Éider Arévalo

kolumbianischer Leichtathlet
Éider Arévalo Leichtathletik

Éider Arévalo (2010)
Éider Arévalo (2010)

Voller Name Éider Orlando Arévalo Truque
Nation KolumbienKolumbien Kolumbien
Geburtstag 9. März 1993 (27 Jahre)
Geburtsort Pitalito, Kolumbien
Größe 165 cm
Gewicht 58 kg
Karriere
Disziplin 20-Kilometer-Gehen
Bestleistung 1:18:53 h
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Südamerikaspiele 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Südamerikameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
U20-Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U20-Südamerikameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U20-Panamerikameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U18-Südamerikameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der IAAF Weltmeisterschaften
Gold London 2017 20-km-Gehen
Südamerikaspiele
Silber Santiago de Chile 2014 20-km-Gehen
Südamerikameisterschaften
Silber Cartagena 2013 20-km-Gehen
Logo der IAAF Juniorenweltmeisterschaften
Gold Barcelona 2012 10-km-Bahnengehen
U20-Panamerikameisterschaften
Gold Miramar 2011 10-km-Bahnengehen
U18-Panamerikameisterschaften
Gold Medellín 2011 10-km-Bahnengehen
letzte Änderung: 29. Mai 2020

Éider Orlando Arévalo Truque (* 9. März 1993 in Pitalito, Departamento del Huila) ist ein kolumbianischer Geher. 2017 wurde er Weltmeister über die 20-km-Distanz.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Éider Arévalo trat erstmals 2009 im Alter von 16 Jahren an nationalen Jugendmeisterschaften an, bei denen er Silber über die 10-km-Distanz in der U18-Altersklasse gewann. 2010 qualifizierte er sich für die ersten Olympischen Jugendspiele in Singapur, wurde dort im 10-km-Rennen disqualifiziert. 2011 gewann er bei den U20-Panamerikameisterschaften und den U20-Südamerikameisterschaften in seiner kolumbianischen Heimat jeweils die Goldmedaille über 20 km. In 39:56,01 min stellte er in Medellín zudem eine persönliche Bestzeit auf.

2012 gewann er in 40:09,74 min die Goldmedaille bei den U20-Weltmeisterschaften in Barcelona. Zudem nahm er 2012 erstmals an Rennen über die doppelte Distanz teil. Über diese doppelte Distanz qualifizierte er sich mit 19 Jahren für die Olympischen Spiele in London. Dort lief er in 1:22:00 h auf den 20. Platz. 2013 gewann er Silber bei den Südamerikameisterschaften in Cartagena. Bei den Weltmeisterschaften in Moskau konnte er das Rennen nicht beenden.

2014 gewann Arévalo Gold bei den Südamerikaspielen in Santiago de Chile. 2015 belegte er in 1:21:13 h den siebten Platz bei den Weltmeisterschaften in Peking. Bei den Panamerikanischen Spielen in Toronto wurde er Fünfter. 2016 nahm er zum zweiten Mal an Olympischen Spielen teil. Dort belegte er in 1:21:36 h Platz 15.

2017 erzielte er mit dem Weltmeistertitel aus London seinen bislang größten sportlichen Erfolg. Seine Siegerzeit von 1:18:53 h bedeutete nicht nur eine deutliche Verbesserung seiner Bestzeit, sondern auch kolumbianischen Rekord. An diese Zeit konnte er in der Folge nicht mehr anknüpfen. Bei den Panamerikanischen Spielen und den Südamerikameisterschaften 2019 in Lima konnte er die Rennen jeweils nicht beenden.

Wichtige WettbewerbeBearbeiten

Jahr Veranstaltung Ort Platz Disziplin Zeit
Startet für Kolumbien  Kolumbien
2010 Olympische Jugendspiele Singapur  Singapur 10km-Gehen DSQ
2011 U20-Panamerikameisterschaften Vereinigte Staaten  Miramar 1. 10-km-Gehen 41:29,81 min
U20-Südamerikameisterschaften Kolumbien  Medellín 1. 10-km-Gehen 39:56,01 min
2012 U20-Weltmeisterschaften Spanien  Barcelona 1. 10-km-Gehen 40:09,74 min
Olympische Sommerspiele Vereinigtes Konigreich  London 20. 20-km-Gehen 1:22:00 h
2013 Südamerikameisterschaften Kolumbien  Cartagena 2. 20-km-Gehen 1:24:36 h
Weltmeisterschaften Russland  Moskau 20-km-Gehen DNF
2014 Südamerikaspiele Chile  Santiago de Chile 1. 20-km-Gehen 1:22:11 h
2015 Panamerikanische Spiele Kanada  Toronto 5. 20-km-Gehen 1:25:50 h
Weltmeisterschaften China Volksrepublik  Peking 7. 20-km-Gehen 1:21:13 h
2016 Olympischen Spielen Brasilien  Rio de Janeiro 15. 20-km-Gehen 1:21:37 h
2017 Weltmeisterschaften Vereinigtes Konigreich  London 1. 20-km-Gehen 1:18:53 h
2019 Südamerikameisterschaften Peru  Lima 20-km-Gehen DNF
Panamerikanische Spiele 20-km-Gehen DNF

Persönliche BestleistungenBearbeiten

  • 5-km-Gehen: 21:47,14 min, 25. Oktober 2009, Puebla
  • 10-km-Bahnengehen: 39:56,01 min, 14. September 2011, Medellín
  • 10-km-Gehen: 40:11,00 min, 14. September 2014, Valley Cottage
  • 20-Km-Gehen: 1:18:53, 13. August 2017, London, (kolumbianischer Rekord)

WeblinksBearbeiten