Brenzone sul Garda

italienische Gemeinde

Brenzone sul Garda ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2484 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Verona, Region Venetien.

Brenzone sul Garda
Brenzone sul Garda (Italien)
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Verona (VR)
Lokale Bezeichnung Brenson
Koordinaten 45° 42′ N, 10° 46′ OKoordinaten: 45° 42′ 0″ N, 10° 46′ 0″ O
Höhe 69 m s.l.m.
Fläche 50,04 km²
Einwohner 2.484 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 37010
Vorwahl 045
ISTAT-Nummer 023014
Bezeichnung der Bewohner Brenzoniani
Schutzpatron San Giovanni Battista
Website comune.brenzone.vr.it

GeographieBearbeiten

Die am Ostufer des Gardasees gelegene Gemeinde besteht aus zahlreichen am Fuße des Monte Baldo liegenden oder zwischen Olivenhainen und Gärten verstreuten Ortschaften. Vor dem Ortsteil Assenza liegt die Isola di Trimelone, die drittgrößte Insel des Gardasees. Die Nachbargemeinden sind Ferrara di Monte Baldo, Gargnano (BS), Malcesine, San Zeno di Montagna, Tignale (BS), Torri del Benaco und Tremosine sul Garda (BS). Brenzone sul Garda liegt 56 Kilometer nordwestlich von Verona.

GeschichteBearbeiten

Im 12. Jahrhundert entstand in Castelletto ein Kloster, das heute dem Orden der Kleinen Schwestern von der Heiligen Familie gehört. Dass das römische Brunzonium noch einige Spuren der Vergangenheit trägt, sieht man auch an einer anderen Kirche aus dem 14. Jahrhundert, die man in Assenza findet.

Die heutige Gemeinde Brenzone ist relativ jung. Sie wurde im 20. Jahrhundert schrittweise aus den vormals unabhängigen Orten Castello, Marniga, Castelletto und Prada fusioniert. Die verbliebenen Orte Castello und Castelletto schlossen sich 1955 zusammen und benannten sich 1958 in Castelletto di Brenzone um, woraus zwei Jahre später schließlich Brenzone wurde. 2014 wurde die Gemeinde in Brenzone sul Garda umbenannt.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Zur Gemeinde Brenzone sul Garda gehören 16 Fraktionen: Magugnano (Gemeindesitz), Assenza, Biaza, Boccino, Borago, Campo, Castelletto, Castello, Fasor, Marniga, Porto, Pozzo, Prada, Sommavilla, Venzo und Zignago.[2]

VerkehrBearbeiten

Durch das Gemeindegebiet führt die Strada Statale 249 Gardesana Orientale.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Brenzone sul Garda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Gemeindestatut auf Italienisch (PDF; 226 kB), abgerufen am 23. Februar 2018.