Hauptmenü öffnen

Russell Simpson (Tennisspieler)

neuseeländischer Tennisspieler
Russell Simpson Tennisspieler
Nation: NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Geburtstag: 22. Februar 1954
Größe: 188 cm
Gewicht: 79 kg
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 326.467 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 140:203
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 47 (18. April 1983)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 134:173
Karrieretitel: 5
Höchste Platzierung: 94 (11. November 1985)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Russell Simpson (* 22. Februar 1954 in Auckland) ist ein ehemaliger neuseeländischer Tennisspieler.

LebenBearbeiten

Simpson war auf der ATP Tour hauptsächlich in der Doppelkonkurrenz erfolgreich. Im Einzel gelang ihm zwar kein Turniersieg, er stand jedoch zweimal in Folge im Finale seines Heimatturniers in Auckland, wo er 1982 Tim Wilkison und 1983 John Alexander unterlag. Im Laufe seiner Karriere konnte er fünf Doppeltitel erringen, drei davon mit seinem Landsmann Chris Lewis. Seine höchste Notierung in der Tennisweltrangliste erreichte er 1983 mit Position 47 im Einzel sowie 1985 mit Position 94 im Doppel.

Sein bestes Einzelergebnis bei einem Grand Slam-Turnier war das Erreichen der Achtelfinales der Wimbledon Championships 1982. In der Doppelkonkurrenz stand er 1980 an der Seite von Billy Martin im Halbfinale der Australian Open, wo sie den späteren Champions Mark Edmondson und Kim Warwick unterlegen waren. Gegen Ende seiner Karriere war er noch einmal im Mixed erfolgreich; mit Belinda Cordwell stand er 1987 im Achtelfinale der Australien Open und der Wimbledon Championships.

Simpson spielte zwischen 1975 und 1986 25 Einzel- sowie 15 Doppelpartien für die neuseeländische Davis-Cup-Mannschaft. Seine Bilanz ist 16:9 im Einzel und 6:9 im Doppel. Der größte Erfolg mit der Mannschaft war die Teilnahme am Halbfinale der Weltgruppe 1982, zu dem er mit drei gewonnenen Einzelpartien in den Vorrunden gegen Spanien und Italien beigetragen hatte. Im Halbfinale gegen Frankreich gewann er an der Seite von Chris Lewis die Doppelpartie gegen Henri Leconte und Yannick Noah. Bei der 2:3 Niederlage verlor er jedoch beide Einzelpartien gegen Noah und Thierry Tulasne. Zudem vertrat er Neuseeland beim World Team Cup 1983, wo ihm im Einzel ein Sieg über Yannick Noah gelang.

TurniersiegeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (5)

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1977 Neuseeland  Auckland Rasen Neuseeland  Chris Lewis Australien  Peter Langsford
Vereinigtes Konigreich  Jonathan Smith
7:6, 6:4
2. 1977 Italien  Florenz Sand Neuseeland  Chris Lewis Kolumbien  Iván Molina
Spanien  Jairo Velasco
2:6, 7:6, 6:2
3. 1978 Vereinigte Staaten  Tulsa Hartplatz Vereinigte Staaten  Van Winitsky Brasilien  Carlos Kirmayr
Ecuador  Ricardo Ycaza
4:6, 7:6, 6:2
4. 1981 Vereinigtes Konigreich  Bristol Rasen Vereinigte Staaten  Billy Martin Vereinigte Staaten  John Austin
Sudafrika 1961  Johan Kriek
6:3, 4:6, 6:4
5. 1983 Neuseeland  Auckland Rasen Neuseeland  Chris Lewis Australien  David Graham
Australien  Laurie Warder
7:6, 6:3

WeblinksBearbeiten