Hauptmenü öffnen

Als Trainer des Jahres wird in Deutschland jährlich der herausragende Fußballtrainer einer Saison geehrt. Der Trainer des Jahres wird von den Mitgliedern des Verbands Deutscher Sportjournalisten (VDS) gewählt und gemeinsam mit dem Fachblatt Kicker-Sportmagazin geehrt. Als Kandidaten kommen Trainer in Deutschland und deutsche Trainer im Ausland in Frage.[1] Die Auszeichnung wird seit 2002 vergeben, Klaus Toppmöller war der erste Titelträger.

Erfolgreichster Trainer ist Felix Magath, der insgesamt dreimal – mit drei verschiedenen Vereinen – zum Trainer des Jahres gewählt wurde. Erster Titelträger, der zum Zeitpunkt seiner Wahl keine Vereinsmannschaft trainierte, war Jürgen Klinsmann (2006). Der erste ausländische Titelträger war Louis van Gaal (2010).

Inhaltsverzeichnis

Bisherige EhrungenBearbeiten

 
Felix Magath ist mit bislang drei Auszeichnungen Rekordtitelträger
Jahr Trainer[2] Verein/Mannschaft Position der Mannschaft
in der Bundesliga
2002 Deutschland  Klaus Toppmöller   Bayer 04 Leverkusen 2.
2003 Deutschland  Felix Magath   VfB Stuttgart 2.
2004 Deutschland  Thomas Schaaf   Werder Bremen 1.
2005 Deutschland  Felix Magath   FC Bayern München 1.
2006 Deutschland  Jürgen Klinsmann   Deutsche Nationalmannschaft
2007 Deutschland  Armin Veh   VfB Stuttgart 1.
2008 Deutschland  Ottmar Hitzfeld   FC Bayern München 1.
2009 Deutschland  Felix Magath   VfL Wolfsburg 1.
2010 Niederlande  Louis van Gaal   FC Bayern München 1.
2011 Deutschland  Jürgen Klopp   Borussia Dortmund 1.
2012 Deutschland  Jürgen Klopp   Borussia Dortmund 1.
2013 Deutschland  Jupp Heynckes   FC Bayern München 1.
2014 Deutschland  Joachim Löw   Deutsche Nationalmannschaft
2015 Deutschland  Dieter Hecking   VfL Wolfsburg 2.
2016 Deutschland  Dirk Schuster   SV Darmstadt 98 14.
2017 Deutschland  Julian Nagelsmann   TSG 1899 Hoffenheim 4.
2018 Deutschland  Jupp Heynckes   FC Bayern München 1.

RanglistenBearbeiten

TrainerBearbeiten

  • Platz: Nennt die Platzierung des Trainers innerhalb dieser Rangliste. Diese wird durch die Anzahl der Titel bestimmt. Bei gleicher Anzahl von Titeln wird alphabetisch sortiert.
  • Name: Nennt den Namen des Trainers.
  • Anzahl: Nennt die Anzahl der errungenen Titel.
  • Jahre: Nennt die Spielzeit(en), in denen der Trainer Fußballtrainer des Jahres wurde.
Platz Name Anzahl Jahre
1. Felix Magath 3 2003, 2005, 2009
2. Jupp Heynckes 2 2013, 2018
Jürgen Klopp 2 2011, 2012
4. Louis van Gaal 1 2010
Dieter Hecking 1 2015
Ottmar Hitzfeld 1 2008
Jürgen Klinsmann 1 2006
Joachim Löw 1 2014
Julian Nagelsmann 1 2017
Thomas Schaaf 1 2004
Dirk Schuster 1 2016
Klaus Toppmöller 1 2002
Armin Veh 1 2007

MannschaftenBearbeiten

  • Platz: Nennt die Platzierung des Vereins bzw. der Mannschaft innerhalb dieser Rangliste. Diese wird durch die Anzahl der Titel bestimmt. Bei gleicher Anzahl von Titeln wird alphabetisch sortiert.
  • Verein/Mannschaft: Nennt den Namen des Vereins bzw. der Mannschaft.
  • Anzahl: Nennt die Anzahl der errungenen Titel.
  • Jahre: Nennt die Spielzeit(en), in denen Trainer des Vereins bzw. der Mannschaft Fußballtrainer des Jahres wurden.
Platz Verein/Mannschaft Anzahl Jahre
1. FC Bayern München 5 2005, 2008, 2010, 2013, 2018
2. Borussia Dortmund 2 2011, 2012
Deutsche Nationalmannschaft 2 2006, 2014
VfB Stuttgart 2 2003, 2007
VfL Wolfsburg 2 2009, 2015
6. Bayer 04 Leverkusen 1 2002
SV Darmstadt 98 1 2016
TSG 1899 Hoffenheim 1 2017
Werder Bremen 1 2004

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Clemens Gerlach: Wahl zum „Fußballer des Jahres“. Jerome Boateng triumphiert. In: sportjournalist.de. 14. August 2016, abgerufen am 6. August 2018.
  2. Frank Baade: Alle Trainer des Jahres in Deutschland. In: trainer-baade.de. Abgerufen am 6. August 2018.