Hauptmenü öffnen

Florian Grillitsch

österreichischer Fußballspieler

Florian Grillitsch (* 7. August 1995 in Neunkirchen) ist ein österreichischer Fußballspieler. Der zentrale Mittelfeldspieler steht bei der TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag und ist österreichischer Nationalspieler.

Florian Grillitsch
20180602 AUTGER 4687 (cropped) Florian Grillitsch.jpg
Florian Grillitsch (2018)
Personalia
Geburtstag 7. August 1995
Geburtsort NeunkirchenÖsterreich
Größe 187 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2001–2008 SVSF Pottschach
2008–2013 Fußballakademie St. Pölten
2013–2014 Werder Bremen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2015 Werder Bremen II 36 (10)
2015–2017 Werder Bremen 48 0(3)
2017– TSG 1899 Hoffenheim 51 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011 Österreich U17 4 0(2)
2012–2013 Österreich U18 5 0(2)
2013–2014 Österreich U19 11 0(7)
2015 Österreich U20 5 0(2)
2014–2016 Österreich U21 9 0(3)
2017– Österreich 14 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 20. April 2019

2 Stand: 21. März 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

 
Florian Grillitsch bei der TSG Hoffenheim 2019

VereineBearbeiten

Grillitsch begann seine Karriere 2001 beim SVSF Pottschach und ging 2008 zur Fußballakademie St. Pölten.[1] 2013 wechselte er in die A-Jugendmannschaft von Werder Bremen. Dort kam er am 21. September 2013 bei der 2:3-Niederlage gegen den VfR Neumünster erstmals für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nord zum Einsatz. Zur Saison 2014/15 rückte er fest in den Kader der zweiten Mannschaft auf und entwickelte sich zum Stammspieler. Mit neun Toren trug er maßgeblich zum Gewinn der Meisterschaft bei. Damit qualifizierten sich die Bremer für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga, für die Grillitsch aufgrund einer Rotsperre jedoch nicht spielberechtigt war, die sie gegen die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach gewannen.

Seit der Saison 2015/16 steht Grillitsch im Kader der ersten Mannschaft. Am 15. August 2015 debütierte er bei der 0:3-Niederlage gegen den FC Schalke 04 in der Bundesliga, als er in der 70. Minute für Clemens Fritz eingewechselt wurde. Am 19. Dezember 2015 absolvierte er bei der 1:2-Auswärtsniederlage im Ligaspiel gegen Eintracht Frankfurt sein zehntes Pflichtspiel für die erste Mannschaft, wodurch sich sein Vertrag durch eine Klausel automatisch um ein Jahr verlängerte.[2] Sein erstes Pflichtspieltor für die erste Mannschaft erzielte Grillitsch am 9. Februar 2016 im Viertelfinale des DFB-Pokals beim 3:1-Auswärtssieg gegen Bayer 04 Leverkusen. Sein erstes Bundesligator erzielte er am 9. April 2016 (29. Spieltag) bei der 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen den FC Augsburg mit dem Treffer zum 1:0 in der 43. Minute.

Zur Saison 2017/18 wechselte Grillitsch zum Ligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim.[3] Am 19. September 2018 spielte er beim 2:2 gegen Schachtar Donezk erstmals in der Champions League und erzielte nach sechs Minuten die Hoffenheimer Führung. Sein Vertrag in Hoffenheim läuft bis 2022.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Grillitsch debütierte am 30. August 2011 beim 3:0-Sieg gegen Slowenien in der österreichischen U17-Nationalmannschaft. Mit der U19-Auswahl nahm er im Juli 2014 an der U19-Europameisterschaft in Ungarn teil. Grillitsch erzielte bei drei Einsätzen zwei Toren und scheiterte mit seiner Mannschaft im Halbfinale am späteren Europameister Deutschland. Am 12. Oktober 2014 spielte er beim Freundschaftsspiel gegen die Demokratische Republik Kongo erstmals für die U21-Nationalmannschaft und erzielte kurz nach der Halbzeit das Tor zum 3:0-Endstand. Im Sommer 2015 spielte Grillitsch mit der U20-Auswahl bei der U20-Weltmeisterschaft in Neuseeland und erreichte mit der Mannschaft das Achtelfinale.

Im März 2017 wurde Grillitsch erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.[5] In diesem Monat gab er auch sein Debüt im Nationalteam, als er in einem Testspiel gegen Finnland in der Halbzeitpause eingewechselt wurde. Am 27. März 2018 erzielte Grillitsch beim 4:0-Sieg im Testspiel gegen Luxemburg sein erstes A-Länderspieltor.

ErfolgeBearbeiten

Werder Bremen II

WeblinksBearbeiten

  Commons: Florian Grillitsch – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ÖFB (Memento des Originals vom 3. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oefb.at auf oefb.at, abgerufen am 3. Jänner 2016
  2. Vertrag von Grillitsch automatisch verlängert auf kreiszeitung.de vom 20. Dezember 2015, abgerufen am 21. Dezember 2015
  3. Grillitsch verlässt den SV Werder im Sommer werder.de, am 16. Jänner 2017, abgerufen am 16. Jänner 2017
  4. Florian Grillitsch verlängert vorzeitig In: achtzehn99.de. 5. Juni 2019, abgerufen am 5. Juni 2019
  5. Der nächste Ausfall im ÖFB-Team – ein Debütant rückt nach kleinezeitung.at, am 26. März 2017, abgerufen am 26. März 2017