Fußball-Europameisterschaft 2012/Irland

Dieser Artikel behandelt die Irische Fußballnationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Die irische Mannschaft nahm zum zweiten Mal an einer EM-Endrunde teil und schied als Gruppenletzter in der Vorrunde aus. Bei der ersten Teilnahme 1988 wurde die Gruppenphase als Dritter abgeschlossen.

QualifikationBearbeiten

Irland absolvierte die Qualifikation zur Europameisterschaft in der Qualifikationsgruppe B.

SpieleBearbeiten

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Torschützen
03.09.2010 Jerewan
Hanrapetakan-Stadion
Armenien  Armenien Irland  Irland 0:1 (0:0) 0:1 Keith Fahey (76.)
07.09.2010 Dublin
Aviva Stadium
Irland  Irland Andorra  Andorra 3:1 (2:1) 1:0 Kevin Kilbane (15.), 2:0 Kevin Doyle (41.),
2:1 Cristian Martínez (45.), 3:1 Robbie Keane (54.)
08.10.2010 Dublin
Aviva Stadium
Irland  Irland Russland  Russland 2:3 (0:2) 0:1 Alexander Kerschakow (11.), 0:2 Alan Dsagojew (29.), 0:3 Roman Schirokow (50.), 1:3 Robbie Keane (72.), 2:3 Shane Long (78.)
12.10.2010 Žilina
Štadión pod Dubňom
Slowakei  Slowakei Irland  Irland 1:1 (1:1) 0:1 Sean St. Ledger (16.), 1:1 Ján Ďurica (36.)
26.03.2011 Dublin
Aviva Stadium
Irland  Irland Nordmazedonien  Nordmazedonien 2:1 (2:1) 1:0 Aiden McGeady (2.), 2:0 Robbie Keane (21.), 2:1 Ivan Tričkovski (45.)
04.06.2011 Skopje
Philip-II-Arena
Nordmazedonien  Nordmazedonien Irland  Irland 0:2 (0:2) 0:1, 0:2 Robbie Keane (8., 37.)
02.09.2011 Dublin
Aviva Stadium
Irland  Irland Slowakei  Slowakei 0:0
06.09.2011 Moskau
Olympiastadion Luschniki
Russland  Russland Irland  Irland 0:0
07.10.2011 Andorra la Vella
Estadi Comunal d’Andorra la Vella
Andorra  Andorra Irland  Irland 0:2 (0:2) 0:1 Kevin Doyle (8.), 0:2 Aiden McGeady (20.)
11.10.2011 Dublin
Aviva Stadium
Irland  Irland Armenien  Armenien 2:1 (1:0) 1:0 Valeri Aleksanjan (43./ET), 2:0 Richard Dunne (59.), 2:1 Henrich Mchitarjan (62.)

TabelleBearbeiten

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff. Punkte
1. Russland  Russland 10 07 02 01 17:04 +13 23
2. Irland  Irland 10 06 03 01 15:07 +08 21
3. Armenien  Armenien 10 05 02 03 22:10 +12 17
4. Slowakei  Slowakei 10 04 03 03 07:10 03 15
5. Nordmazedonien  Nordmazedonien 10 02 02 06 08:14 06 08
6. Andorra  Andorra 10 00 00 10 01:25 −24 00

Playoff-SpieleBearbeiten

Für die Playoff-Spiele der Gruppenzweiten wurde Irland gemäß dem UEFA-Koeffizienten neben Kroatien, Portugal und Tschechien gesetzt.

Datum Spielort Gastgeber Gast Ergebnis Torschützen
11.11.2011 Tallinn
A. Le Coq Arena
Estland  Estland Irland  Irland 0:4 (0:1) 0:1 Keith Andrews (13), 0:2 Jonathan Walters (67.), 0:3, 0:4 Robbie Keane (71., 88./FE)
15.11.2011 Dublin
Aviva Stadium
Irland  Irland Estland  Estland 1:1 (1:0) 1:0 Stephen Ward (32.), 1:1 Konstantin Vassiljev (57.)

Bester Torschütze war Rekordtorschütze Robbie Keane mit sieben Toren, der am 4. Juni 2011 in der 8. Minute des EM-Qualifikationsspiels gegen Mazedonien sein 50. Länderspieltor erzielte.

VorbereitungBearbeiten

Die irische Mannschaft bestritt unmittelbar vor der EM noch zwei Testspiele: Am 26. Mai spielte sie in Dublin erstmals gegen Bosnien-Herzegowina (1:0, Torschütze Shane Long) und am 4. Juni in Budapest gegen Ungarn (0:0).

Spiele IrlandsBearbeiten

EM-VorrundeBearbeiten

Bei der Auslosung wurden die Iren, sowie Italien und Kroatien dem als Gruppenkopf der Gruppe C gesetzten Welt- und Europameister Spanien zugelost. Die Bilanz gegen Italien ist negativ (je 2 Siege und Remis bei 7 Niederlagen vor der EM), war gegen Kroatien positiv (2 Siege, 3 Remis, 1 Niederlage vor der EM) und gegen Spanien negativ (4 Siege, 7 Remis, 13 Niederlagen vor der EM). Zuletzt trafen Spanien und Irland im Achtelfinale der WM 2002 aufeinander, wo sich die Spanier im Elfmeterschießen durchsetzen konnten. Das letzte Spiel gegen Kroatien am 10. August 2011 endete torlos und gegen Italien wurde zuletzt am 7. Juni 2011 mit 2:0 gewonnen.

Vorrundengruppe C:

Alle Spiele fanden in Polen statt.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Spanien  Spanien  3  2  1  0 006:100  +5 07
 2. Italien  Italien  3  1  2  0 004:200  +2 05
 3. Kroatien  Kroatien  3  1  1  1 004:300  +1 04
 4. Irland  Irland  3  0  0  3 001:900  −8 00
So., 10. Juni 2012, 20:45 Uhr in Posen
Irland  Irland Kroatien  Kroatien 1:3 (1:2)
Do., 14. Juni 2012, 20:45 Uhr in Danzig
Spanien  Spanien Irland  Irland 4:0 (1:0)
Mo., 18. Juni 2012, 20:45 Uhr in Posen
Italien  Italien Irland  Irland 2:0 (1:0)

KaderBearbeiten

Am 7. Mai 2012 benannte Nationaltrainer Giovanni Trapattoni den Kader für die Fußball-Europameisterschaft 2012.[1] Die erfahrensten Spieler im Kader waren Rekordnationalspieler Shay Given, Rekordtorschütze, Robbie Keane und Damien Duff, die auch schon bei der WM 2002 zum Einsatz gekommen waren. Außer drei Spielern, die in Russland, Schottland und den USA spielten, waren alle Spieler bei englischen Vereinen in der Premier League oder der Football League Championship aktiv. Der Russland-Legionär Aiden McGeady von Spartak Moskau und der USA-Legionär Robbie Keane von den Los Angeles Galaxy waren auch die einzigen beiden „Nicht-Großbritannien-Legionäre“, Keane gar einer von nur zwei Legionären im Turnier, die nicht im UEFA-Raum unter Vertrag standen. McGeady und Kean waren die ersten beiden Spieler seit John Bryne und John Aldridge, die als Legionäre, die nicht in Großbritannien unter Vertrag standen, im Kader der irischen Nationalelf zu einem Turnier standen. John Bryne und John Aldridge hatten bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 als Legionäre in Frankreich bzw. Spanien teilgenommen. Während Bryne bei AC Le Havre spielte, stand Aldridge bei Real Sociedad San Sebastián unter Vertrag.

Trikot-
Nr.
Name Verein Spiele Tore Debüt Sp. Tore Rot G/R Gelb
Tor
23 David Forde England  FC Millwall 002 00 24.05.2011
01 Shay Given England  Aston Villa 125 00 27.03.1996 3
16 Keiren Westwood England  AFC Sunderland 010 00 29.05.2009
Abwehr
05 Richard Dunne England  Aston Villa 076 08 26.04.2000 3
13 Paul McShane England  Hull City AFC 027 00 11.10.2006
12 Stephen Kelly England  FC Fulham 030 00 24.05.2006
18 Darren O’Dea Schottland  Celtic Glasgow 014 00 28.05.2010
04 John O’Shea England  AFC Sunderland 079 01 15.08.2001 3 1
02 Sean St. Ledger England  Leicester City 030 03 06.06.2009 3 1 2
03 Stephen Ward England  Wolverhampton Wanderers 015 02 24.05.2011 3
Mittelfeld
08 Keith Andrews England  West Bromwich Albion 032 03 19.11.2008 3 1 2
11 Damien Duff[2] ((C) ) England  FC Fulham 100 08 25.03.1998 3
21 Paul Green England  Derby County 012 01 25.05.2010 1
15 Darron Gibson England  FC Everton 019 01 22.08.2007
17 Stephen Hunt England  Wolverhampton Wanderers 039 00 07.02.2007
22 James McClean England  AFC Sunderland 002 00 29.02.2012 1
07 Aiden McGeady Russland  Spartak Moskau 052 02 02.06.2004 3
06 Glenn Whelan England  Stoke City 042 02 24.06.2008 3 1
Angriff
20 Simon Cox England  West Bromwich Albion 015 03 24.05.2011 3
09 Kevin Doyle England  Wolverhampton Wanderers 050 10 01.03.2006 2
10 Robbie Keane (C)  Vereinigte Staaten  Los Angeles Galaxy 120[3] 53 25.03.1998 3 1
19 Shane Long England  West Bromwich Albion 027 07 07.02.2007 2
14 Jonathan Walters England  Stoke City 010 01 17.11.2010 3
Trainer
Giovanni Trapattoni Italien  Italien 01.06.2008 3

Anmerkungen: Daten gemäß Angaben des irischen Verbandes und der UEFA (Stand: 18. Juni 2012, nach dem Spiel gegen Italien).[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIFA.com: Trapattoni beruft irischen EM-Kader
  2. Im letzten Gruppenspiel Kapitän aus Anlass seines 100. Länderspiels[1]
  3. Die FAI nennt erst 117 Spiele nach dem Spiel gegen Kroatien Archivlink (Memento des Originals vom 15. Juni 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fai.ie, die UEFA bereits 119 nach dem Spiel gegen Spanien.Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 15. Juni 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.euro2012players.uefa.com
  4. fai.ie: Campaign Squad Profiles (Memento des Originals vom 30. April 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fai.ie