Hauptmenü öffnen

Helitt Líneas Aéreas

Spanische Fluggesellschaft
Helitt Líneas Aéreas
ATR 72-200 der Helitt Líneas Aéreas
IATA-Code: H9
ICAO-Code: HTH
Rufzeichen:
Gründung: 2010
Betrieb eingestellt: 2014
Sitz: Santa Fe,
SpanienSpanien Spanien
Heimatflughafen:

Flughafen Málaga

Unternehmensform: Sociedad anónima
Leitung:

Abel Pizarro Gómez (CEO)

Mitarbeiterzahl: 60
Vielfliegerprogramm: Helitt Club
Flottenstärke: 3
Ziele: national und international
Website: helitt.com
Helitt Líneas Aéreas hat den Betrieb 2014 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Helitt Líneas Aéreas war eine spanische Fluggesellschaft mit Sitz in Santa Fe und Basis auf dem Flughafen Málaga.

GeschichteBearbeiten

Helitt Líneas Aéreas wurde 2010 gegründet, der Flugbetrieb wurde am 21. November 2011 auf der Route MálagaMelilla aufgenommen.

Am 18. Februar 2013 stellte die Gesellschaft vorübergehend alle Linienflüge ein[1] und kündigte an, zur Senkung ihrer Betriebsverluste, die im Geschäftsjahr 2012 rund 3,5 Millionen Euro betrugen, 46 ihrer 121 Angestellten zu entlassen. Seither wurden nur noch Charterflüge und Leasing angeboten. Mitte Oktober 2013 wurde eine für Darwin Airline betriebene ATR 72-200 in Trapani aufgrund einer offenen Rechnung eines britischen Unternehmens beschlagnahmt.[2]

Im Oktober 2014 meldete die hoch verschuldete Gesellschaft Insolvenz an und stellte den Betrieb ein.[3]

FlotteBearbeiten

Die Flotte der Helitt Líneas Aéreas bestand mit Stand Oktober 2013 aus drei Flugzeugen[4]:

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Helitt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ch-aviation.ch - Helitt suspends scheduled flights effective immediately (englisch) 18. Februar 2013
  2. ch-aviation.ch - Helitt ATR72 confiscated in Sicily during ops for Darwin Airline (englisch) 21. Oktober 2013
  3. aerotelegraph.com - Aus für spanische Helitt 8. Oktober 2014
  4. ch-aviation.ch - Helitt Líneas Aéreas (englisch) abgerufen am 21. Oktober 2013