Hauptmenü öffnen

Toshikazu Yamanishi

japanischer Leichtathlet
Toshikazu Yamanishi Leichtathletik
Nation JapanJapan Japan
Geburtstag 15. Februar 1996 (23 Jahre)
Geburtsort Nagaokakyō, Japan
Karriere
Disziplin 20-Kilometer-Gehen
Bestleistung 1:15:15 h
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Asienspiele 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Sommer-Universiade 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U18-Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der IAAF Weltmeisterschaften
0Gold0 Doha 2019 20-Kilometer-Gehen
Logo der Asian Games Asienspiele
0Silber0 Jakarta 2018 20-Kilometer-Gehen
Logo der FISU Universiade
0Gold0 Taipei 2017 20-Kilometer-Gehen
Logo der IAAF Jugendweltmeisterschaften
0Gold0 Donezk 2013 10-Kilometer-Gehen
letzte Änderung: 5. Oktober 2019

Toshikazu Yamanishi (japanisch 山西 利和 Yamanishi Toshikazu; * 15. Februar 1996 in Nagaokakyō, Präfektur Kyōto) ist ein japanischer Geher. Bei den Weltmeisterschaften 2019 in Doha gewann er die Goldmedaille über die 20-Kilometer-Distanz.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Toshikazu Yamanishi nimmt seit 2013 an internationalen Wettkämpfen teil. Er konnte sich für die U18-Weltmeisterschaften in Donezk qualifizieren, nachdem er im Frühjahr seine Bestzeit von 41:13 min über die 10-Kilometer-Distanz aufstellte. Dort gewann er dann in 41:53,80 min die Goldmedaille im 10-Kilometer-Gehen. In der Folge trat er vor allem bei Geher-Wettbewerben in seiner japanischen Heimat an, sowohl in nationalen, als auch in Hochschul-Meisterschaften.

2017 trat er bei der Universiade in Taipei über 20 Kilometer an, die er in 1:27,30 h gewinnen konnte. Ein Jahr später startete er auch bei den Asienspielenspielen in Jakarta über 20 Kilometer. Dort gewann er die Silbermedaille. Er verbesserte seine Zeit, im Vergleich zur Universiade, um mehr als 5 Minuten.

2019 stellt für ihn bislang das sportlich erfolgreichste Jahr dar. Im Frühjahr stellte er seine Bestzeit von 1:17:15 h auf und blieb damit knapp eine Minute über der Weltrekordzeit seines Landsmanns Yūsuke Suzuki. Damit reiste er im Oktober als Jahresschnellster zu den Weltmeisterschaften in Doha. Dort gewann er in 1:26:34 h den Weltmeistertitel. Aufgrund der hohen Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit war es das bisher langsamste Weltmeisterschaftsrennen. Mit seinem Sieg gingen aus beiden Geherwettbewerben bei den Männern Japaner als Sieger hervor.[1]

Wichtige WettbewerbeBearbeiten

Jahr Veranstaltung Ort Platz Disziplin Zeit
Startet für Japan  Japan
2013 U18-Weltmeisterschaften Ukraine  Donezk 1. 10-Kilometer-Gehen 41:53,80 min.
2017 Universiade Chinesisch Taipeh  Taipei 1. 20-Kilometer-Gehen 1:27:30 h
2018 Asienspiele Indonesien  Jakarta 2. 20-Kilometer-Gehen 1:27:30 h
2019 Weltmeisterschaften Katar  Doha 1. 20-Kilometer-Gehen 1:26:34 h

Persönliche BestleistungenBearbeiten

  • 20-km-Gehen: 1:17:15 h, 17. März 2019, Nomi
  • 10-km-Gehen: 41:14 min, 17. Februar 2013, Kōbe

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Japaner Yamanishi holt Gold über 20 km Gehen