Hauptmenü öffnen

Die Saison 2008/09 des Alpinen Skieuropacups begann am 4. November 2008 bei den Herren und am 5. November 2008 bei den Damen, jeweils in der Skihalle im französischen Amnéville, und endete am 14. März 2009 in Crans-Montana in der Schweiz. Bei den Herren wurden 32 Rennen ausgetragen (7 Abfahrten, 5 Super-G, 8 Riesenslaloms, 8 Slaloms, 2 Super-Kombinationen und 2 Indoor-Bewerbe), bei den Damen waren es 30 Rennen (5 Abfahrten, 4 Super-G, 8 Riesenslaloms, 8 Slaloms, 3 Super-Kombinationen und 2 Indoor-Bewerbe).

Inhaltsverzeichnis

EuropacupwertungenBearbeiten

GesamtwertungBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Florian Scheiber Osterreich  Österreich 727
2 Bernhard Graf Osterreich  Österreich 678
3 Petr Záhrobský Tschechien  Tschechien 563
4 Philipp Schörghofer Osterreich  Österreich 528
5 Hagen Patscheider Italien  Italien 511
6 Patrick Küng Schweiz  Schweiz 483
7 Michael Gufler Italien  Italien 471
8 Alexander Ploner Italien  Italien 433
9 Mattias Hargin Schweden  Schweden 415
100 Jukka Leino Finnland  Finnland 395

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Karin Hackl Osterreich  Österreich 700
2 Nadja Kamer Schweiz  Schweiz 576
3 Stefanie Moser Osterreich  Österreich 563
4 Carmen Thalmann Osterreich  Österreich 552
5 Margret Altacher Osterreich  Österreich 548
6 Karoline Trojer Italien  Italien 537
7 Lene Løseth Norwegen  Norwegen 479
8 Marianne Abderhalden Schweiz  Schweiz 450
9 Lena Dürr Deutschland  Deutschland 446
100 Marion Pellissier Frankreich  Frankreich 417

AbfahrtBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Patrick Küng Schweiz  Schweiz 379
2 Max Franz Osterreich  Österreich 332
3 Tobias Stechert Deutschland  Deutschland 270
4 Stephan Keppler Deutschland  Deutschland 260
5 Jonas Fravi Schweiz  Schweiz 231

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Stefanie Moser Osterreich  Österreich 338
2 Anne-Sophie Koehn Schweiz  Schweiz 168
3 Marianne Abderhalden Schweiz  Schweiz 162
4 Clothilde Weyrich Frankreich  Frankreich 158
5 Isabelle Stiepel Deutschland  Deutschland 142

Super-GBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Petr Záhrobský Tschechien  Tschechien 500
2 Florian Scheiber Osterreich  Österreich 340
3 Manuel Kramer Osterreich  Österreich 218
4 Bernhard Graf Osterreich  Österreich 193
5 Olivier Brand Schweiz  Schweiz 173

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Margret Altacher Osterreich  Österreich 219
2 Stefanie Moser Osterreich  Österreich 202
3 Nadja Kamer Schweiz  Schweiz 150
4 Verena Höllbacher Osterreich  Österreich 137
5 Nicola Schmid Deutschland  Deutschland 132

RiesenslalomBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Alexander Ploner Italien  Italien 433
2 Philipp Schörghofer Osterreich  Österreich 411
3 Michael Gufler Italien  Italien 343
4 Jukka Leino Finnland  Finnland 319
5 Wolfgang Hell Italien  Italien 310

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Karin Hackl Osterreich  Österreich 496
2 Lene Løseth Norwegen  Norwegen 339
3 Giulia Gianesini Italien  Italien 247
4 Stefanie Köhle Osterreich  Österreich 240
5 Bernadette Schild Osterreich  Österreich 222

SlalomBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Mattias Hargin Schweden  Schweden 415
2 Reinfried Herbst Osterreich  Österreich 380
3 Urs Imboden Moldau Republik  Republik Moldau 276
4 Giuliano Razzoli Italien  Italien 270
5 Patrick Bechter Osterreich  Österreich 236

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Marianne Mair Deutschland  Deutschland 375
2 Christina Geiger Deutschland  Deutschland 350
3 Denise Feierabend Schweiz  Schweiz 269
4 Lena Dürr Deutschland  Deutschland 264
5 Hailey Duke Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 262

Super-KombinationBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Hagen Patscheider Italien  Italien 160
2 Bernhard Graf Osterreich  Österreich 136
3 Matteo Marsaglia Italien  Italien 109
4 Christian Spescha Schweiz  Schweiz 100
5 Michael Gufler Italien  Italien 68

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Jessica Pünchera Schweiz  Schweiz 260
2 Margret Altacher Osterreich  Österreich 162
3 Marion Pellissier Frankreich  Frankreich 120
4 Karoline Trojer Italien  Italien 106
5 Nadja Kamer Schweiz  Schweiz 100

Indoor CupBearbeiten

Herren

Rang Name Land Punkte
1 Kjetil Jansrud Norwegen  Norwegen 100
2 Christof Innerhofer Italien  Italien 080
3 Hans Olsson Schweden  Schweden 060
4 Alexandre Anselmet Frankreich  Frankreich 050
5 Patrick Bechter Osterreich  Österreich 045

Damen

Rang Name Land Punkte
1 Katharina Dürr Deutschland  Deutschland 100
2 Marianne Mair Deutschland  Deutschland 080
3 Verena Höllbacher Osterreich  Österreich 060
4 Karen Persyn Belgien  Belgien 050
5 Anna Fenninger Osterreich  Österreich 045

Podestplatzierungen HerrenBearbeiten

AbfahrtBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
17.12.2008 Patscherkofel (AUT) Schweiz  Patrick Küng (SUI) Vereinigte Staaten  Bryon Friedman (USA) Osterreich  Max Franz (AUT)
18.12.2008 Patscherkofel (AUT) Abgesagt. Ersatzrennen in Les Orres.
09.01.2009 Wengen (SUI) Osterreich  Max Franz (AUT) Deutschland  Stephan Keppler (GER) Deutschland  Tobias Stechert (GER)
10.01.2009 Wengen (SUI) Deutschland  Stephan Keppler (GER) Deutschland  Tobias Stechert (GER) Schweiz  Jonas Fravi (SUI)
19.01.2009 La Thuile (ITA) Abgesagt. Ersatzrennen in Sarntal/Reinswald.
28.01.2009 Les Orres (FRA) Schweiz  Patrick Küng (SUI) Osterreich  Max Franz (AUT) Schweiz  Vitus Lüönd (SUI)
28.01.2009 Les Orres (FRA) Schweiz  Patrick Küng (SUI) Schweiz  Vitus Lüönd (SUI) Italien  Dominik Paris (ITA)
12.02.2009 Sarntal/Reinswald (ITA) Italien  Patrick Staudacher (ITA) Slowenien  Gašper Markič (SLO) Italien  Dominik Paris (ITA)
10.03.2009 Crans-Montana (SUI) Schweiz  Marc Gisin (SUI) Deutschland  Stephan Keppler (GER) Deutschland  Tobias Stechert (GER)

Super-GBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
04.12.2008 Reiteralm (AUT) Osterreich  Florian Scheiber (AUT)
Tschechien  Petr Záhrobský (CZE)
Osterreich  Joachim Puchner (AUT)
30.01.2009 Les Orres (FRA) Tschechien  Petr Záhrobský (CZE) Schweiz  Olivier Brand (SUI) Osterreich  Florian Scheiber (AUT)
13.02.2009 Sarntal/Reinswald (ITA) Tschechien  Petr Záhrobský (CZE) Osterreich  Manuel Kramer (AUT) Osterreich  Matthias Mayer (AUT)
26.02.2009 Tarvisio (ITA) Tschechien  Petr Záhrobský (CZE) Osterreich  Florian Scheiber (AUT) Italien  Stefan Thanei (ITA)
12.03.2009 Crans-Montana (SUI) Tschechien  Petr Záhrobský (CZE) Osterreich  Florian Scheiber (AUT) Osterreich  Manuel Kramer (AUT)

RiesenslalomBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
02.12.2008 Reiteralm (AUT) Osterreich  Marcel Hirscher (AUT) Tschechien  Kryštof Krýzl (CZE) Osterreich  Christoph Nösig (AUT)
11.12.2008 St. Vigil (ITA) Italien  Alexander Ploner (ITA) Finnland  Marcus Sandell (FIN) Osterreich  Christoph Nösig (AUT)
14.01.2009 Oberjoch (GER) Osterreich  Philipp Schörghofer (AUT) Norwegen  Kjetil Jansrud (NOR) Italien  Wolfgang Hell (ITA)
24.01.2009 La Toussuire (FRA) Abgesagt. Ersatzrennen in Soldeu.
04.02.2009 La Molina (ESP) Osterreich  Philipp Schörghofer (AUT) Finnland  Jukka Leino (FIN) Italien  Alexander Ploner (ITA)
05.02.2009 Soldeu (AND) Osterreich  Philipp Schörghofer (AUT) Finnland  Jukka Leino (FIN) Osterreich  Stephan Görgl (AUT)
06.02.2009 Soldeu (AND) Osterreich  Stephan Görgl (AUT) Italien  Omar Longhi (ITA) Osterreich  Christoph Nösig (AUT)
19.02.2009 Monte Pora (ITA) Italien  Alexander Ploner (ITA) Osterreich  Stephan Görgl (AUT) Vereinigte Staaten  Tim Jitloff (USA)
13.03.2009 Crans-Montana (SUI) Italien  Wolfgang Hell (ITA) Finnland  Jukka Leino (FIN) Italien  Alexander Ploner (ITA)

SlalomBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
03.12.2008 Reiteralm (AUT) Osterreich  Reinfried Herbst (AUT) Schweden  Mattias Hargin (SWE) Osterreich  Patrick Bechter (AUT)
12.12.2008 St. Vigil (ITA) Abgesagt. Ersatzrennen in Oberjoch.
19.12.2008 Obereggen (ITA) Osterreich  Reinfried Herbst (AUT) Osterreich  Manfred Pranger (AUT) Italien  Giuliano Razzoli (ITA)
20.12.2008 Pozza di Fassa (ITA) Schweden  Mattias Hargin (SWE) Osterreich  Reinfried Herbst (AUT) Italien  Giuliano Razzoli (ITA)
15.01.2009 Oberjoch (GER) Osterreich  Reinfried Herbst (AUT) Schweiz  Marc Gini (SUI) Deutschland  Felix Neureuther (GER)
16.01.2009 Oberjoch (GER) Schweden  Mattias Hargin (SWE) Schweiz  Marc Gini (SUI) Kanada  Michael Janyk (CAN)
21.01.2009 Courchevel (FRA) Frankreich  Thomas Mermillod Blondin (FRA) Schweiz  Sandro Viletta (SUI) Bulgarien  Kilian Albrecht (BUL)
17.02.2009 Madesimo (ITA) Abgesagt.
20.02.2009 Monte Pora (ITA) Italien  Giuliano Razzoli (ITA) Vereinigte Staaten  Cody Marshall (USA) Japan  Kentarō Minagawa (JPN)
Russland  Alexander Choroschilow (RUS)
14.03.2009 Crans-Montana (SUI) Moldau Republik  Urs Imboden (MDA) Osterreich  Hannes Brenner (AUT) Bulgarien  Kilian Albrecht (BUL)

Super-KombinationBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
29.01.2009 Les Orres (FRA) Abgesagt.
12.02.2009 Sarntal/Reinswald (ITA) Osterreich  Bernhard Graf (AUT) Italien  Hagen Patscheider (ITA) Italien  Michael Gufler (ITA)
25.02.2009 Tarvisio (ITA) Italien  Matteo Marsaglia (ITA) Italien  Hagen Patscheider (ITA) Osterreich  Philipp Schörghofer (AUT)

IndoorBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
04.11.2008 Amnéville (FRA) Norwegen  Kjetil Jansrud (NOR) Frankreich  Alexandre Anselmet (FRA) Finnland  Andreas Romar (FIN)
06.11.2008 Landgraaf (NLD) Schweden  Hans Olsson (SWE) Italien  Christof Innerhofer (ITA) Osterreich  Patrick Bechter (AUT)

Die Ergebnisse beider Rennen wurden addiert und für diese Gesamtwertung Punkte gemäß dem FIS-Punktesystem vergeben.

Podestplatzierungen DamenBearbeiten

AbfahrtBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
14.12.2008 St. Moritz (SUI) Abgesagt. Ersatzrennen in Altenmarkt-Zauchensee.
20.12.2008 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Frankreich  Marion Pellissier (FRA) Frankreich  Marion Allard (FRA) Frankreich  Clothilde Weyrich (FRA)
21.12.2008 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Abgesagt.
15.01.2009 Caspoggio (ITA) Schweiz  Nadja Kamer (SUI) Osterreich  Stefanie Moser (AUT) Schweiz  Marianne Abderhalden (SUI)
16.01.2009 Caspoggio (ITA) Osterreich  Stefanie Moser (AUT) Italien  Angelika Grüner (ITA)
Schweiz  Anne-Sophie Koehn (SUI)
24.02.2009 Tarvisio (ITA) Deutschland  Isabelle Stiepel (GER) Italien  Francesca Marsaglia (ITA) Frankreich  Margot Bailet (FRA)
11.03.2009 Crans-Montana (SUI) Osterreich  Stefanie Moser (AUT) Italien  Johanna Schnarf (ITA) Schweiz  Marianne Abderhalden (SUI)

Super-GBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
29.11.2008 Kvitfjell (NOR) Schweiz  Nadja Kamer (SUI) Osterreich  Stefanie Moser (AUT) Frankreich  Marion Allard (FRA)
30.11.2008 Kvitfjell (NOR) Deutschland  Nicola Schmid (GER) Osterreich  Margret Altacher (AUT) Osterreich  Verena Höllbacher (AUT)
13.12.2008 St. Moritz (SUI) Italien  Wendy Siorpaes (ITA) Kanada  Britt Janyk (CAN) Schweiz  Dominique Gisin (SUI)
22.12.2008 Altenmarkt-Zauchensee (AUT) Abgesagt.
05.02.2009 Tarvisio (ITA) Abgesagt.
12.03.2009 Crans-Montana (SUI) Osterreich  Stefanie Moser (AUT) Osterreich  Margret Altacher (AUT) Osterreich  Mariella Voglreiter (AUT)

RiesenslalomBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
22.11.2008 Funäsdalen (SWE) Osterreich  Karin Hackl (AUT) Schweden  Veronica Smedh (SWE) Norwegen  Lene Løseth (NOR)
26.11.2008 Trysil (NOR) Norwegen  Lene Løseth (NOR) Osterreich  Karin Hackl (AUT) Osterreich  Carmen Thalmann (AUT)
08.12.2008 Claviere (ITA) Abgesagt.
16.12.2008 Schruns (AUT) Osterreich  Karin Hackl (AUT) Osterreich  Stefanie Köhle (AUT) Italien  Giulia Gianesini (ITA)
06.01.2009 Lenzerheide (SUI) Osterreich  Karin Hackl (AUT) Schweiz  Andrea Dettling (SUI) Osterreich  Carmen Thalmann (AUT)
19.01.2009 Courchevel (FRA) Frankreich  Marion Bertrand (FRA) Frankreich  Taïna Barioz (FRA) Polen  Agnieszka Gąsienica-Daniel (POL)
27.01.2009 Götschen-Bischofswiesen (GER) Osterreich  Regina Mader (AUT) Osterreich  Karin Hackl (AUT) Osterreich  Stefanie Köhle (AUT)
20.02.2009 Jasná (SVK) Italien  Irene Curtoni (ITA) Italien  Federica Brignone (ITA) Frankreich  Tessa Worley (FRA)
14.03.2009 Crans-Montana (SUI) Frankreich  Olivia Bertrand (FRA) Norwegen  Lene Løseth (NOR) Slowenien  Ana Drev (SLO)

SlalomBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
23.11.2008 Funäsdalen (SWE) Schweden  Frida Hansdotter (SWE) Finnland  Tii-Maria Romar (FIN) Deutschland  Christina Geiger (GER)
27.11.2008 Trysil (NOR) Osterreich  Carmen Thalmann (AUT) Deutschland  Marianne Mair (GER) Schweden  Emelie Wikström (SWE)
09.12.2008 Montgenèvre (FRA) Abgesagt.
17.12.2008 Schruns (AUT) Deutschland  Christina Geiger (GER) Vereinigte Staaten  Hailey Duke (USA) Deutschland  Lena Dürr (GER)
08.01.2009 Melchsee-Frutt (SUI) Vereinigte Staaten  Hailey Duke (USA) Osterreich  Carmen Thalmann (AUT) Deutschland  Barbara Wirth (GER)
20.01.2009 Courchevel (FRA) Schweiz  Rabea Grand (SUI) Schweiz  Sandra Gini (SUI) Deutschland  Barbara Wirth (GER)
28.01.2009 Götschen-Bischofswiesen (GER) Osterreich  Anna Fenninger (AUT) Deutschland  Marianne Mair (GER) Schweden  Therese Borssén (SWE)
18.02.2009 Zakopane (POL) Schweiz  Denise Feierabend (SUI) Deutschland  Christina Geiger (GER) Osterreich  Alexandra Daum (AUT)
13.03.2009 Crans-Montana (SUI) Schweiz  Rabea Grand (SUI) Frankreich  Laurie Mougel (FRA) Italien  Irene Curtoni (ITA)

Super-KombinationBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
14.12.2008 St. Moritz (SUI) Frankreich  Marion Pellissier (FRA) Schweiz  Jessica Pünchera (SUI) Italien  Daniela Merighetti (ITA)
12.01.2009 Caspoggio (ITA) Schweiz  Nadja Kamer (SUI) Osterreich  Margret Altacher (AUT)
Schweiz  Jessica Pünchera (SUI)
24.02.2009 Tarvisio (ITA) Schweiz  Jessica Pünchera (SUI) Italien  Karoline Trojer (ITA) Schweiz  Marianne Abderhalden (SUI)

IndoorBearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
05.11.2008 Amnéville (FRA) Deutschland  Katharina Dürr (GER) Osterreich  Verena Höllbacher (AUT) Belgien  Karen Persyn (BEL)
07.11.2008 Neuss (GER) Deutschland  Katharina Dürr (GER) Osterreich  Anna Fenninger (AUT)
Deutschland  Marianne Mair (GER)

Die Ergebnisse beider Rennen wurden addiert und für diese Gesamtwertung Punkte gemäß dem FIS-Punktesystem vergeben.

WeblinksBearbeiten

Europacup Herren
Europacup Damen