Bob-Weltmeisterschaft 1934

Die vierten Bob-Weltmeisterschaften fanden am 27. und 28. Januar 1934 auf der Olympia-Bobbahn Rießersee in Garmisch-Partenkirchen (Viererbob) sowie am 3. und 4. Februar 1934 im Schweizer Engelberg (Zweierbob) statt.

MännerBearbeiten

ZweierbobBearbeiten

Gemeldet hatten Mannschaften aus Deutschland, Österreich, der Tschechoslowakei, Frankreich, Rumänien, Italien, England und der Schweiz. Die Österreicher hatten die Bobs Innsbruck (Hans Stürer), Graz (Hans Volckmar) und Rettenberg (Paul Moro) zu den Rennen gemeldet.[1] Der Bob Schweiz I fuhr in den ersten drei Läufen jeweils die Bestzeit (insgesamt 7:04,1 Minuten), stürzte allerdings im vierten Lauf etwa 20 Meter vor dem Ziel und schied somit aus.[2]

BSD[3] und andere[4][5]
Platz Land Sportler
1. Rumänien Konigreich  Rumänien Alexandru Frim
Vasile Dumitrescu
2. NS-Staat  Deutschland Hermann von Mumm
Fritz Schwarz
3. Rumänien Konigreich  Rumänien Alexandru Papană
Dumitru Hubert
Neue Zürcher Nachrichten[6]
Platz Land Sportler Gesamtzeit
1. Rumänien Konigreich  Rumänien II Alexandru Frim
Vasile Dumitrescu
9:31,3 min
2. NS-Staat  Deutschland I Hanns Kilian
Sebastian Huber
9:37,1 min
3. NS-Staat  Deutschland II Hermann von Mumm
Hinderfeld
9:37,3 min
4. Rumänien Konigreich  Rumänien I Alexandru Papană
Dumitru Hubert
9:59,4 min
5. Schweiz  Schweiz II Capadrutt
Diener
10:18,1 min
Schweiz  Schweiz I Karl Feierabend
Adalbert Odermatt[7]
DNF
Osterreich  Österreich I Hans Stürer
Rottensteiner
DNF
Vereinigtes Konigreich  England I Outram
Thompson
DNF
Vereinigtes Konigreich  England II Mackay
Houldsworth
DNF

ViererbobBearbeiten

Einen ausführlichen Bericht aller vier Wertungsläufe lieferte Stefan Heinemann für die Neueste Sport-Zeitung der Innsbrucker Nachrichten.[8]

Platz Land Sportler Gesamtzeit[9][10]
1. NS-Staat  Deutschland I Hanns Kilian
Fritz Schwarz
Hermann von Valta
Sebastian Huber
5:32,75 min
2. Rumänien Konigreich  Rumänien II Emil Angelescu
Teodor Popescu
Dumitru Gheorghiu
Ion Gribincea
5:38,44 min
3. Frankreich  Frankreich I Jean de Suarez d’Aulan
Rheims
Beamish
Jacques Bridou
5:41,96 min
4. Osterreich  Österreich I (Bob „Blitz“) Franz Lorenz (Lenker)
Hugo Mayer (Bremser)
Franz Wohlgemuth
Eduard Pischinger[11]
5:48,34 min
5. Osterreich  Österreich II (Bob „Ingeborg“) Vinzenz Preiner (Lenker)
Karl Kaltenberger (Bremser)
Anton Kaltenberger
Polterer[12]
5:52,52 min
6. Vereinigtes Konigreich  England Thompson 6:00,87 min
7. Schweiz  Schweiz A. Kirschmann
Flückinger
6:19,15 min
Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei nicht gewertet
NS-Staat  Deutschland II nicht gewertet
Rumänien Konigreich  Rumänien I nicht gewertet

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Rumänien Konigreich  Rumänien 1 1 1 3
2. NS-Staat  Deutschland 1 1 0 2
3. Frankreich  Frankreich 0 0 1 1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Zweierbobweltmeisterschaft. In: Wiener Sporttagblatt vom 3. Februar 1934, S. 6 (abrufbar bei ANNO – AustriaN Newspapers Online).
  2. Rumänien Weltmeister im Zweierbob. In: Neues Wiener Journal vom 5. Februar 1934, S. 7 (abrufbar bei ANNO – AustriaN Newspapers Online).
  3. Weltmeisterschaften 1924-1949. In: bsd-portal.de (abgerufen am 2. März 2020).
  4. Les concours de bobsleigh. In: La Suisse Libérale vom 5. Februar 1934, S. 6 (abrufbar über e-newspaperarchives.ch).
  5. Cătălin Chivulescu: Se împlinesc 83 de ani de la medalia de aur obținută de echipajul Frim – Dumitrescu. In: prosport.ro(4. Februar 2017).
  6. Zweierbob-Weltmeisterschaft in Engelberg. In: Neue Zürcher Nachrichten vom 5. Februar 1934, S. 3 (abrufbar über e-newspaperarchives.ch).
  7. Wunderschlitten im Eiskanal. In: talmuseum.ch (abgerufen am 2. März 2020).
  8. Stefan Heinemann: Tiroler bei der Bobweltmeisterschaft am Riessersee. In: Neueste Sport-Zeitung vom 29. Januar 1934, S. 1–2 (abrufbar bei ANNO – AustriaN Newspapers Online).
  9. Weltmeisterschaft im Viererbob. In: Neues Wiener Journal vom 29. Januar 1934, S. 7 (abrufbar bei ANNO – AustriaN Newspapers Online).
  10. Deutschland in der Weltmeisterschaft im Viererbob siegreich. In: Wiener Sporttagblatt vom 29. Januar 1934, S. 5 (abrufbar bei ANNO – AustriaN Newspapers Online).
  11. Die neue Olympia-Bobbahn in Garmisch-Partenkirchen. In: Neueste Sport-Zeitung vom 19. Februar 1934, S. 3 (abrufbar bei ANNO – AustriaN Newspapers Online).
  12. Die Weltmeisterschaft im Viererbob. In: Allgemeiner Tiroler Anzeiger vom 30. Januar 1934, S. 8 (abrufbar bei ANNO – AustriaN Newspapers Online).