Hauptmenü öffnen

Jeffrey Combs

US-amerikanischer Schauspieler
Jeffrey Combs (2013)
Jeffrey Combs (2010)

Jeffrey Alan Combs (* 9. September 1954 in Oxnard, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Er gilt als einer der bekanntesten amerikanischen Horrorfilm-Schauspieler. Seine bekannteste Rolle ist die des Dr. Herbert West im Klassiker Re-Animator und dessen Fortsetzungen.[1]

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Combs ist einer der wenigen Star Trek-Darsteller, die nicht nur in mehr als einer Serie zu sehen sind, sondern zudem in ein und derselben Serie unterschiedliche Rollen spielten. So spielt er den Vorta namens Weyoun und den Ferengi Brunt in Star Trek: Deep Space Nine. Dies hatte zur Folge, dass er zum Ende der Serie in der Folge In den Wirren des Krieges in beiden Rollen zu sehen war. Allerdings spielte er bereits in seiner ersten Star-Trek-Rolle den Händler Tiron und war in der Rolle von Mulkahey als Mensch und somit ohne Maske zu sehen. Auch in einer Star-Trek: Raumschiff Voyager-Episode war er als Norcadianer Penk zu sehen. In Star Trek: Enterprise spielte er den andorianischen Commander Shran und den Ferengi-Raumpiraten Krem in einem Einzelauftritt. In Babylon 5 spielt er in Folge 16 der ersten Staffel einen Psi-Agenten.

Er wirkte in der Fernsehserie 4400 – Die Rückkehrer in 15 Episoden in der Rolle des Kevin Burkhoff mit. Er verkörperte Edgar Allan Poe in der Masters of Horror-Episode „The Black Cat“.[2]

Jeffrey Combs war ursprünglich schon bei Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert für die Rolle des Commander William Riker vorgesehen, schied allerdings bei den Castings gegen Jonathan Frakes aus und sollte von den Produzenten für andere Serien berücksichtigt werden.[3]

Zudem spielte er in dem „one-man“ Theaterstück „Nevermore… an Evening with Edgar Allan Poe“ im The Steve Allen Theater in Hollywood, California.[4] Im Bühnenstück von Stuart Gordon verkörperte er im März 2012 erneut Edgar Allan Poe.[5] Combs spielte seinen Alter Ego Dr. Herbert West auch in der Musical-Version des Stuart Gordon Filmes Re-Animator.[6]

1991 und 1997 wurde er für den Saturn Award nominiert.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmBearbeiten

FernsehserienBearbeiten

Deutsche SynchronsprecherBearbeiten

Da Jeffrey Combs keinen festen Stammsprecher in Deutschland hat, ist die Liste seiner Stimmen sehr umfangreich.

U.a. wurde er von Hans-Jürgen Dittberner, Gudo Hoegel (Re-Animator Rolle: Herbert West), Peter Reinhardt (Neusynchronisation der Rolle des Herbert West), Christian Tramitz, Wolfgang Jürgen (Herbert West), Boris Tessmann, Oliver Mink, Torsten Michaelis, Claus Brockmeyer, Klaus-Dieter Klebsch, Tobias Lelle, Udo Schenk (Herbert West), Leon Boden, Joscha Fischer-Antze, Holger Mahlich, Bernd Schramm, Thomas Rauscher, Wolff von Lindenau, Frank Röth und Dirk Talaga synchronisiert.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jeffrey Combs – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „INSIDE HORROR“ Episode Three, with Jeffrey Combs (Memento des Originals vom 26. Mai 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fangoria.com auf fangoria.com
  2. Exclusive: Jeffrey Combs Looks Back at Re-Animator and Ahead to His Newest Projects Zugriff am 7. Dezember 2011.
  3. Homepage des offiziellen Jeffrey Combs Fanclubs@1@2Vorlage:Toter Link/www.jeffreycombs.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Zugriff am 7. Dezember 2011. (englisch)
  4. Stebe Allen Theater – Nevermore Zugriff am 7. Dezember 2011.
  5. Jeffrey Combs’ Nevermore Returning to the Steve Allen Theater on March 15th Zugriff am 11. März 2012.
  6. APRIL 30TH ONE DAY ONLY SALE NOW LIVE! Get a $10 Ticket to Re-Animator the Musical’s Opening Weekend! auf dreadcentral.com