Hauptmenü öffnen

Jacques Savoye

Französischer Autorennfahrer

Singer und MorganBearbeiten

Jacques Savoye war in den 1930er-Jahren Verkaufsrepräsentant der britischen Automarke Singer in Frankreich. Jacques Savoye Automobile in Paris vertrieb neben Singer-Fahrzeugen auch Modelle von Alvis. Singer 9 Le Mans wurden in kleiner Stückzahl zu Singer 9 Le Mans Replica Savoye Spezial umgebaut. 1954 wurde Savoye zum ersten Morgan-Importeur Frankreichs. 1995 übernahm sein Enkel Pierre-Henri Mahul das Unternehmen[1].

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Jacques Savoye war mehrere Jahrzehnte als Rennfahrer aktiv, wobei er vor allem beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start war. Sein Debüt gab er 1935 gemeinsam mit Guy Lapchin auf einem Singer 9 Le Mans und mit dem 23. Rang in der Endwertung. Vor dem Zweiten Weltkrieg fuhr er in Le Mans ausschließlich mit Singer-Modellen, die in seiner Werkstatt in Paris auf den Renneinsatz vorbereitet wurden. 1938 wurde er Gesamtachter und feierte einen Klassensieg-

Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm Savoye 1949 den Rennsport wieder auf und bestritt das 24-Stunden-Rennen bis 1955. Seine letzten Renneinsätze hatte er 1969. Im Alter von 64 Jahren fuhr er einen Morgan Plus 8 bei der Tour de France für Automobile und wurde 17. der Gesamtwertung.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1935 Frankreich  Guy Lapchin Singer 9 Le Mans Frankreich  Guy Lapchin Rang 23
1937 Frankreich  Jacques Savoye Singer 9 Le Mans Replica Frankreich  Pierre Pichard Ausfall Zündungsschaden
1938 Frankreich  Jacques Savoye Singer 9 Le Mans Replica Frankreich  Pierre Savoye Rang 8 und Klassensieg
1939 Frankreich  Jacques Savoye Singer 9 Le Mans Replica Savoye Spezial Frankreich  Pierre Savoye Ausfall Defekt
1949 Frankreich  Jacques Savoye Singer 9 Le Mans Frankreich  Marcel Renault Ausfall Kupplungsschaden
1950 Frankreich  Jacques Savoye Monopole X84 Tank Frankreich  Eugène Dussous Ausfall Ölleck
1952 Frankreich  Automobiles Panhard et Levassor Panhard Dyna X84 Sport Frankreich  Raymond Lienard Ausfall Motorschaden
1954 Frankreich  Automobiles Panhard et Levassor Panhard X84 Frankreich  Eugène Dussous Ausfall Unfall
1955 Frankreich  Alexis Constantin Constantin C Barquette Frankreich  Jacques Poch Ausfall Kraftübertragung

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1954 Panhard & Levassor Panhard X84 Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT Mexiko  CAP
DNF
1955 Alexandre Constantin Constantin C Barquette Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT Italien  TAR
DNF

LiteraturBearbeiten

  • Christian Moity, Jean-Marc Teissèdre, Alain Bienvenu: 24 heures du Mans, 1923–1992. Éditions d’Art, Besançon 1992, ISBN 2-909-413-06-3.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Über Mahul Cars