Hauptmenü öffnen
Tōkyō Jidōsha Seizo Co. Ltd.
Rechtsform Co. Ltd.
Gründung 1934
Auflösung 1943
Sitz Tokio, Japan
Branche Kraftfahrzeuge

Tsukuba von 1935
Heckansicht

Tōkyō Jidōsha Seizo Co. Ltd. war ein Hersteller von Kraftfahrzeugen aus Japan.[1][2]

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Tokio begann 1934[1] oder 1935[2] mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Tsukuba.[1][2] 1937 endete die Pkw-Produktion.[1][2] Insgesamt entstanden etwa 50 Fahrzeuge.[2] Bis 1943 entstanden noch Kleintransporter.[1]

FahrzeugeBearbeiten

Das einzige Pkw-Modell ähnelte den damaligen Kleinwagen von Datsun und Ohta. Ungewöhnlich war allerdings der V4-Motor mit 750 cm³ Hubraum und der Frontantrieb. Das Getriebe hatte drei Gänge. Zur Wahl standen Roadster, Tourenwagen und Limousine.[2]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tōkyō Jidōsha Seizo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • d’Auto (niederländisch, abgerufen am 23. April 2016)
  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 23. April 2016)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Tsukuba.
  2. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1625. (englisch)