ATP Challenger Posen-2

Tennis Posen Challenger
ATP Challenger Tour
Austragungsort Posen
PolenPolen Polen
Erste Austragung 1992
Letzte Austragung 2000
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/16D
Preisgeld 50.000 US$
Stand: Turnierende

Der ATP Challenger Posen (offiziell: Poznań Challenger) war ein Tennisturnier, das von 1992 bis 2000 jährlich in Posen, Polen, stattfand. Es gehörte zur ATP Challenger Tour und wurde im Freien auf Sand gespielt.

Liste der SiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2000 Belgien  Christophe Rochus Rumänien  Adrian Voinea 6:4, 3:6, 7:64
1999 Spanien  Galo Blanco Schweden  Fredrik Jonsson 6:4, 6:2
1998 Norwegen  Christian Ruud Argentinien  Martín Rodríguez 1:6, 6:3, 6:3
1997 Vereinigte Staaten  Jeff Tarango Tschechien  David Rikl 7:5, 6:3
1996 Frankreich  Thierry Champion Rumänien  Ionuț Moldovan 6:0, 6:3
1995 Spanien  Jordi Arrese Spanien  Tomás Carbonell 6:4, 6:2
1994 Osterreich  Horst Skoff Argentinien  Christian Miniussi 6:7, 6:3, 6:4
1993 Italien  Andrea Gaudenzi Bulgarien  Milen Welew 6:3, 3:6, 6:3
1992 Tschechoslowakei  Sláva Doseděl Tschechoslowakei  Daniel Vacek 6:4, 3:6, 7:6

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2000 Tschechien  Petr Pála
Tschechien  Pavel Vízner
Tschechien  Tomáš Cibulec
Tschechien  Leoš Friedl
6:3, 6:0
1999 Italien  Massimo Ardinghi
Italien  Davide Sanguinetti
Vereinigte Staaten  Hugo Armando
Russland  Andrei Tscherkassow
6:4, 6:4
1998 Argentinien  Sebastián Prieto
Argentinien  Martín Rodríguez
Italien  Cristian Brandi
Brasilien  Márcio Carlsson
6:3, 6:4
1997 Tschechien  David Rikl
Tschechien  Tomáš Anzari
Spanien  Jordi Burillo
Ungarn  László Markovits
6:3, 6:2
1996 Italien  Cristian Brandi
Italien  Filippo Messori
Vereinigte Staaten  Devin Bowen
Mexiko  David Roditi
6:3, 6:4
1995 Vereinigte Staaten  Bill Behrens
Vereinigte Staaten  Matt Lucena
Vereinigte Staaten  Jeff Belloli
Vereinigte Staaten  Jack Waite
7:5, 6:1
1994 Barbados  Martin Blackman
Chile  Sergio Cortés
Portugal  Emanuel Couto
Portugal  João Cunha e Silva
6:7, 7:5, 7:5
1993 Niederlande  Michiel Schapers
Tschechien  Daniel Vacek
Italien  Cristian Brandi
Italien  Federico Mordegan
6:7, 6:4, 7:6
1992 Polen  Tomasz Iwański
Belgien  Dick Norman
Chile  Sergio Cortés
Spanien  Vicente Solves
4:6, 6:3, 6:2

WeblinksBearbeiten