Alpiner Skieuropacup 1995/96

alpiner Skiwettbewerb

Die Saison 1995/1996 des Alpinen Skieuropacups begann am 9. Dezember 1995 in Špindlerův Mlýn (CZE) und endete am 6. März 1996 in Champoluc (ITA). Bei den Männern wurden 37 Rennen ausgetragen (8 Abfahrten, 6 Super-G, 11 Riesenslaloms, 12 Slaloms), bei den Frauen hingegen nur 27 Rennen (6 Abfahrten, 5 Super-G, 8 Riesenslaloms, 8 Slaloms).

EuropacupwertungenBearbeiten

GesamtwertungBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Hermann Maier Osterreich  Österreich 193
2 Thomas Sykora Osterreich  Österreich 150
3 Kilian Albrecht Osterreich  Österreich 143
4 Norbert Holzknecht Osterreich  Österreich 135
5 Fritz Strobl Osterreich  Österreich 128
6 Fabio De Crignis Italien  Italien 124
7 Didier Plaschy Schweiz  Schweiz 119
8 Heinrich Rupp Schweiz  Schweiz 117
9 Patrick Wirth Osterreich  Österreich 109
100 Jesper Brugge Schweden  Schweden 107

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Swetlana Gladyschewa Russland  Russland 139
Sylviane Berthod Schweiz  Schweiz 139
3 Cornelia Meusburger Osterreich  Österreich 116
4 Selina Heregger Osterreich  Österreich 114
5 Andrine Flemmen Norwegen  Norwegen 106
6 Brigitte Obermoser Osterreich  Österreich 100
7 Mélanie Turgeon Kanada  Kanada 093
8 Kjersti Bjorn-Roli Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 092
9 Martina Fortkord Schweden  Schweden 089
100 Carolina Waidhofer-Dummer Osterreich  Österreich 084

AbfahrtBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Norbert Holzknecht Osterreich  Österreich 123
2 Heinrich Rupp Schweiz  Schweiz 117
3 Markus Herrmann Schweiz  Schweiz 075
4 Fritz Strobl Osterreich  Österreich 068
5 Stephan Eberharter Osterreich  Österreich 051

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Swetlana Gladyschewa Russland  Russland 94
2 Brigitte Obermoser Osterreich  Österreich 79
Mélanie Turgeon Kanada  Kanada 79
4 Swetlana Nowikowa Russland  Russland 75
5 Sylviane Berthod Schweiz  Schweiz 60

Super-GBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Fritz Strobl Osterreich  Österreich 60
2 Richard Kröll Osterreich  Österreich 55
3 Hermann Maier Osterreich  Österreich 52
Kilian Albrecht Osterreich  Österreich 52
5 Patrik Järbyn Schweden  Schweden 50

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Sylviane Berthod Schweiz  Schweiz 79
2 Leatitia Dalloz Frankreich  Frankreich 56
3 Daniela Ceccarelli Italien  Italien 48
4 Marianne Brechu Frankreich  Frankreich 47
5 Swetlana Gladyschewa Russland  Russland 45

RiesenslalomBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Hermann Maier Osterreich  Österreich 114
2 Heinz Schilchegger Osterreich  Österreich 089
3 Massimo Zucchelli Italien  Italien 079
4 Manfred Kleinlercher Osterreich  Österreich 074
5 Patrick Wirth Osterreich  Österreich 069

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Barbara Milani Italien  Italien 77
Selina Heregger Osterreich  Österreich 77
Andrine Flemmen Norwegen  Norwegen 77
4 Martina Fortkord Schweden  Schweden 69
5 Catherine Borghi Schweiz  Schweiz 47

SlalomBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Thomas Sykora Osterreich  Österreich 150
2 Fabio De Crignis Italien  Italien 124
3 Didier Plaschy Schweiz  Schweiz 119
4 Mika Marila Finnland  Finnland 101
5 Angelo Weiss Italien  Italien 097

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Angela Zimmermann Deutschland  Deutschland 71
2 Trine Bakke Norwegen  Norwegen 68
Carolina Waidhofer-Dummer Osterreich  Österreich 68
4 Claudia Riegler Neuseeland  Neuseeland 55
5 Hanna Orre Schweden  Schweden 49

Podestplatzierungen HerrenBearbeiten

AbfahrtBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
10.12.1995 Gröden (ITA) Schweiz  Markus Herrmann (SUI) Osterreich  Michael Lichtenegger (AUT) Osterreich  Edi Dreschl (AUT)
11.12.1995 Gröden (ITA) Schweiz  Markus Herrmann (SUI) Italien  Roland Fischnaller (ITA) Schweiz  Heinrich Rupp (SUI)
15.01.1996 Les Orres (FRA) Osterreich  Norbert Holzknecht (AUT) Russland  Andrej Filischkin (RUS) Osterreich  Stephan Eberharter (AUT)
16.01.1996 Les Orres (FRA) Osterreich  Fritz Strobl (AUT) Russland  Andrej Filischkin (RUS) Osterreich  Stephan Eberharter (AUT)
21.01.1996 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Schweiz  Heinrich Rupp (SUI) Vereinigte Staaten  Clic Bloomfield (USA) Osterreich  Fritz Strobl (AUT)
22.01.1996 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Schweiz  Heinrich Rupp (SUI) Kanada  Graydon Oldfield (CAN) Deutschland  Christian Deißenböck (GER)
27.01.1996 Veysonnaz (FRA) Osterreich  Norbert Holzknecht (AUT) Italien  Erik Seletto (ITA) Vereinigte Staaten  Jason Rosener (USA)
27.01.1996 Veysonnaz (FRA) Schweiz  Markus Herrmann (SUI) Osterreich  Norbert Holzknecht (AUT) Deutschland  Max Rauffer (GER)

Super-GBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
12.12.1995 Valloire (FRA) Schweden  Patrik Järbyn (SWE) Osterreich  Kilian Albrecht (AUT) Schweiz  Heinrich Rupp (SUI)
12.12.1995 Obereggen (ITA) Schweden  Patrik Järbyn (SWE) Russland  Andrej Filischkin (RUS) Norwegen  Harald Christian Strand Nilsen (NOR)
17.01.1996 Les Orres (FRA) Osterreich  Richard Kröll (AUT) Osterreich  Patrick Wirth (AUT) Osterreich  Kilian Albrecht (AUT)
18.01.1996 Les Orres (FRA) Osterreich  Richard Kröll (AUT) Osterreich  Fritz Strobl (AUT) Frankreich  Vincent Millet (FRA)
23.01.1996 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Osterreich  Hermann Maier (AUT) Osterreich  Fritz Strobl (AUT) Italien  Erik Seletto (ITA)
24.01.1996 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Osterreich  Hermann Maier (AUT) Osterreich  Stephan Eberharter (AUT) Slowenien  Jernej Koblar (SLO)

RiesenslalomBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
15.12.1995 Bardonecchia (ITA) Osterreich  Patrick Wirth (AUT) Osterreich  Stefan Curra (AUT) Italien  Giorgio Rocca (ITA)
16.12.1995 Bardonecchia (ITA) Osterreich  Patrick Wirth (AUT) Norwegen  Rune Andre Oestby (NOR) Italien  Giorgio Rocca (ITA)
08.01.1996 Les Arcs (FRA) Schweiz  Steve Locher (SUI) Osterreich  Hermann Maier (AUT) Osterreich  Stefan Curra (AUT)
09.01.1996 Les Arcs (FRA) Osterreich  Hermann Maier (AUT) Schweiz  Steve Locher (SUI) Norwegen  Hans Petter Buraas (NOR)
11.01.1996 Serre Chevalier (FRA) Osterreich  Hermann Maier (AUT) Osterreich  Kilian Albrecht (AUT) Italien  Gerhard Königsrainer (ITA)
09.02.1996 Sella Nevea (ITA) Osterreich  Hermann Maier (AUT) Italien  Massimo Zucchelli (ITA) Osterreich  Rainer Schönfelder (AUT)
10.02.1996 Sella Nevea (ITA) Italien  Massimo Zucchelli (ITA) Osterreich  Kilian Albrecht (AUT) Italien  Gianluca Grigoletto (ITA)
12.02.1996 Kranjska Gora (SLO) Italien  Gerhard Königsrainer (ITA) Italien  Patrick Holzer (ITA) Italien  Matteo Nana (ITA)
14.02.1996 St. Johann (AUT) Liechtenstein  Marco Büchel (LIE) Schweiz  Patrick Staub (SUI) Italien  Matteo Nana (ITA)
15.02.1996 St. Johann (AUT) Osterreich  Heinz Schilchegger (AUT) Osterreich  Manfred Kleinlercher (AUT) Norwegen  Are Torpe (NOR)
05.03.1996 Champoluc (ITA) Osterreich  Heinz Schilchegger (AUT) Italien  Massimo Zucchelli (ITA) Italien  Ivan Bormolini (ITA)

SlalomBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
13.12.1995 Obereggen (ITA) Schweden  Jesper Brugge (SWE) Frankreich  Yves Dimier (FRA) Frankreich  Sébastien Amiez (FRA)
20.12.1995 Madonna di Campiglio (ITA) Osterreich  Thomas Sykora (AUT) Osterreich  Thomas Stangassinger (AUT) Italien  Fabio De Crignis (ITA)
21.12.1995 Madonna di Campiglio (ITA) Schweden  Jesper Brugge (SWE) Schweiz  Didier Plaschy (SUI) Italien  Fabrizio Tescari (ITA)
12.01.1996 Serre Chevalier (FRA) Slowenien  Andrej Miklavc (SLO) Osterreich  Kilian Albrecht (AUT) Finnland  Mika Marila (FIN)
30.01.1996 Lenzerheide (SUI) Italien  Fabio De Crignis (ITA) Schweiz  Didier Plaschy (SUI) Japan  Kiminobu Kimura (JPN)
31.01.1996 Lenzerheide (SUI) Japan  Kiminobu Kimura (JPN) Schweiz  Michael von Grünigen (SUI) Italien  Fabio De Crignis (ITA)
06.02.1996 Altaussee (AUT) Osterreich  Thomas Sykora (AUT) Norwegen  Ole Kristian Furuseth (NOR) Frankreich  François Simond (FRA)
07.02.1996 Altaussee (AUT) Osterreich  Thomas Sykora (AUT) Osterreich  Thomas Stangassinger (AUT) Schweden  Martin Hansson (SWE)
11.02.1996 Kranjska Gora (SLO) Osterreich  Thomas Sykora (AUT) Deutschland  Alois Vogl (GER) Japan  Kiminobu Kimura (JPN)
01.03.1996 Kempten (GER) Osterreich  Thomas Sykora (AUT) Italien  Angelo Weiss (ITA) Italien  Fabio De Crignis (ITA)
02.03.1996 Missen (GER) Osterreich  Thomas Sykora (AUT) Schweiz  Didier Plaschy (SUI) Italien  Fabio De Crignis (ITA)
06.03.1996 Champoluc (ITA) Italien  Angelo Weiss (ITA) Italien  Fabio De Crignis (ITA) Frankreich  Yves Dimier (FRA)

Podestplatzierungen DamenBearbeiten

AbfahrtBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
20.12.1995 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Russland  Swetlana Nowikowa (RUS) Osterreich  Brigitte Obermoser (AUT) Italien  Romina Dei Cas (ITA)
21.12.1995 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Russland  Swetlana Nowikowa (RUS) Russland  Swetlana Gladyschewa (RUS) Osterreich  Brigitte Obermoser (AUT)
31.01.1996 Innerkrems (AUT) Vereinigte Staaten  Kjersti Bjorn-Roli (USA) Kanada  Mélanie Turgeon (CAN) Osterreich  Marianna Salchinger (AUT)
01.02.1996 Innerkrems (AUT) Osterreich  Brigitte Obermoser (AUT) Russland  Swetlana Gladyschewa (RUS) Italien  Elena Bresciani (ITA)
07.02.1996 Pra-Loup (FRA) Kanada  Mélanie Turgeon (CAN) Osterreich  Cornelia Meusburger (AUT) Schweiz  Sylviane Berthod (SUI)
08.02.1996 Pra-Loup (FRA) Kanada  Mélanie Turgeon (CAN) Russland  Swetlana Gladyschewa (RUS) Frankreich  Karine Allard (FRA)

Super-GBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
02.02.1996 Innerkrems (AUT) Schweiz  Sylviane Berthod (SUI) Russland  Swetlana Gladyschewa (RUS) Norwegen  Andrine Flemmen (NOR)
03.02.1996 Innerkrems (AUT) Russland  Swetlana Gladyschewa (RUS) Schweiz  Sylviane Berthod (SUI) Vereinigte Staaten  Kjersti Bjorn-Roli (USA)
09.02.1996 Pra-Loup (FRA) Schweiz  Sylviane Berthod (SUI) Frankreich  Marianne Brechu (FRA) Italien  Marta Antonioli (ITA)
09.02.1996 Pra-Loup (FRA) Frankreich  Leatitia Dalloz (FRA) Osterreich  Cornelia Meusburger (AUT) Schweiz  Monika Tschirky (SUI)
12.02.1996 Tignes (FRA) Frankreich  Leatitia Dalloz (FRA) Deutschland  Elisabeth Brandner (GER) Frankreich  Marianne Brechu (FRA)

RiesenslalomBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
12.12.1995 Haus im Ennstal (AUT) Schweden  Erika Hansson (SWE) Schweden  Ylva Nowén (SWE) Osterreich  Christiane Mitterwallner (AUT)
13.12.1995 Haus im Ennstal (AUT) Osterreich  Christiane Mitterwallner (AUT) Schweden  Erika Hansson (SWE) Deutschland  Annemarie Gerg (GER)
19.01.1996 Krompachy-Plejsy (SVK) Osterreich  Cornelia Meusburger (AUT) Osterreich  Selina Heregger (AUT) Norwegen  Andrine Flemmen (NOR)
20.01.1996 Krompachy-Plejsy (SVK) Italien  Karen Putzer (ITA) Schweiz  Catherine Borghi (SUI) Italien  Patrizia Auer (ITA)
24.01.1996 St. Sebastian (AUT) Schweden  Martina Fortkord (SWE) Norwegen  Andrine Flemmen (NOR) Italien  Leila Demez (ITA)
25.01.1996 St. Sebastian (AUT) Schweden  Martina Fortkord (SWE) Italien  Karen Putzer (ITA) Norwegen  Andrine Flemmen (NOR)
16.02.1996 Abetone (ITA) Italien  Sabina Panzanini (ITA) Osterreich  Selina Heregger (AUT) Deutschland  Annemarie Gerg (GER)
04.03.1996 Champoluc (ITA) Italien  Lara Magoni (ITA) Osterreich  Sonja Stadler (AUT) Schweden  Martina Fortkord (SWE)

SlalomBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
09.12.1995 Špindlerův Mlýn (CZE) Osterreich  Ingrid Salvenmoser (AUT) Osterreich  Elfi Eder (AUT) Deutschland  Angela Zimmermann (GER)
10.12.1995 Špindlerův Mlýn (CZE) Schweden  Kristina Andersson (SWE) Neuseeland  Claudia Riegler (NZL) Osterreich  Veronika Kappaurer (AUT)
21.01.1996 Krompachy-Plejsy (SVK) Norwegen  Trine Bakke (NOR) Deutschland  Angela Zimmermann (GER) Osterreich  Sabine Egger (AUT)
22.01.1996 Krompachy-Plejsy (SVK) Deutschland  Angela Zimmermann (GER) Norwegen  Trine Bakke (NOR) Deutschland  Edda Mutter (GER)
Schweden  Titti Rodling (SWE)
27.01.1996 Krieglach (AUT) Schweden  Hanna Orre (SWE) Schweden  Martina Fortkord (SWE) Osterreich  Carolina Waidhofer-Dummer (AUT)
28.01.1996 Krieglach (AUT) Deutschland  Petra Haltmayr (GER) Osterreich  Carolina Waidhofer-Dummer (AUT) Deutschland  Monika Bergmann (GER)
15.02.1996 Abetone (ITA) Osterreich  Carolina Waidhofer-Dummer (AUT) Slowenien  Urška Hrovat (SLO) Osterreich  Sabine Egger (AUT)
06.03.1996 Champoluc (ITA) Neuseeland  Claudia Riegler (NZL) Frankreich  Christel Pascal (FRA) Schweden  Linda Ydeskog (SWE)

WeblinksBearbeiten

Europacup Herren
Europacup Damen