Hauptmenü öffnen

Star Trek: Lower Decks ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie, deren Erscheinen für 2020 angekündigt ist, und die voraussichtlich zweite Animations-Fernsehserie, die im fiktiven Star-Trek-Universum spielt. Im Gegensatz zu den bisher erschienenen Star-Trek-Serien sollen hier nicht die Führungsoffiziere eines Raumschiffs, sondern vier junge Ensigns im Vordergrund stehen.

Seriendaten
OriginaltitelStar Trek: Lower Decks
Star Trek LD logo.svg
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)ab 2020
Produktions-
unternehmen
CBS Eye Animation Productions, Secret Hideout, Roddenberry Entertainment
GenreScience-Fiction, Comedy
IdeeMike McMahan
ErstveröffentlichungAnfang 2020 (USA) auf CBS All Access
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
2020
Besetzung
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Die Handlung setzt im Jahr 2380, ein Jahr nach den Ereignissen aus dem Kinofilm Star Trek: Nemesis ein. Die Serie spielt an Bord der USS Cerritos, einem der unwichtigsten Raumschiffe der Sternenflotte.

Besetzung und Synchronisation Bearbeiten

Englischer Sprecher[1] Rollenname Deutscher Synchronsprecher
Eugene Cordero Ensign Rutherford
Tawny Newsome Ensign Beckett Mariner
Jack Quaid Ensign Brad Boimler
Noël Wells Ensign Tendi
Dawnn Lewis Captain Carol Freeman
Jerry O'Connell Commander Jack Ramson
Fred Tatasciore Lieutenant Shaxs
Gillian Vigman Dr. T'Ana

ProduktionBearbeiten

2017 startete mit Star Trek: Discovery nach zwölf Jahren Pause wieder eine Star-Trek-Fernsehserie. Nach dem Ende der ersten Staffel unterschrieb Alex Kurtzman, der die Serie maßgeblich mitentwickelt hatte, einen Fünfjahresvertrag mit CBS, der ihn zum Hauptverantwortlichen für das Star-Trek-Franchise machte. Im Juni 2018 kündigte Kurtzman an, dass mehrere weitere Serien geplan seien, darunter auch eine animierte.[2] Im Oktober 2018 wurde bekannt, dass diese Serie Star Trek: Lower Decks heißen soll und von Mike McMahan entwickelt wird, der bereits als Drehbuchautor bei Rick and Morty tätig war. Zudem wurde mitgeteilt, dass es sich um eine reine Comedy-Serie handeln soll.[3] Die Video-on-Demand-Plattform CBS All Access bestellte zwei Staffeln.[4] Am 20. Juli 2019 wurden auf der San Diego Comic Con erste Bilder von Lower Decks sowie die Namen der Hauptfiguren und deren Sprecher veröffentlicht.[5] Anfang August 2019 stellte McMahan klar, dass die Handlung der Serie definitiv zum Star-Trek-Kanon gehören wird.[6]

VeröffentlichungBearbeiten

Die Ausstrahlung der ersten Staffel soll 2020 auf CBS All Access erfolgen. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.[7]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Star Trek: Lower Decks – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Star Trek: Lower Decks“ verkündet Sprechercast um Jack Quaid („The Boys“). Abgerufen am 29. Juli 2019.
  2. Joe Otterson: Alex Kurtzman Sets Five-Year CBS TV Studios Pact, Will Oversee Expanded ‘Star Trek’ Universe. In: variety.com 19. Juni 2018. Abgerufen am 23. August 2019.
  3. Tobias Tißen: „Star Trek: Lower Decks“: „Rick & Morty“-Autor entwickelt animiertes „Star Trek“-Comedy-Spin-off. In: filmstarts.de 25. Oktober 2018. Abgerufen am 28. Oktober 2018.
  4. Lesley Goldberg: 'Star Trek' Animated Comedy a Go With 2-Season Order at CBS All Access. In: Hollywood Reporter. 25. Oktober 2018. Abgerufen am 24. August 2019.
  5. First Look at STAR TREK: LOWER DECKS Character Artwork. In: TrekCore.com. 20. Juli 2019. Abgerufen am 24. August 2019.
  6. McMahan: STAR TREK: LOWER DECKS is ‘Definitely’ Canon. In: TrekCore.com. 2. August 2019. Abgerufen am 24. August 2019.
  7. Comic-Con 2019: ‘Star Trek: Lower Decks’ Characters and Voice Cast Revealed. In: trekmovie.com. 20. Juli 2019. Abgerufen am 21. Juli 2019.