Bob-Weltmeisterschaft 1957

Die 16. Bob-Weltmeisterschaft fand vom 2. bis 10. Februar 1957 in St. Moritz in der Schweiz statt. Weltmeister im Zweierbob wurden die Italiener Eugenio Monti und Renzo Alverà, die Viererbobkonkurrenz gewann der Bob Schweiz I.

ErgebnisseBearbeiten

ZweierbobBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 ITA II Eugenio Monti / Renzo Alverà 5:17,94
2 USA I Arthur Tyler / Thomas Butler 5:19,51
3 ESP Alfonso de Portago / Luis Muñoz 5:20,70
4 ITA I Lamberto Dalla Costa / Giacomo Conti 5:22,31
5 SUI I Hans Zoller / Hans Theler 5:23,96
6 GBR I Schellenberg / Williams 5:24,53
7 POL I Ciapala / Szymanski 5:24,96
8 FRG II Andreas Ostler / Michael Pössinger 5:24,98

Datum: 3. Februar 1957
Dies ist bis heute die einzige Medaille, die Spanien bei einer Bob-Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Marques Alfonso de Portago verunglückte im selben Jahr tödlich mit einem Ferrari bei dem Autorennen Mille Miglia in Italien.

ViererbobBearbeiten

Datum: 10. Februar 1957

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Italien 1 1 0 2
2 Schweiz 1 0 0 1
3 Vereinigte Staaten 0 1 1 2
4 Spanien 0 0 1 1

WeblinksBearbeiten