Tomás Barrios Vera

Chilenischer Tennisspieler
(Weitergeleitet von Marcelo Tomás Barrios Vera)

Marcelo Tomás Barrios Vera (* 10. Dezember 1997 in Santiago de Chile) ist ein chilenischer Tennisspieler.

Tomás Barrios Vera Tennisspieler
Nation: Chile Chile
Geburtstag: 10. Dezember 1997
Gewicht: 83 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Gonzalo González Barra
Preisgeld: 436.932 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 2:6
Höchste Platzierung: 124 (13. Juni 2022)
Aktuelle Platzierung: 131
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 6:8
Höchste Platzierung: 217 (7. Februar 2022)
Aktuelle Platzierung: 251
Letzte Aktualisierung der Infobox:
20. Juni 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Barrios Vera begann mit drei Jahren Tennis zu spielen und war als Junior bereits recht erfolgreich. 2015 spielte er bei drei von vier Grand-Slam-Turnieren. Dabei gelang ihm bei den French Open der Einzug ins Viertelfinale, das er gegen Taylor Fritz verlor. Bei den Wimbledon Championships schaffte er den Einzug ins Achtelfinale, während er bei den US Open bereits in der ersten Runde ausschied. Seine beste Platzierung in der Junioren-Weltrangliste war ein kombinierter 5. Rang.

Bereits mit 15 Jahren bestritt Barrios Vera seine ersten Spiele auf der Profi-Tour. Er spielt hauptsächlich Turniere der ITF Future Tour sowie der ATP Challenger Tour. Auf der Future Tour konnte er bislang vier Einzel- und drei Doppeltitel gewinnen. Sein erster Erfolg auf der Challenger Tour war 2017 der Gewinn des Doppeltitels in Santiago de Chile. Gemeinsam mit seinem Landsmann Nicolás Jarry erhielt er eine Wildcard und spielte sich bis ins Finale. Dort trafen sie auf das topgesetzte Duo Máximo González und Andrés Molteni, gegen das sie sich in zwei Sätzen durchsetzten. Im Einzel ist seine beste Platzierung ein 387. Rang, im Doppel ein 380. Rang.

2017 gab Barrios Vera sein Debüt für die chilenische Davis-Cup-Mannschaft. Im Spiel gegen die Dominikanische Republik gewann er das dritte, bereits unbedeutende Einzel gegen José Olivares.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (2)

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 15. August 2021 Deutschland  Meerbusch Sand Argentinien  Juan Manuel Cerúndolo 7:67, 6:3

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 11. März 2017 Chile  Santiago de Chile Sand Chile  Nicolás Jarry Argentinien  Máximo González
Argentinien  Andrés Molteni
6:4, 6:3

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2021 2022 Karriere
Australian Open 1 1
French Open Q2 Q2
Wimbledon 1 1
US Open Q1

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Runde der Qualifikation; n. a. = nicht ausgetragen

WeblinksBearbeiten