Dálnice 3

Autobahn in Tschechien

Die Dálnice 3 ist eine tschechische Autobahn in Mittelböhmen und Südböhmen auf der Trasse PragTáborBudweis–Grenze A/CZ.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CZ-D
Dálnice D3 in Tschechien
Dálnice 3
 Dálnice 3
Karte
Dálnice 3
Basisdaten
Betreiber: Ředitelství silnic a dálnic ČR
Gesamtlänge: 172 km
  davon in Betrieb: 70,0 km
  davon in Bau: 20,0 km
  davon in Planung: 82,4 km

Kraj (Region):

Straßenverlauf
Weiterbau geplant: Fertigstellung bis 2028
(0)  Praha-Písnice D0
(4)  Psáry
Libeř (1517 m)
Zahořany (571 m)
Kamenná Vrata (1690 m)
(9)  Jílové 104
Luka (1843 m)
(13)  Hostěradice 106
Hostěradice (377 m)
Vršky (137 m)
Krňany (231+117 m)
Krňany (432 m)
Maskovice (434 m)
Netvořice (574 m)
(20)  Dunávice
(24)  Václavice 105
Prostřední Vrch (960 m)
(30)  Neštětice 114
Tisem (342 m)
Zderadický potok (807 m)
Nový potok (222 m)
(41)  Voračice S18
Mastník (283 m)
Divišovický potok (220 m)
(49)  Loudilka 121
Voračického potok (462 m)
Mastník (925 m)
(62)  Mezno S3 603
Übergang aus S3 E55
(70)  Chotoviny
Čekanice (474 m)
(76)  Čekanice S19
(79)  Měšice S3 S19
(84)  Planá nad Lužnicí 409
rybník Koberný (575 m)
Myslkovickým potok (323 m)
Černovický potok (765 m)
(95)  Soběslav 135
(100)  Dráchov S23159
Lužnice (1063 m)
(104)  Veselí nad Lužnicí-sever S3
(107)  Veselí nad Lužnicí-jih S24
Bukovský potok (91 m)
Bošilecký potok (62 m)
(118)  Ševětín 603
(125)  Lhotice 146
potok Kyselá voda (192 m)
(131)  Úsilné S34 E49 E551
Neubau: Fertigstellung bis 2023
Pohůrka (999 m)
(136)  Pohůrka 157
(138)  Hodějovice 156
Malši (778 m)
(141)  Roudné
Plavnice (437 m)
Otmanka (190 m)
(147)  Krasejovka 603
(150)  Dolni Třebonín S39 155
Weiterbau geplant: Fertigstellung bis 2024
(159)  Kaplice nádraží 157
Weiterbau geplant: Fertigstellung bis 2025
Žďárský potok (153 m)
(165)  Kaplice 603
Zdíky (612 m)
Suchdol (857 m)
Trojanský potok (74 m)
Trojany (141 m)
(174)  Dolní Dvořiště 163 603
Grenzübergang Dolní Dvořiště (CZ) -
Wullowitz (AT)
Weiter auf S10 E55Linz
  • In Bau
  • In Planung
  • BeschreibungBearbeiten

    Die größtenteils noch geplante Trasse soll nach ihrer Fertigstellung zusammen mit der österreichischen Mühlviertler Schnellstraße Prag mit Linz verbinden. Derzeit ist nur eine 70 km lange Strecke zwischen Mezno (Bezirk Benešov) und České Budějovice fertiggestellt und im Betrieb. Ein 26 km langer Abschnitt der Autobahn D3 zwischen Tábor und Veselí nad Lužnicí wurde am 28. Juni 2013 in Betrieb genommen.[1]

    Derzeit befindet sich im Bau ein 20 km langer Abschnitt zwischen České Budějovice und Dolní Třebonín, der als Umfahrung von České Budějovice dienen wird und in den Jahren 2024/2025 in Betrieb genommen werden soll. Die Trasse des 20,5 km langem Abschnitts von Dolní Třebonín nach Nažidla wurde schon fixiert.

    Der Abschnitt zwischen Třebonín und der Staatsgrenze mit Österreich war ursprünglich als Schnellstraße (rychlostní silnice) R3 geplant, gilt jedoch seit der Umwidmung der tschechischen Autobahnen und Schnellstraßen mit dem 1. Januar 2016 als Teil der D3.[2]

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Auto.cz:„Dálnice D3 je dvojnásobně dlouhá, otevřel nový úsek Tábor-Veselí“ (tschechisch), 27. Juni 2013, abgerufen am 1. Juli 2013
    2. „Nové pojetí dálniční sítě“ („Neukonzeption des Autobahnnetzwerks“), Flugblatt des Verkehrsministeriums der tschechischen Republik (Memento des Originals vom 22. Februar 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mdcr.cz, Oktober 2015, abgerufen am 25. Dezember 2015

    WeblinksBearbeiten