Kuwaitische Streitkräfte

Streitkräfte des Landes Kuwait

Die kuwaitischen Streitkräfte bilden das 17.500 Soldaten (Stand: 2020) starke Berufsmilitär des Emirates Kuwait, das sich in die Teilstreitkräfte Heer, Luftwaffe, Marine und Nationalgarde gliedert. Die Nationalgarde verfügt zusätzlich über 6.600 Soldaten.[6]

Flag of Kuwait.svg Kuwaitische Streitkräfte
Führung
Oberbefehlshaber: Emir von Kuwait
Verteidigungsminister: Hamad Jaber Al Ali Al Sabah[1]
Militärischer Befehlshaber: Generalleutnant Khaled Saleh Al-Sabah[2]
Militärische Stärke
Aktive Soldaten: 17.500
Reservisten: 23.700
Wehrpflicht: 12 Monate[3]
Wehrtauglichkeitsalter: 17. – 21. Lebensjahr (Freiwillig)
18. – 35. Lebensjahr (Wehrpflicht)[3]
Paramilitärische Kräfte: 7.100
Haushalt
Militärbudget: 6,941 Mrd. US–$ (2020)[4]
Anteil am Bruttoinlandsprodukt: 6,5 % (2020)[5]
Geschichte
Kuwaitische Soldaten vor der Militärparade zum Nationalfeiertag

AllgemeinesBearbeiten

Kuwait gab 2020 knapp 6,5 Prozent seiner Wirtschaftsleistung oder 6,941 Milliarden US-Dollar für seine Streitkräfte aus. Die Verteidigungsausgaben als Anteil der Wirtschaftsleistung gehören zu den höchsten der Welt.[4][5]

Die Wehrpflicht wurde im Mai 2017 wiedereingeführt nachdem sie 2001 ausgesetzt wurde. Die Wehrpflicht muss für ein Jahr abgeleistet werden (4 Monate Ausbildung und 8 Monate Dienst) und ist für Männer von 18–35 Jahren verpflichtend.[3]

Im Jahr 2021 gab es rund 24.000 Reservisten.[7] Im selben Jahr wurden Frauen als Soldatinnen zugelassen.[8]

HeerBearbeiten

Dem divisionsstarken Oberkommando des kuwaitischen Heeres sind unterstellt:[6]

AusrüstungBearbeiten

 
Kuwaitischer M-84AB

An Ausrüstung sind vorhanden:[6]

LuftstreitkräfteBearbeiten

Die Luftstreitkräfte bestanden 2020 aus 2.500 Soldaten.[6]

MarineBearbeiten

 
Kuwaitisches Schnellboot

Die kuwaitische Marine besteht aus 1.500 Soldaten, zusätzlich besteht noch die kuwaitische Küstenwache mit 500 Angehörigen, die der Marine unterstellt ist.[6] Die Marine ist in Ras Al Qalayah stationiert und verfügt über folgende Schiffe:[6]

Klasse Herkunft Funktion Anzahl Schiffe
Name Kennung
TNC-45 Deutschland  Deutschland Schnellboot 1 Al Sanbouk P4505
FPB-57 Deutschland  Deutschland Schnellboot 1 Istiqlal P5702
Mk V Pegasus Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Patrouillenboot 10 Al Nokheta
Bubiyan
Kubbar
Bayan
Al Shoaie
Al Saffar
Al Seep
Al Bateel
Al Tawash
Al Boom
P2701
P2703
P2705
P2707
P2709
P2711
P2713
P2715
P2717
P2719
P-37 BRL Frankreich  Frankreich Patrouillenboot 8 Um Almaradim
Ouha
Failaka
Maskan
Al Ahmadi
Al Fahaheel
Al Saadi
Garoh
P3711
P3713
P3715
P3717
P3719
P3721
P3723
P3725
64 m Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate Landungsschiff 2 L6401
L6402
42 m Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate Landungsschiff 1 Sabhan L4201
16 m Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate Landungsschiff 5 L1601
L1602
L1603
L1604
L1605
Hilfsschiff 1 Sawahil

KüstenwacheBearbeiten

Die 500 Mann starke Kuwaitische Küstenwache unterhält in Shuwaikh, Umm Al-Hainan, Al-Bida Stützpunkte.

Die Flotte umfasst:

  • Küstenwachboote:
    • 16 P46 PBF-Klasse
    • 4 INTTISAR (OPV 310) PBse-Klasse
    • 10 SUBAHI PB-Klasse
    • 3 AL SHAHEED PB-Klasse
    • 3 PBR-Klasse
    • 33 AL SHAALI PBF-Klasse
    • 12 MANTA PBF-Klasse
    • 6 COUGAR ENFORCER PBF-Klasse
    • 17 COUGAR PBF-Klasse
  • Landungsboote:
    • 2 AL TAHADDY LCU-Klasse
    • 1 L404 LCU-Klasse
    • 1 LOADMASTER Mk. 2 LCU-Klasse
  • Unterstützungsschiffe:
    • 1 SAWAHIL AGH-Klasse

NationalgardeBearbeiten

Die 6.600 Mann starke kuwaitische Nationalgarde gliedert sich in drei Infanteriebataillone, ein (leicht) gepanzertes Transportbataillon, ein Bataillon Spezialeinsatzkräfte und ein Militärpolizeibataillon.[6]

Sie verfügt über 20 VBL, 70 Pandur-Panzer, 22 S-600 und acht Condor 2.

WeblinksBearbeiten

Commons: Kuwaitische Streitkräfte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ismaeel Naar: Kuwait's new cabinet swears constitutional oath in front of National Assembly. The National News, 4. Januar 2022, abgerufen am 16. Januar 2022 (englisch).
  2. Kuwait Army Chief, Australian Joint Task Force Commander discuss military issues. Kuwait News Agency, 23. September 2021, abgerufen am 16. Januar 2022 (englisch).
  3. a b c The World Factbook–Kuwait. Central Intelligence Agency, abgerufen am 16. Januar 2022.
  4. a b Military expenditure by country, in constant (2019) US$ m., 1988-2020. (PDF) Stockholm International Peace Research Institute, abgerufen am 16. Januar 2022.
  5. a b Military expenditure by country as percentage of gross domestic product, 1988-2020. (PDF) Stockholm International Peace Research Institute, abgerufen am 16. Januar 2022.
  6. a b c d e f g International Institute for Strategic Studies (Hrsg.): The Military Balance 2021. 121. Auflage. Taylor & Francis, 2021, ISBN 978-1-03-201227-8, S. 349–350.
  7. 2021 Kuwait Military Strength. Abgerufen am 24. April 2021.
  8. Kuwait: Armee lässt Frauen als Soldatinnen zu. In: Der Spiegel. 12. Oktober 2021, ISSN 2195-1349 (spiegel.de [abgerufen am 22. Oktober 2021]).