Emanuel Couto

portugiesischer Tennisspieler

Emanuel Couto (* 6. August 1973 in Guarda) ist ein ehemaliger portugiesischer Tennisspieler.

Emanuel Couto Tennisspieler
Nation: Portugal Portugal
Geburtstag: 6. August 1973
Größe: 183 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 1990
Rücktritt: 2003
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 269.186 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 15:21
Höchste Platzierung: 174 (26. Februar 1996)
Doppel
Karrierebilanz: 32:33
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 91 (9. Juni 1997)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

WerdegangBearbeiten

Couto ist neben Nuno Marques, João Cunha e Silva und Bernardo Mota Teil der so genannten „Goldenen Generation“ des portugiesischen Tennis. Den einzigen Turniersieg seiner Karriere erreichte er 1996 beim ATP-Turnier von Porto im Doppel gemeinsam mit Bernardo Mota. Bei Grand-Slam-Turnieren erreichte er 1997 in Wimbledon und Roland Garros jeweils die zweite Runde.

Er nahm an den Olympischen Spielen in Barcelona und Atlanta teil. Beide Male trat er zusammen mit Bernardo Mota in der Doppelkonkurrenz an, schied jedoch jedes Mal ohne Satzgewinn bereits in der Auftaktrunde aus.

Couto bestritt zwischen 1994 und 2003 insgesamt 20 Begegnungen für die portugiesische Davis-Cup-Mannschaft. Dabei ist sowohl seine Einzelbilanz mit 11:10 als auch seine Doppelbilanz mit 13:5 positiv. Mit den 13 Doppelsiegen ist Couto der erfolgreichste Doppelspieler in der Davis-Cup-Historie seines Landes.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500
ATP International Series
ATP World Tour 250 (1)
ATP Challenger Series (9)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (0)
Sand (1)
Rasen (0)
Teppich (0)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 5. März 1995 Uruguay  Punta del Este Sand Argentinien  Marcelo Charpentier 7:5, 7:6

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

ATP TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 16. Juni 1996 Portugal  Porto Sand Portugal  Bernardo Mota Australien  Joshua Eagle
Australien  Andrew Florent
4:6, 6:4, 6:4
Challenger TourBearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 28. August 1994 Tschechien  Pilsen (1) Sand Portugal  João Cunha e Silva Vereinigte Staaten  Brett Dickinson
Neuseeland  Glenn Wilson
6:4, 6:3
2. 18. September 1994 Ungarn  Budapest (1) Sand Ungarn  Tamás György Vereinigte Staaten  Jeff Belloli
Mazedonien 1991  Aleksandar Kitinov
6:2, 7:5
3. 27. August 1995 Tschechien  Pilsen (2) Sand Portugal  João Cunha e Silva Frankreich  Pier Gauthier
Frankreich  Guillaume Marx
6:3, 6:4
4. 17. September 1995 Ungarn  Budapest (2) Sand Ungarn  Tamás György Ungarn  Gábor Köves
Ungarn  László Markovits
4:6, 7:5, 6:4
5. 22. September 1996 Portugal  Porto Sand Portugal  Nuno Marques Portugal  Bernardo Mota
Venezuela  Jimy Szymanski
6:7, 6:3, 7:5
6. 29. November 1997 Indien  Mumbai Hartplatz Portugal  João Cunha e Silva Niederlande  Marcus Hilpert
Sudafrika  David Nainkin
1:6, 6:6 aufgg.
7. 6. Dezember 1997 Indien  Ahmedabad Hartplatz Portugal  João Cunha e Silva Japan  Gouichi Motomura
Usbekistan  Oleg Ogorodov
6:4, 3:6, 6:3
8. 18. Juni 2000 Portugal  Espinho Sand Portugal  Bernardo Mota Portugal  Nuno Marques
Portugal  João Cunha e Silva
4:6, 7:5, 7:64

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 26. März 1995 Marokko  Casablanca Sand Portugal  João Cunha e Silva Spanien  Tomás Carbonell
Spanien  Francisco Roig
4:6, 1:6

WeblinksBearbeiten