Jawa Tengah

Provinz in Indonesien

Jawa Tengah (deutsch Zentraljava) ist eine von sechs indonesischen Provinzen auf der Insel Java mit der Hauptstadt Semarang. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 34334 Quadratkilometer und ist mit mehr als 37 Millionen Einwohner drittbevölkerungsreichste Provinz in Indonesien.

Jawa Tengah
Flagge der Provinz
Wappen der Provinz
Basisdaten
Fläche: 34.334 km²
Einwohner: 37.488.277
Bevölkerungsdichte: 1092 Einwohner/km²
Hauptstadt: Semarang
Gründung: {{{Gründung}}}
Gouverneur Ganjar Pranowo
Lage in Indonesien
SingapurBruneiMalaysiaMalaysiaPhilippinenOsttimorAustralienPapua-NeuguineaThailandAcehSumatra UtaraRiauSumatra BaratJambiKepulauan RiauBangka-BelitungSumatra SelatanBengkuluLampungBantenJakartaJawa BaratJawa TengahYogyakartaJawa TimurKalimantan BaratKalimantan TengahKalimantan SelatanKalimantan TimurKalimantan UtaraBaliNusa Tenggara BaratNusa Tenggara TimurSulawesi TenggaraSulawesi SelatanSulawesi BaratSulawesi TengahGorontaloSulawesi UtaraMaluku UtaraMalukuPapua Barat DayaPapua BaratPapuaPapua TengahPapua PegununganPapua SelatanCentral Java in Indonesia.svg
Über dieses Bild
Website: jatengprov.go.id
Grenzen der Kota und Kabupaten

GeographieBearbeiten

Jawa Tengah befindet sich in den Tropen, etwa sieben Grad südlich des Äquators. Sie liegt in der Mitte der Insel Java zwischen den Provinzen Jawa Barat (Westjava) und Jawa Timur (Ostjava). An der Südküste umschließt sie Yogyakarta, eines der historischen und kulturellen Zentren von Java. Im Norden liegt die Javasee mit den Karimunjawa-Inseln und im Süden die Insel Kambangan im Indischen Ozean.

In den Küstenregionen steigt die durchschnittliche Jahrestemperatur auf bis zu 28 Grad Celsius, während sie in höheren Lagen auf bis zu 18 Grad absinkt. Die relative Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 73 und 94 Prozent. Die höchste durchschnittliche Niederschlagsmenge wurde in der Stadt Salatiga gemessen und betrug 3390 Millimeter bei 195 Tagen Regen im Jahr.

 
Der Vulkan Merapi

Das Gelände besteht aus flacheren Regionen an den Küsten und bergigen, teilweise mit über 3000 Meter hohen Vulkanen durchzogenen Gebieten eher in der Mitte, die sich parallel zur Küste von Osten nach Westen erstrecken. Im Westen von Zentral-Java befindet sich der Slamet (3428 Meter), höchster Schichtvulkan der Provinz. Weiter Richtung Osten schließt sich eine Bergkette mit dem Ragajembangan (2177 Meter) als größte Erhebung an, dann das Dieng-Plateau mit dem Prahu (2565 Meter) und weiter südöstlich die beiden Vulkane Sundoro (3136 Meter) und der Sumbing (3371 Meter). Es folgen die Keduebene mit der Stadt Magelang in der Mitte und von Norden Richtung Süden angereiht die Vulkane Ungaran (2050 Meter), Telomoyo (1894 Meter), Merbabu (3145 Meter) und nicht weit von der Grenze zu Yogyakarta der Merapi (2968 Meter). Der Muria (1625 Meter) befindet sich an der Küste zur Javasee im Norden und Lawu (3365 Meter) liegt kurz vor Ost-Java. Im Lauf der Jahrtausende haben sich durch vulkanische Asche für die Landwirtschaft fruchtbare Regionen entwickelt, auf der Anbau von Reis betrieben wird.

In Zentraljava befinden sich vier Flussbecken mit Flüssen die auf den Hängen der Vulkane entspringen. Die größten sind der Elo, Okap, Progo, Serayu, Serang und der Solo, der mit etwa 600 Kilometern längste Fluss auf Java, der weiter durch Ostjava fließt und dann in die Javasee mündet.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

 
Übersicht der Gliederung

Die Provinz ist in 29 Verwaltungs- oder Regierungsbezirke, (indonesisch Kabupaten) und sechs Städte (indonesisch Kota) unterteilt, die rechtlich gleichgestellt sind und eine eigene lokale Regierung haben.

Code1 Wappen Kabupaten / Kota
Regierungsbezirk / Stadt
Ibu Kota
Regierungssitz
Karte Fläche
(km²)
Anzahl der Verwaltungseinheiten Bevölkerung am Censustag Dichte
(Einw./km²)
Sex Ratio7
Kec.2 00Desa3000 Kel.4 20105 20206
33.01   Kab. Cilacap Cilacap   2.124,47 24 269 15 1.642.107 1.944.857 915,5 101,8
33.02   Kab. Banyumas Purwokerto   1.335,3 27 301 30 1.554.527 1.776.918 1.330,7 101,4
33.03   Kab. Purbalingga Purbalingga   677,55 18 224 15 848.952 998.561 1.473,8 102,4
33.04   Kab. Banjarnegara Banjarnegara   1.023,73 20 266 12 868.913 1.017.767 994,2 103,3
33.05   Kab. Kebumen Kebumen   1.211,74 26 449 11 1.159.926 1.350.438 1.114,5 102,7
33.06   Kab. Purworejo Purworejo   1.091,49 16 469 25 695.427 769.880 705,4 100,2
33.07   Kab. Wonosobo Wonosobo   981,41 15 236 29 754.883 879.124 895,8 104,0
33.08   Kab. Magelang Mungkid   1.102,93 21 367 5 1.181.723 1.299.859 1.178,6 101,6
33.09   Kab. Boyolali Boyolali   1.008,45 19 261 6 930.531 1.062.713 1.053,8 101,3
33.10   Kab. Klaten Klaten   658,22 26 391 10 1.130.047 1.260.506 1.915,0 99,2
33.11   Kab. Sukoharjo Sukoharjo   489,12 12 150 17 824.238 907.587 1.855,6 100,2
33.12   Kab. Wonogiri Wonogiri   1.793,67 25 251 43 928.904 1.043.177 581,6 99,7
33.13   Kab. Karanganyar Karanganyar   775,44 17 162 15 813.196 931.963 1.201,9 99,5
33.14   Kab. Sragen Sragen   941,54 20 195 12 858.266 976.951 1.037,6 99,3
33.15   Kab. Grobogan Purwodadi   2.013,86 19 273 7 1.308.696 1.453.526 721,8 100,8
33.16   Kab. Blora Blora   1.821,59 16 271 24 829.728 884.333 485,5 100,1
33.17   Kab. Rembang Rembang   887,13 14 287 7 591.359 645.333 727,4 101,2
33.18   Kab. Pati Pati   1.489,19 21 401 5 1.190.993 1.324.188 889,2 99,5
33.19   Kab. Kudus Kudus   425,15 9 123 9 777.437 849.184 1.997,4 99,6
33.20   Kab. Jepara Jepara   1.059,25 16 184 11 1.097.280 1.184.947 1.118,7 101,2
33.21   Kab. Demak Demak   900,12 14 243 6 1.055.579 1.203.956 1.337,6 102,0
33.22   Kab. Semarang Ungaran   950,21 19 208 27 930.727 1.053.094 1.108,3 99,4
33.23   Kab. Temanggung Temanggung   837,71 20 266 23 708.546 790.174 943,3 101,2
33.24   Kab. Kendal Kendal   1.118,13 20 266 20 900.313 1.018.505 910,9 102,2
33.25   Kab. Batang Batang   788,65 15 239 9 706.764 801.718 1.016,6 102,0
33.26   Kab. Pekalongan Kajen   837 19 272 13 838.621 968.821 1.157,5 103,0
33.27   Kab. Pemalang Pemalang   1.118,03 14 211 11 1.261.353 1.471.489 1.316,1 102,9
33.28   Kab. Tegal Slawi   876,1 18 281 6 1.394.839 1.596.996 1.822,9 102,9
33.29   Kab. Brebes Brebes   1.902,37 17 292 5 1.733.869 1.978.759 1.040,2 102,9
33.71   Kota Magelang   16,06 3 - 17 118.227 121.526 7.567,0 98,3
33.72   Kota Surakarta   46,01 5 - 54 499.337 522.364 11.353,3 96,9
33.73   Kota Salatiga   57,36 4 - 23 170.332 192.322 3.352,9 97,7
33.74   Kota Semarang   373,78 16 177 1.555.984 1.653.524 4.423,8 98,0
33.75   Kota Pekalongan   45,25 4 - 27 281.434 307.150 6.787,9 102,1
33.76   Kota Tegal   39,68 4 - 27 239.599 273.825 6.900,8 101,9
33 Jawa Tengah Semarang 32.800,69 573 7.808 753 32.382.657 36.516.035 1.113,3 101,2
1 Code des Innenministeriums Wilayah Administrasi - Kemendagri (Kode PUM). Ein zweiter Code (Wilayah Kerja Statistik - BPS) zeigt eine abweichende Nomenklatur.[1]
2 Kecamatan – Distrikt (Bezirk)
3 Desa – Dorf mit ländlichem Charakter
4 Kelurahan – Dorf mit urbanem Charakter
5 Einwohnerzahl am Stichtag der Volkszählung 2010[2]
6 Einwohnerzahl am Stichtag der Volkszählung 2020[3]
7 Geschlechterverhältnis: Anzahl der Männer auf 100 Frauen (errechnet:M*100/F)

Als Zentral-Java Teil der Kolonie Niederländisch-Indien war, bestand das Gebiet aus den sieben Bezirken (residentie) Banjoemas, Kedoe, Pekalongan, Semarang, Djapara-Rembang sowie den Gouvernements Soerakarta und Jogjakarta, die nach der Unabhängigkeit nach und nach an Bedeutung verloren und aufgelöst wurden.

Gouverneur der Provinz ist seit dem 23. August 2013 Ganjar Pranowo, er wurde am 5. September 2018 wiedergewählt.

DemographieBearbeiten

Die Provinz ist mit mehr als 37 Millionen Einwohnern dicht bevölkert und nimmt in der Rangliste hinter Westjava und Ostjava den dritten Platz ein (13,5 % der Landesbevölkerung). Von 35 Verwaltungsbezirken haben 18 mehr als eine Million Bewohner.[4]

Familienstand und ReligionBearbeiten

Religion Anteil (%)
Islam 97,28
Ev.-Luherisch 1,59
Röm.-Katholisch 0,93
Buddhismus 004
Hinduismus 0,14
Konfuzismus 0,00
sonstige 0,02
Bevölkerungsgruppe A l l e ab 10 Jahre
Familienstand[5] Anteil in %
Ledig 0041,83000 33,06000
Verheiratet 0051,34000 59,07000
Geschieden 0001,92000 2,21000
Verwitwet 0004,91000 5,66000

Bevölkerungsentwicklung der letzten vier Semester (Halbjahre)Bearbeiten

Datum Fläche
(km²)
Einwohner Bevölke-
rungsdichte
(Einw. je km²)
Sex Ratio
(Männer pro
100 Frauen)
00gesamt00 00männlich00 00weiblich00
0031.12.202000 32.80100 18.570.981 18.325.771 36.896.752 1.125,00 101,32
30.06.2021 32.800,69 18.436.153 18.178.450 36.614.603 1.116,28 101,34
31.12.2021 34.33400 18.778.596 18.534.467 37.313.063 1.087,00 101,42
30.06.2022 34.33400 18.863.156 18.625.121 37.488.277 1.092,00 101,28

Fortschreibungsdaten:[6][5]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

SP/SUPAS 1961 1971 1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020
Jawa Tengah000 18.407.471 21.877.136 25.372.889 26.945.028 28.520.643 29.653.266 31.228.940 31.896.114 32.382.657 33.753.023 36.516.035
Anteil (%) an ᐁ 29,22 28,75 27,80 26,98 26,51 25,85 25,73 24,91 23,70 23,28 24,09
Java 062.993.056 076.086.327 091.269.528 099.852.812 107.581.306 114.733.486 121.352.608 128.025.689 136.610.590 145.013.573 151.591.262

Bevölkerungsentwicklung der Provinz Jawa Tengah von 1961 bis 2020[7]

  • Ergebnisse der Volkszählungen Nr. 2 bis 8 (1961, 1971, 1980, 1990, 2000, 2010 und 2020) - Sensus Penduduk (SP)
  • Ergebnisse von vier intercensalen Bevölkerungsübersichten (1985, 1995, 2005, 2015) – Survei Penduduk Antar Sensus (SUPAS)

GeschichteBearbeiten

Von der buddhistischen Vergangenheit der Region zeugen noch die Tempelanlagen in Borobudur. Im 15. und 16. Jahrhundert kam der Islam in die Provinz. Ende des 16. Jahrhunderts kam Jawa Tengah unter die Herrschaft des Reichs von Mataram, dem heutigen Yogyakarta. 1746 besetzten die Niederländer den Norden der Region, im 19. Jahrhundert auch den Süden. Seit der Unabhängigkeit Indonesiens 1949 ist Jawa Tengah dessen Provinz.

WirtschaftBearbeiten

Wirtschaftlich bedeutend ist die Landwirtschaft, angebaut werden unter anderem Reis, Getreide, Zuckerrohr und Tabak. In den Städten findet sich auch Industrie. Einen wichtigen Stellenwert nimmt der Tourismus ein, insbesondere die Tempelanlagen von Borobudur und dem hinduistischen Prambanan.

WeblinksBearbeiten

Weitere Inhalte in den
Schwesterprojekten der Wikipedia:

  Commons – Medieninhalte (Kategorie)
  Wikinews – Nachrichten
  Wikivoyage – Reiseführer

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gegenüberstellung der beiden Code-Systeme Sistem Informasi Geografis BPS
  2. Provinsi Jawa Tengah Dalam Angka 2021. In: Badan Pusat Statistik Provinsi Jawa Tengah. Abgerufen am 27. Juli 2022 (indonesisch, englisch).
  3. Penduduk Menurut Wilayah, Daerah Perkotaan/Perdesaan, dan Jenis Kelamin – Provinsi Jawa Tengah. In: Badan Pusat Statistik. Abgerufen am 27. Juli 2022 (indonesisch, englisch).
  4. Jumlah Penduduk Hasil SP menurut Wilayah dan Jenis Kelamin, Provinsi Jawa Tengah 2020
  5. a b Visualisasi Data Kependudukan. interaktive Karte. Abgerufen am 27. Juli 2022 (indonesisch).
  6. Komparasi Demografi. interaktive Karte. Abgerufen am 2. August 2022 (indonesisch).
  7. Badan Pusat Statistik u. a.

Koordinaten: 7° 0′ S, 110° 0′ O