Hauptmenü öffnen

Gerasmühle

Stadtteil von Nürnberg, Bayern, Deutschland

Gerasmühle ist ein Stadtteil im Südwesten von Nürnberg und als Distrikt 550 Teil des Statistischen Bezirks 55 (Krottenbach, Mühlhof). Es hat zusammen mit Lohhof ca. 400 Einwohner. Gerasmühle liegt 2 km südlich von Stein, 1 km südwestlich von Eibach und 1 km nordöstlich von Krottenbach. Es gehört zu den wenigen Nürnberger Stadtteilen, die westlich der Rednitz liegen.

Stadt Nürnberg
Koordinaten: 49° 27′ 10″ N, 11° 2′ 58″ O
Höhe: 300–310 m ü. NN
Vorwahl: 0911
Karte
Lage des statistischen Bezirks 55 Krottenbach, Mühlhof in Nürnberg
Historischer Gebäudekomplex in Gerasmühle

GeschichteBearbeiten

Der Ort geht auf eine Schenkung des Ritters Bruno v. Immeldorf aus dem Geschlecht der Herren von Laufamholz im Jahre 1273 zurück. Dem Kloster Engelthal wurde damals neben Besitz in Deutenbach eine Mühle in 'Genherstorf' vermacht.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Gerasmühle ist heute ein beliebter Ausflugsort. Er veranschaulicht fast wie ein Museumsdorf die für den Nürnberger Raum typische Entwicklung vom Hammerwerk zur Industriesiedlung. Bei der Gründung des Mittelfränkischen Freilandmuseums in Bad Windsheim war Gerasmühle als alternativer Standort im Gespräch.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten