Hauptmenü öffnen
Annemarie Gerg Ski Alpin
Annemarie Gerg
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 14. Juni 1975 (44 Jahre)
Geburtsort Bad Tölz, Deutschland
Karriere
Disziplin Riesenslalom, Slalom
Verein SC Lenggries
Status zurückgetreten
Karriereende 2007
Medaillenspiegel
Junioren-WM 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
0Silber0 Lake Placid 1994 Abfahrt
0Bronze0 Lake Placid 1994 Super-G
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Einzel-Weltcupdebüt 1994
 Gesamtweltcup 35. (2005/06)
 Riesenslalomweltcup 30. (2005/06)
 Slalomweltcup 13. (2002/03)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Slalom 0 1 0
 

Annemarie Gerg (* 14. Juni 1975 in Bad Tölz) ist eine ehemalige deutsche Skirennläuferin. Sie ist die Cousine der ehemaligen Skirennläuferin Hilde Gerg.

Gerg wuchs in Lenggries auf und startete für den SC Lenggries. Die Slalomspezialistin platzierte sich im Skiweltcup zehnmal unter den ersten Zehn. Ihr bestes Resultat war – nach 13 Weltcup-Jahren – der zweite Platz in Val-d’Isère am 21. Dezember 2006. Sie nahm an vier Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Winterspielen teil. Bei den Spielen 2006 in Turin wurde sie Siebte im Slalom.

Sechs Deutsche Meisterschaften gewann sie zwischen 1997 und 2003, fünf im Slalom und eine im Riesenslalom.

Am 12. September 2007 verkündete sie aufgrund einer anhaltenden Verletzung im rechten Knie ihren Rücktritt vom alpinen Rennsport.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Gerg hängt Skischuhe an den Nagel“, focus.de, 12. September 2007