
  •   Weltmeisterin – Downhill
2010
  •   Weltmeisterschaften – Downhill
  • zwei Weltcup-Erfolge – Downhill
2011
  •   Weltmeisterin – Downhill
2012
  •   Weltmeisterschaften – Downhill
  •   Französische Meisterin – Downhill
  • ein Weltcup-Erfolg – Downhill
2013
  •   Weltmeisterschaften – Downhill
  •   Europameisterin – Downhill
  •   Europameisterin – Fourcross
  • zwei Weltcup-Erfolge – Downhill
2014
  • zwei Weltcup-Erfolge – Downhill
2015
  •   Französische Meisterin – Downhill
  • ein Weltcup-Erfolg – Downhill

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Danny Hart und Emmeline Ragot sind die neuen Weltmeister im DH. mtb-news.de, 4. September 2011, abgerufen am 20. April 2021.
  2. Emmeline Ragot beendet Downhill-Karriere. bike-magazin.de, abgerufen am 20. April 2021.