Liste der Gouverneure von Tokio

Wikimedia-Liste

Die Liste der Gouverneure von Tokio enthält alle Gouverneure der Präfektur Tokio sowie außerdem die Bürgermeister der Stadt Tokio, die von 1889 bis 1943 existierte. Bis 1898 war der Gouverneur der Präfektur in Personalunion Bürgermeister der Stadt.

Historische Titel des GouverneursBearbeiten

Der Titel des Gouverneurs änderte sich im Laufe der Zeit mit den Umstrukturierungen der Tokioter Verwaltung:

  • Am 1. Juli 1868 wurde in der Meiji-Restauration die Präfektur Edo (Edo-fu) eingerichtet, der Gouverneur hieß Edo-fu chiji (江戸府知事).
  • Am 2. Oktober 1868 wurde Edo in Tokio umbenannt, die Position des Gouverneurs hieß folglich Tōkyō-fu chiji (東京府知事).
  • Zum 1. Mai 1889 entstand bei der Einrichtung moderner Gebietskörperschaften die Stadt Tokio (Tōkyō-shi). Der Bürgermeister von Tokio (Tōkyō-shichō) wurde gemäß dem shisei tokurei (市制特例), einer Sonderregelung durch kaiserliches Edikt für die Städte Tokio, Osaka und Kyōto, in Personalunion besetzt.
  • Zum 1. Mai 1898 wurde die Sonderregelung aufgehoben und der Bürgermeister unabhängig vom Gouverneur ernannt. Zunächst wurde der Bürgermeister beamtisch besetzt; erst ab 1926 wurde der Bürgermeister von Tokio wie in anderen Städten vom Stadtrat (shikai) aus seiner Mitte gewählt.
  • Zum 1. Juli 1943 wurden im Pazifikkrieg mit dem Tōkyō-tosei Stadt und Präfektur aufgelöst und die neue Präfektur Tokio (Tōkyō-to) unter Ägide des Innenministeriums eingerichtet. Der Gouverneur hieß nun Tōkyō-to chōkan (東京都長官) und wurde wie ein Minister der Zentralregierung ernannt.
  • Am 3. Mai 1947 trat das „Gesetz über lokale Selbstverwaltung“ (chihō-jichi-hō) in Kraft. Der Gouverneur – nun Tōkyō-to chiji (東京都知事) – wurde wie in allen Präfekturen fortan vom Volk direkt gewählt. (Die Stadt Tokio wurde nicht wiederhergestellt, die Präfektur behielt aber einige kommunale Aufgaben: Die 23 Bürgermeister der „Sonderbezirke“ wurden zunächst nur bis 1952 und erst seit 1975 durchgehend vom Volk gewählt. Seit dem Jahr 2000 sind die 23 Bezirke anderen Kommunen im Land rechtlich weitgehend gleichgestellt.)

Bürgermeister von Tokio 1889–1943Bearbeiten

# Name Amtszeit Herkunft Amtszeiten, Bemerkungen
Bürgermeister der Stadt Tokio
Tōkyō-shichō
1. Mai 1889 – 1. Okt. 1898 Nach dem shisei tokurei werden die Aufgaben vom Gouverneur der Präfektur wahrgenommen.
1 Matsuda Hideo 6. Okt. 1898 – 15. Juni 1903 Shiga 1. Amtszeit
2 Ozaki Yukio 29. Juni 1903 – 12. Sep. 1908 Kanagawa 1. Amtszeit
3 Ozaki Yukio 30. Sep. 1908 – 26. Juni 1912 2. Amtszeit
4 Sakatani Yoshirō 12. Juli 1912 – 25. Feb. 1915 Okayama 1. Amtszeit
5 Okuda Yoshito 15. Juni 1915 – 21. Aug. 1917 Tottori 1. Amtszeit
6 Tajiri Inajirō 5. Apr. 1918 – 27. Nov. 1920 Kagoshima 1. Amtszeit
7 Gotō Shimpei 17. Dez. 1920 – 27. April 1923 Iwate 1. Amtszeit
8 Nagata Hidejirō 26. Mai 1923 – 8. Sep. 1924 Hyōgo 1. Amtszeit
9 Nakamura Yoshikoto 8. Okt. 1924 – 8. Juni 1926 Hiroshima 1. Amtszeit
10 Izawa Takio 16. Juli 1926 – 23. Okt. 1926 Nagano 1. Amtszeit
11 Nishikubo Hiromichi 29. Okt. 1926 – 12. Dez. 1927 Hiroshima 1. Amtszeit, gewählt
12 Ichiki Otohiko 7. Jan. 1928 – 14. Feb. 1929 Kagoshima 1. Amtszeit, gewählt
13 Horikiri Zenjirō 24. Apr. 1929 – 12. Mai 1930 Fukushima 1. Amtszeit, gewählt
14 Nagata Hidejirō 30. Mai 1930 – 25. Jan. 1933 2. Amtszeit, gewählt
15 Ushizuka Toratarō 10. Mai 1933 – 9. Mai 1937 Toyama 1. Amtszeit (vorher bereits Gouverneur), gewählt
16 Kobashi Ichita 28. Juni 1937 – 14. April 1939 Kumamoto 1. Amtszeit, gewählt
17 Tanomogi Keikichi 24. Apr. 1939 – 19. Feb. 1940 Hiroshima 1. Amtszeit, gewählt
18 Ōkubo Tomejirō 12. Mai 1940 – 22. Juli 1942 Ibaraki 1. Amtszeit, gewählt
19 Kishimoto Ayao 3. Aug. 1942 – 30. Juni 1943 Okayama 1. Amtszeit, gewählt, Rikugun-Taishō (Generaloberst des Heeres)

Gouverneure von Tokio seit 1868Bearbeiten

Anmerkung: Die Datumsangaben folgen auch vor 1873 dem gregorianischen Kalender, die Jahreszählung durchgehend der westlichen/christlichen.

# Name Amtszeit Herkunft Amtszeiten, Bemerkungen
Gouverneur der Präfektur Edo
Edo-fu chiji
1 Karasumaru Mitsunori 13. Juli 1868 – 5. Okt. 1868 Kyōto 1. Amtszeit
Gouverneure der Präfektur Tokio
Tōkyō-fu chiji
1 Karasumaru Mitsunori 5. Okt. 1868 – 20. Dez. 1868 Kyōto 1. Amtszeit
2 Ōki Takatō 16. Jan. 1869 – 22. Aug. 1869
bis 24. Juni 1868 gleichzeitig San’yo
Saga 1. Amtszeit
Mit seinem Rücktritt Daisanji (大参事) der Präfektur Tokio
3 Mibu Motoosa 6. Nov. 1869 – 7. Sep. 1871 Kyōto 1. Amtszeit
4 Yuri Kōsei 7. Sep. 1871 – 18. Aug. 1872 Fukui 1. Amtszeit
bereits vor der Entlassung Yuris wurde Ōkubo am 30. Juni zum Gouverneur ernannt
5 Ōkubo Ichiō 30. Juni 1872 – 19. Dez. 1875 Tokio 1. Amtszeit
Kusumoto Masataka 19. Dez. 1875 – 22. Jan. 1877
gleichzeitig Naimu-Daijō (大丞)[1]
Nagasaki außerordentlicher Gouverneur (権知事, gonchiji)
6 Kusumoto Masataka 22. Jan. 1877 – 12. Dez. 1875 Nagasaki 1. Amtszeit
7 Matsuda Michiyuki 12. Dez. 1879 – 6. Juli 1882 Tottori 1. Amtszeit
8 Yoshikawa Akimasa 19. Juli 1882 – 13. Juni 1885
gleichzeitig Naimu-Shōyū (少輔)[1]
Tokushima 1. Amtszeit
9 Watanabe Hiromoto 13. Juni 1885 – 9. März 1886 Fukui 1. Amtszeit
10 Takasaki Goroku 9. März 1886 – 19. Mai 1890 Kagoshima 1. Amtszeit
11 Hachisuka Mochiaki 19. Mai 1890 – 21. Juli 1891 Tokushima 1. Amtszeit
12 Tomita Tetsunosuke 21. Juli 1891 – 26. Okt. 1893 Miyagi 1. Amtszeit
13 Miura Yasushi 26. Okt. 1893 – 14. März 1896 Ehime 1. Amtszeit
14 Koga Michitsune 14. März 1896 – 12. Okt. 1897 Kyōto 1. Amtszeit
15 Okabe Nagamoto 12. Okt. 1897 – 16. Juli 1898 Osaka 1. Amtszeit
16 Koizuka Ryū 16. Juli 1898 – 12. Nov. 1898 Hyōgo 1. Amtszeit
17 Senge Takatomi 12. Nov. 1898 – 25. März 1908 Shimane 1. Amtszeit
18 Abe Hiroshi 28. März 1908 – 30. Dez. 1912 Iwate 1. Amtszeit
19 Munakata Tadasu 30. Dez. 1912 – 21. April 1914 Kumamoto 1. Amtszeit
20 Kubota Kiyochika 21. Apr. 1914 – 2. Juli 1915 Tokio 1. Amtszeit
21 Inoue Tomoichi 2. Juli 1915 – 12. Juni 1919 Ishikawa 1. Amtszeit
22 Abe Hiroshi 20. Juni 1919 – 27. Mai 1921 Iwate 2. Amtszeit
23 Usami Katsuo 27. Feb. 1921 – 16. Sep. 1925 Yamagata 1. Amtszeit
24 Hiratsuka Hiroyoshi 16. Sep. 1925 – 5. Juli 1929 Yamagata 1. Amtszeit
25 Nakagawa Kenzō 5. Juli 1929 – 9. Okt. 1929 Niigata 1. Amtszeit
26 Ushizuka Toratarō 9. Okt. 1929 – 18. Dez. 1931 Toyama 1. Amtszeit
27 Hasegawa Kyūichi 18. Dez. 1931 – 12. Jan. 1932 Nagasaki 1. Amtszeit
28 Fujinuma Shōhei 12. Jan. 1932 – 27. Mai 1932 Tochigi 1. Amtszeit
29 Kōsaka Masayasu 27. Mai 1932 – 4. Jan. 1935 Yamagata 1. Amtszeit
30 Yokoyama Sukenari 15. Jan. 1935 – 10. Feb. 1937 Akita 1. Amtszeit
31 Tachi Tetsuji 10. Feb. 1937 – 24. Juni 1938 Toyama 1. Amtszeit
32 Okada Shūzō 24. Juni 1938 – 7. Jan. 1941 Tochigi 1. Amtszeit
33 Kawanishi Jitsuzō 7. Jan. 1941 – 9. Jan. 1942 Hyōgo 1. Amtszeit
34 Matsumura Mitsuma 9. Jan. 1942 – 1. Juli 1943 Saga 1. Amtszeit
Gouverneure bzw. „Amtschefs“ der Präfektur Tokio
Tōkyō-to chōkan
1 Ōdachi Shigeo 1. Juli 1943 – 22. Juli 1944 Shimane 1. Amtszeit
2 Nishio Toshizō 25. Juli 1944 – 23. Aug. 1945 Tottori 1. Amtszeit
3 Hirose Hisatada 23. Aug. 1945 – 15. Jan. 1946 Yamanashi 1. Amtszeit
4 Fujinuma Shōhei 15. Jan. 1946 – 8. Juni 1946 Tochigi insgesamt 2. Amtszeit
5 Matsui Haruo 8. Juni 1946 – 23. Juli 1946 Mie 1. Amtszeit
6 Yasui Seiichirō 23. Juli 1946 – 13. März 1947 Okayama 1. Amtszeit
7 Iinuma Kazumi 13. März 1947 – 14. April 1947 Fukushima 1. Amtszeit
8 Yasui Seiichirō 14. Apr. 1947 – 3. Mai 1947 1. Amtszeit durch Volkswahl
Gouverneure der Präfektur Tokio
Tōkyō-to chiji
1 Yasui Seiichirō 3. Mai 1947 – 2. Mai 1951 1. Amtszeit durch Volkswahl, insgesamt 3. Amtszeit
2 Yasui Seiichirō 3. Mai 1951 – 26. April 1955 2. Amtszeit durch Volkswahl, insgesamt 4. Amtszeit
3 Yasui Seiichirō 27. Apr. 1955 – 18. April 1959 3. Amtszeit durch Volkswahl, insgesamt 5. Amtszeit
4 Azuma Ryōtarō 27. Apr. 1959 – 22. April 1963 Osaka 1. Amtszeit, Unabhängiger
5 Azuma Ryōtarō 23. Apr. 1963 – 22. April 1967 2. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP)
6 Minobe Ryōkichi 23. Apr. 1967 – 22. April 1971 Tokio 1. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von SPJ, KPJ)
7 Minobe Ryōkichi 23. Apr. 1971 – 22. April 1975 2. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von SPJ, KPJ)
8 Minobe Ryōkichi 23. Apr. 1975 – 22. April 1979 3. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von SPJ, KPJ, Kōmeitō)
9 Suzuki Shun’ichi 23. Apr. 1979 – 22. April 1983 Yamagata 1. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP, Kōmeitō, DSP)
10 Suzuki Shun’ichi 23. Apr. 1983 – 22. April 1987 2. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP, Kōmeitō, DSP, Neuer Liberaler Klub)
11 Suzuki Shun’ichi 23. Apr. 1987 – 22. April 1991 3. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP, Kōmeitō, DSP)
12 Suzuki Shun’ichi 23. Apr. 1991 – 22. April 1995 4. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP, DSP)
13 Aoshima Yukio 23. Apr. 1995 – 22. April 1999 Tokio 1. Amtszeit, Unabhängiger
14 Ishihara Shintarō 23. Apr. 1999 – 22. April 2003 Hyōgo 1. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von Teilen der LDP)
15 Ishihara Shintarō 23. Apr. 2003 – 22. April 2007 2. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP, Kōmeitō)
16 Ishihara Shintarō 23. Apr. 2007 – 22. April 2011 3. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP, Kōmeitō)
17 Ishihara Shintarō 23. Apr. 2011 – 31. Okt. 2012 4. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von Teilen von LDP, Kōmeitō)
18 Inose Naoki 18. Dez. 2012 – 24. Dez. 2013 Nagano 1. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP, Ishin, Kōmeitō)
19 Masuzoe Yōichi 12. Feb. 2014 – 21. Juni 2016 Fukuoka 1. Amtszeit, Unabhängiger (Wahlunterstützung von LDP, Kōmeitō, Kaikaku)
20 Koike Yuriko 31. Juli 2016 – 30. Juli 2020 Hyōgo 1. Amtszeit, Unabhängige (Wahlunterstützung von Kagayake TOKYO [Ex-Minna-Fraktion im Präfekturparlament], Jiyū o mamoru kai [Regionalpartei])
21 31. Juli 2020 – 2. Amtszeit, Unabhängige (Wahlunterstützung von Teilen der LDP, Kōmeitō, Tomin First no Kai)

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Tōkyō-to kōbunshokan („Archiv der Präfektur Tokio“), 『東京都職制沿革』東京都情報連絡室情報公開部都民情報課, 1986.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Lesung nach: Nationale Parlamentsbibliothek, 日本法令索引〔明治前期編〕ヨミガナ辞書