Maluku

Provinz in Indonesien

Maluku (deutsch Provinz der Molukken) ist eine indonesische Provinz und liegt im Osten des Landes. Sie nimmt nur den südlichen Teil der Inselgruppe der Molukken ein, seitdem die Nordmolukken 1999 als eigene Provinz abgetrennt wurden.

Maluku
Flagge der Provinz
Wappen der Provinz
Basisdaten
Fläche: 46.150 km²
Einwohner: 1.886.735
Bevölkerungsdichte: 41 Einwohner/km²
Hauptstadt: Ambon
Gründung: {{{Gründung}}}
Gouverneur Murad Ismail
Lage in Indonesien
SingapurBruneiMalaysiaMalaysiaPhilippinenOsttimorAustralienPapua-NeuguineaThailandAcehSumatra UtaraRiauSumatra BaratJambiKepulauan RiauBangka-BelitungSumatra SelatanBengkuluLampungBantenJakartaJawa BaratJawa TengahYogyakartaJawa TimurKalimantan BaratKalimantan TengahKalimantan SelatanKalimantan TimurKalimantan UtaraBaliNusa Tenggara BaratNusa Tenggara TimurSulawesi TenggaraSulawesi SelatanSulawesi BaratSulawesi TengahGorontaloSulawesi UtaraMaluku UtaraMalukuPapua Barat DayaPapua BaratPapuaPapua TengahPapua PegununganPapua SelatanMaluku in Indonesia (special marker).svg
Über dieses Bild
Website: www.malukuprov.go.id

GeographieBearbeiten

Die wichtigsten Inseln sind Ambon, Seram, Buru, die Banda-Inseln, die Barat-Daya-Inseln mit Wetar, die Kei-Inseln, die Aru-Inseln und die Tanimbarinseln.

 
Karte der Inseln der Molukken mit den Provinzen Maluku und Maluku Utara

Wappen und FlaggeBearbeiten

 
Flagge der Republik Maluku Selatan

Das Wappen der Provinz Maluku hat die Form eines dreikantigen Schildes. In einem roten Kreis auf grünem Grund befinden sich zwei Palmenblätter: ein Blatt der Sagopalme, da Sago ein Grundnahrungsmittel in der Region ist, und ein Blatt einer Kokosnusspalme, stellvertretend für die Kokosnuss als ein Hauptprodukt der Provinz. Ein weiteres wichtiges Produkt stellen Perlen dar, die in der Mitte abgebildet sind. Der Speer im Hintergrund symbolisiert die Tapferkeit der Bewohner von Maluku. Der Berg, das Meer und das Boot stellen die Geographie der Provinz dar: eine Ansammlung bergiger Inseln. Das Motto Siwa Lima bedeutet so viel wie gemeinsames Eigentum.

GeschichteBearbeiten

1512 kamen die Portugiesen als erste Europäer an, im 17. Jahrhundert fiel die Region an die Niederlande. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie von den Japanern nach der Schlacht von Ambon (1942) besetzt. Nach dem Krieg verhandelte die Bevölkerung mit den Niederländern über die Unabhängigkeit und rief 1950 die Republik der Südmolukken (Republik Maluku Selatan) aus. Die indonesische Armee eroberte das Gebiet und verleibte es dem neuen Staat ein. 1998/99 und erneut ab 2002 kam es zu Spannungen und Konflikten zwischen Christen und Muslimen, die tausende Todesopfer und hunderttausende Flüchtlinge forderten.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Provinz Maluku gliedert seit 2007 in neun Regierungsbezirke (Kabupaten) und zwei Städte (Kota), die wiederum aus 118 Distrikten (Kecamatan) mit 1.233 Dörfern (Desa) gebildet werden, von denen 35 als Kelurahan einen städtischen Charakter besitzen.

Code1 Wappen Kabupaten / Kota
Regierungsbezirk / Stadt
Ibu Kota
Regierungssitz
Karte Fläche
(km²)
Anzahl der Verwaltungseinheiten Bevölkerung am Censustag2 Dichte
(Einw./km²)
Kecamatan3 00Desa4000 Kelurahan5 2010 2020
81.01   Kab. Maluku Tengah
(Zentralmolukken)
Masohi   7.953,81 18 186 6 361.698 423.094 53,2
81.02   Kab. Maluku Tenggara
(Südostmolukken)
Langgur   1.031,81 11 190 1 096.442 121.511 117,8
81.03   Kab. Kepulauan Tanimbar
(Tanimbarinseln)
Saumlaki   4.465,79 10 80 2 105.341 123.572 27,7
81.04   Kab. Buru Namlea   4.932,32 10 82 108.445 135.238 27,4
81.05   Kab. Seram Bagian Timur
(Ostseram)
Dataran Hunimoa   6.429,88 15 198 099.065 137.972 21,5
81.06   Kab. Seram Bagian Barat
(Westseram)
Dataran Hunipopu   5.033,38 11 92 164.656 212.393 42,2
81.07   Kab. Kepulauan Aru
(Aru-Inseln)
Dobo   8.152,42 10 117 2 084.138 102.237 12,5
81.08   Kab. Maluku Barat Daya
(Südwestmolukken)
Tiakur   4.581,06 17 117 1 070.714 081.928 17,9
81.09   Kab. Buru Selatan
(Südburu)
Namrole   3.780,56 6 79 053.671 075.410 19,9
81.71   Kota Ambon Ambon   0.298,61 5 30 20 331.254 347.288 1.163,0
81.72   Kota Tual Tual   0.254,39 5 27 3 058.082 088.280 347,0
81 Provinsi M a l u k u Ambon   46.914,03 118 1.198 35 1.533.506 1.848.923 039,4
1 Code des Innenministeriums Wilayah Administrasi - Kemendagri. Ein zweiter Code (Wilayah Kerja Statistik - BPS) zeigt eine abweichende Nomenklatur.[1]
2 Einwohnerzahl am Stichtag.[2]
3 Kecamatan – Distrikt (Bezirk)
4 Desa – Dorf, ländlicher Charakter
5 Kelurahan – Dorf, städtischer Typ

DemographieBearbeiten

Zur Volkszählung im September 2020 (indonesisch Sensus Penduduk - SP2020) lebten in der Provinz Maluku 1.848.923 Menschen, davon 912.445 Frauen (49,35 %) und 936.478 Männer (50,65 %). Gegenüber dem letzten Census (2010) sank der Frauenanteil um 0,08 %.

67,71 Prozent oder 1.277.597 Personen gehörten zur erwerbsfähigen Bevölkerung (15–64 Jahre); 26,85 % waren Kinder und 5,43 % im Rentenalter. Von der Gesamtbevölkerung waren Mitte 2022 56,47 (48,10) % ledig, 40,05 (47,75) % verheiratet, 0,46 (0,55) % geschieden und 3,02 (3,60) % verwitwet. Die geklammerten kursiven Zahlen geben den Anteil bezogen auf die Bevölkerung ab 10 Jahre an (112.986). Der HDI-Index lag 2020 bei 69,49, dies entspricht dem 26. Platz unter den (damaligen) 34 indonesischen Provinzen.[2][3]

ReligionBearbeiten

Der Konflikt zwischen den verschiedenen Glaubensrichtungen führte in der jüngsten Vergangenheit zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen, insbesondere auf der Insel Ambon. Ethnisch zählen die Bewohner meist zu den Malaien oder Alfuren.

Die Hauptglaubensrichtungen (prozentuell) Mitte 2022 in der Provinz Maluku.[3]

Kabupaten / Kota Islam Protestanten Katholiken
81.01 Kab. Maluku Tengah 63,41 35,04 00,76
81.02 Kab. Maluku Tenggara 30,30 27,57 41,84
81.03 Kab. Kep. Tanimbar 05,48 61,23 33,24
81.04. Kab. Buru 85,21 08,47 00,93
81.05. Kab. Seram Bagian Timur000 95,46 2,84 01,24
81.06 Kab. Seram Bagian Barat 61,56 37,89 00,54
81.07 Kab. Kepulauan Aru 31,89 58,44 09,58
81.08 Kab. Maluku Barat Daya 02,20 96,81 00,98
81.09 Kab. Buru Selatan 66,71 27,53 00,69
81.71 Kota Ambon 40,47 56,93 02,49
81.72 Kota Tual 76,28 17,85 05,83
81 Provinz MALUKU 52,74 39,53 0 6,86
  • Im Bezirk Südostmolukken (Maluku Tenggara) besteht als einzigen ein Überhang von Katholiken gegenüber Protestanten.
  • In den Bezirken Buru und Südburu (Buru Selatan) gibt es mehr Hindus als Katholiken (1,19 bzw. 2,36 %).

WeblinksBearbeiten

Commons: Maluku – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gegenüberstellung der beiden Code-Systeme Sistem Informasi Geografis BPS
  2. a b Provinsi Maluku Dalam Angka 2021
  3. a b Visualisasi Data Kependudukan. (interaktive Karte). In: gis.dukcapil.kemendagri.go.id. Abgerufen am 28. Oktober 2022 (indonesisch).

Koordinaten: 3° 45′ S, 128° 0′ O