Champigny-en-Beauce

französische Gemeinde

Champigny-en-Beauce ist eine französische Gemeinde mit 613 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Blois, zum Kanton Onzain (bis 2015 zum Kanton Herbault) und zum Gemeindeverband Agglomération de Blois.

Champigny-en-Beauce
Champigny-en-Beauce (Frankreich)
Champigny-en-Beauce
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Loir-et-Cher (41)
Arrondissement Blois
Kanton Onzain
Gemeindeverband Agglomération de Blois
Koordinaten 47° 43′ N, 1° 15′ OKoordinaten: 47° 43′ N, 1° 15′ O
Höhe 92–129 m
Fläche 22,43 km²
Einwohner 613 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km²
Postleitzahl 41330
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Champigny-en-Beauce liegt etwa 14 Kilometer nordnordwestlich von Blois am Cisse. Umgeben wird Champigny-en-Beauce von den Nachbargemeinden Selommes im Norden und Nordwesten, Rhodon im Norden, Conan im Osten und Nordosten, Averdon im Süden und Südosten, La Chapelle-Vendômoise im Süden, Villefrancœur im Westen und Südwesten sowie Villemardy im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 507 462 438 472 481 553 631 604
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Félix aus dem 12./13. Jahrhundert
 
Kirche Saint-Félix

WeblinksBearbeiten

Commons: Champigny-en-Beauce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien