Suèvres

französische Gemeinde

Suèvres ist eine französische Gemeinde mit 1.641 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Blois und zum Kanton La Beauce (bis 2015: Kanton Mer).

Suèvres
Wappen von Suèvres
Suèvres (Frankreich)
Suèvres
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Loir-et-Cher (41)
Arrondissement Blois
Kanton La Beauce
Gemeindeverband Beauce Val de Loire
Koordinaten 47° 40′ N, 1° 28′ OKoordinaten: 47° 40′ N, 1° 28′ O
Höhe 71–119 m
Fläche 36,73 km²
Einwohner 1.641 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km²
Postleitzahl 41500
INSEE-Code
Website http://www.mairie.suevres.com/

Rathaus und Kirche von Suèvres

GeographieBearbeiten

Suèvres liegt etwa zwölf Kilometer nordöstlich von Blois. Am Südrand der Gemeinde fließt die Loire. Umgeben wird Suèvres von den Nachbargemeinden La Chapelle-Saint-Martin-en-Plaine im Norden, Mer im Nordosten, Courbouzon im Osten und Nordosten, Muides-sur-Loire im Osten und Südosten, Saint-Dyé-sur-Loire im Süden und Südosten, Maslives und Montlivault im Süden, Cour-sur-Loire im Westen und Südwesten sowie Mulsans im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A10 sowie die frühere Route nationale 152 (heutige D2152). Der Bahnhof der Gemeinde liegt an der Bahnstrecke Paris–Bordeaux.

Suèvres ist Etappenort an der Via Turonensis, einer Wegvariante des Jakobsweges.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 1234 1244 1147 1307 1360 1371 1439 1693
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Christophe aus dem 12./13. Jahrhundert, Umbauten aus dem 16. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Lubin aus dem 12. Jahrhundert, seit 1862 Monument historique
  • Schloss Les Forges
  • Schloss Diziers
  • Schloss Grenouillère
  • Ortsbefestigung von Suèvres

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Suèvres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien