Strale S.p.A.

ehemaliger Automobilhersteller

Strale S.p.A. war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

Strale S.p.A.
Rechtsform S.p.A.
Gründung 1966
Auflösung 1967
Sitz Turin, Italien
Leitung Eduardo Martini
Branche Automobilhersteller

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Eduardo Martini gründete 1966 in Turin das Unternehmen zur Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Strale. 1967 endete die Produktion nach nur wenigen hergestellten Exemplaren.

FahrzeugeBearbeiten

DaytonaBearbeiten

Der Daytona war ein Sportwagen, der auch bei Autorennen eingesetzt werden konnte.[1][2] Ein V8-Motor von Chrysler mit 6300 cm³ Hubraum, der zwischen 415[3] und 431[1][2] PS leistete, war als Frontmotor montiert.[1][2] Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit war mit 270[3] bis 290 km/h[1][2] angegeben. Das Getriebe verfügte über vier Gänge.[1][2] Die Hinterachse war eine De-Dion-Achse.[1][2] Carlo Bernasconi entwarf die Karosserie, die von Neri e Bonacini aus Aluminium und Fiberglas gefertigt wurde.[1][2] Das Coupé bot Platz für zwei Personen.[1][2]

Grey FlashBearbeiten

Dies war eine Luxusausführung des Daytona.[1][2]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.
  2. a b c d e f g h i Wheels of Italy (englisch) (Memento des Originals vom 23. Dezember 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wheelsofitaly.com (abgerufen am 12. Februar 2012)
  3. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.