Hauptmenü öffnen

Level (Fluggesellschaft)

Tochtergesellschaft der International Airlines Group
Level
Logo der Level
Die Airbus A330-200 (EC-MOY)
IATA-Code: IB
genutzt von Iberia
VK
genutzt von Anisec

LV
genutzt von OpenSkies
ICAO-Code: IBE
genutzt von Iberia
FOO
genutzt von Anisec

BOS
genutzt von OpenSkies
Rufzeichen: IBERIA
genutzt von Iberia
AUSTROJET
genutzt von Anisec

MISTRAL
genutzt von OpenSkies
Gründung: 17. März 2017
Sitz: El Prat de Llobregat,
SpanienSpanien Spanien
Operative Basen:
Vielfliegerprogramm: Avios
Flottenstärke: 10 (+ 4 Bestellungen)
Ziele: international
Website: www.flylevel.com

Level ist eine spanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in El Prat de Llobregat bei Barcelona und Basis auf dem Flughafen Barcelona. Sie ist eine Tochtergesellschaft der International Airlines Group, zu der auch British Airways, Iberia, Aer Lingus und Vueling gehören. Level ist derzeit keine klassische Fluggesellschaft, sondern vertreibt Flüge, die von Iberia, OpenSkies und Anisec durchgeführt werden.[2]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Ende 2016 kündigte Willie Walsh, CEO der IAG an, ab 2017 eine Billiglangstreckenlinie anzubieten. Dies geschah hauptsächlich vor dem Hintergrund der zunehmenden Konkurrenz durch Billigfluggesellschaften wie Norwegian Air oder Eurowings.[3] Am 18. März 2017 gab die IAG bekannt, dass der neue Low-Cost-Carrier den Namen Level erhalten wird.[4] Level nahm am 1. Juni 2017 den Flugbetrieb mit vorerst zwei neuen Airbus A330-200 vom Flughafen Barcelona auf. Diese erhielten eine eigene Bemalung und eine eigene Kabine.[4] Vueling, die auf dem Flughafen Barcelona ein Drehkreuz betreibt, dient außerdem als Zubringer für die neue Gesellschaft.[5]

Des Weiteren plant die IAG, Level auszubauen, von weiteren europäischen Flughäfen operieren zu lassen und im Sommer 2018 auf fünf Flugzeuge zu erweitern.[6]

Zwei weitere Airbus A330 werden 2019 ausgeliefert und seien für den Einsatz in Wien gedacht – werden aber vorher in Paris operieren.

FlugzieleBearbeiten

Level hat Hubs in Barcelona, Wien und Paris. Von Barcelona führen sie Langstreckenflüge nach Boston, Buenos Aires, San Francisco und Los Angeles durch; von Paris (Orly) aus bedienen sie die Strecken nach New York, Montreal, Guadeloupe und Martinique; von Wien werden Kurz- und Mittelstreckenflüge nach London, Palma, Málaga, Venedig, Olbia und Barcelona angeboten.[7]

Darüber hinaus unterhält Level Codeshare-Abkommen mit American Airlines und Vueling.[8][9]

FlotteBearbeiten

Mit Stand April 2019 besteht die Flotte der Level aus 10 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 4,7 Jahren:[10]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt[11] Anmerkungen Sitzplätze (Eco+/Eco)
Airbus A320-200 1 2 werden von Anisec (Wien und Amsterdam) betrieben 180 (-/180)
Airbus A321-200 4 betrieben von Anisec (Wien und Amsterdam) 210 (-/210)
Airbus A330-200 5 2 3 betrieben von Iberia (Barcelona)
2 betrieben von OpenSkies (Paris)
314 (21/293)
Gesamt 10 4

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Level (Fluggesellschaft) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. René Steuer: Amsterdam: Anisec startet Level-Basis am 6. April 2019. In: austrianaviation.net. 14. März 2019, abgerufen am 14. März 2019.
  2. Rechtliche Hinweise. Level. Abgerufen am 26. April 2019.
  3. IAG will billige Langstreckenflüge anbieten. In: aerotelegraph.com. 26. Dezember 2016, abgerufen am 18. März 2017.
  4. a b IAG Takes Flying To A New Level. In: iairgroup.com. 17. März 2017, abgerufen am 18. März 2017 (englisch).
  5. Level wird Vuelings Interkontinental-Verlängerung. In: aerotelegraph.com. 28. April 2017, abgerufen am 3. Mai 2017.
  6. LEVEL wächst 2018 auf fünf Flugzeuge. In: aero.de. 1. Juni 2017, abgerufen am 7. Juni 2017 (englisch).
  7. LEVEL - Destinations Overview. In: flylevel.com. Abgerufen am 15. Mai 2018 (englisch).
  8. American plans codeshare partnership with LEVEL from June 2017. In: routesonline.com. 17. Mai 2017, abgerufen am 20. Juli 2017 (englisch).
  9. Vueling / LEVEL begins codeshare service from June 2017. In: routesonline.com. 20. Juli 2017, abgerufen am 20. Juli 2017 (englisch).
  10. LEVEL Fleet Details and History. In: planespotters.net. 28. März 2019, abgerufen am 14. April 2019 (englisch).
  11. Stefan Eiselin: Level bekommt drei weitere A330. Aerotelegraph, 24. Juli 2017, abgerufen am 24. Juli 2017.