Terry Moor

US-amerikanischer Tennisspieler

Terry Moor (* 23. April 1952 in Hartford, Connecticut) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

Terry Moor Tennisspieler
Terry Moor
Terry Moor (1987)
Nation: Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 23. April 1952
(71 Jahre)
Größe: 178 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 1973
Rücktritt: 1987
Spielhand: Links
Preisgeld: 776.732 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 236:226
Karrieretitel: 2
Höchste Platzierung: 32 (15. Juni 1981)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 180:193
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 24 (4. Januar 1982)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Terry Moor spielte an der University of Louisiana at Monroe für die Sportmannschaft, die Louisiana–Monroe Warhawks, College Tennis. In diesem Zusammenhang wurde er zum All-American gewählt. Im Jahr 1975 machte er seinen Abschluss. 1981 wurde er in die Hall of Fame der Universität aufgenommen.[1]

Er begann ab 1973 an Turnieren der höchsten Ebene teilzunehmen. 1977 erreichte er in Bombay, das heute als Mumbai bekannt ist, zum ersten Mal ein Finale auf der ATP Tour. Während er im Einzel am Lokalmatador Vijay Amritraj scheiterte, konnte er im Doppel mit Mike Cahill seinen ersten Turniersieg feiern. Zwei Jahre später holte er sich den ersten Einzeltitel in Tokio.

Einen seiner größten Karriereerfolge feierte Moor 1981 bei den French Open. An der Seite von Eliot Teltscher erreichte er das Doppelfinale, in welchem sie dem Duo Heinz Günthardt und Balázs Taróczy in drei Sätzen unterlagen. In diesem Zeitraum erklomm er im Einzel mit Rang 32 und im Doppel mit Platz 24 jeweils sein Karrierehoch in der Tennisweltrangliste.

1987 beendete Moor seine Karriere, in der er zwei Einzeltitel und drei Doppeltitel auf der ATP Tour sowie einen Challenger-Titel an der Seite von Blaine Willenborg gewinnen konnte.

Erfolge Bearbeiten

Legende
Grand Slam
Masters Grand Prix
Grand Prix Super Series
Grand Prix World Series (5)
ATP Challenger Tour (1)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (2)
Sand (2)
Rasen
Teppich (1)

Einzel Bearbeiten

Turniersiege Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 28. Oktober 1979 Japan  Tokio Sand Vereinigte Staaten  Pat Du Pré 3:6, 7:6, 6:2
2. 12. August 1984 Vereinigte Staaten  Cleveland Hartplatz Vereinigte Staaten  Marty Davis 3:6, 7:6, 6:2

Finalteilnahmen Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 4. Dezember 1977 Indien  Bombay Sand Indien  Vijay Amritraj 6:7, 4:6
2. 29. Juli 1979 Vereinigte Staaten  Louisville Sand Australien  John Alexander 6:7, 7:6, 3:3 aufgg.
3. 24. August 1980 Vereinigte Staaten  Atlanta Hartplatz Vereinigte Staaten  Eliot Teltscher 2:6, 2:6
4. 14. Oktober 1984 Japan  Tokio Hartplatz Vereinigte Staaten  David Pate 3:6, 5:7

Doppel Bearbeiten

Turniersiege Bearbeiten

ATP Tour Bearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 4. Dezember 1977 Indien  Bombay Sand Vereinigte Staaten  Mike Cahill Mexiko  Marcelo Lara
Indien  Jasjit Singh
6:7, 6:4, 6:4
2. 6. April 1980 Vereinigte Staaten  New Orleans Teppich (i) Vereinigte Staaten  Eliot Teltscher Sudafrika 1961  Raymond Moore
Sudafrika 1961  Robert Trogolo
7:6, 6:1
3. 29. November 1981 Sudafrika 1961  Johannesburg Hartplatz Sudafrika 1961  John Yuill Vereinigte Staaten  Fritz Buehning
Neuseeland  Russell Simpson
6:3, 5:7, 6:4, 6:7, 12:10
Challenger Tour Bearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 29. April 1984 Marokko  Marrakesch Sand Vereinigte Staaten  Blaine Willenborg Vereinigtes Konigreich  Jeremy Bates
Niederlande  Michiel Schapers
6:4, 6:7, 9:7

Finalteilnahmen Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 20. November 1977 Philippinen  Manila Sand (i) Vereinigte Staaten  Mike Cahill Australien  Chris Kachel
Australien  John Marks
6:4, 0:6, 6:7
2. 4. November 1979 Japan  Tokio Indoor Teppich (i) Vereinigte Staaten  Mike Cahill Vereinigte Staaten  Marty Riessen
Vereinigte Staaten  Sherwood Stewart
4:6, 6:7
3. 26. Oktober 1980 Japan  Tokio Sand Vereinigte Staaten  Eliot Teltscher Australien  Ross Case
Chile  Jaime Fillol
3:6, 6:3, 4:6
4. 22. Februar 1981 Vereinigte Staaten  La Quinta Hartplatz Vereinigte Staaten  Eliot Teltscher Vereinigte Staaten  Bruce Manson
Vereinigte Staaten  Brian Teacher
6:7, 2:6
5. 7. Juni 1981 Frankreich  French Open Sand Vereinigte Staaten  Eliot Teltscher Schweiz  Heinz Günthardt
Ungarn 1957  Balázs Taróczy
2:6, 6:7, 3:6
6. 24. Oktober 1982 Osterreich  Wien Hartplatz (i) Vereinigte Staaten  Mark Dickson Frankreich  Henri Leconte
Tschechoslowakei  Pavel Složil
1:6, 6:7
7. 19. August 1984 Vereinigte Staaten  Columbus Hartplatz Vereinigte Staaten  Charles Bud Cox Vereinigte Staaten  Sandy Mayer
Vereinigte Staaten  Stan Smith
4:6, 7:6, 5:7

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Hall of Fame – Terry Moor. In: ulmwarhawks.com. Abgerufen am 11. September 2023.