Lauren Lapkus

US-amerikanische Schauspielerin

Lauren Lapkus (* 6. September 1985 in Evanston, Illinois) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Nach ihren Engagements in den Serien Are You There, Chelsea? (2012) und Orange Is the New Black (2013 bis 2014) erhielt sie 2015 eine Nebenrolle in Jurassic World.

Lauren Lapkus (2016)

LebenBearbeiten

Lapkus wurde in den USA geboren, sie ist litauischer Abstammung.[1] Sie machte 2008 an der DePaul University in Chicago ihren Abschluss. Nachdem sie ein Jahr in New York gelebt hatte, zog sie 2010 nach Los Angeles, um dort eine Schauspielkarriere zu beginnen.[2]

Bekanntheit erlangte sie vor allem für ihre Rollen als Dee Dee in der NBC-Sitcom Are You There, Chelsea? und Susan Fischer in der Netflix-Serie Orange Is the New Black.[3][4] Außerdem trat sie auf in Sendungen und Serien wie Jimmy Kimmel Live!, The Middle, Hot in Cleveland und @midnight.[2]

Im Mai 2014 heiratete sie den Schauspieler Chris Alvarado,[5] von dem sie im Februar 2016 ihre Scheidung bekannt gab.[6] Im Oktober 2018 heiratete sie den Schauspieler Mike Castle.[7]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

  • 2005: Movie Boy
  • 2007: Carpeted Afterhours (Fernsehfilm)
  • 2011: Dog DNA (Kurzfilm)
  • 2011: Secrets, Secrets (Kurzfilm)
  • 2011: Plastic Heart (Kurzfilm)
  • 2012: Dreamworld
  • 2012: Cleve Dixon: Terrible Detectiv
  • 2012: Manhattan Mixup (Kurzfilm)
  • 2013: 3D Printer (Kurzfilm)
  • 2013: Are You Here
  • 2013: The To Do List
  • 2013: Bread and Butter
  • 2013: Joe, Joe & Jane (Fernsehfilm)
  • 2014: Urlaubsreif (Blended)
  • 2015: Jurassic World
  • 2018: Holmes & Watson
  • 2020: The Wrong Missy
  • 2020: Happiest Season

SerienBearbeiten

  • 2010: Jimmy Kimmel Live! (Episoden 9.17 und 9.41)
  • 2010–2011: The Parent Project (4 Episoden)
  • 2011: Video Game Reunion (3 Episoden)
  • 2011: The Back Room (Episoden Doug Benson und Matt Braunger)
  • 2012: Are You There, Chelsea? (12 Episoden)
  • 2012: Hot in Cleveland (Episode A Box Full of Puppies)
  • 2013–2014: Orange Is the New Black (13 Episoden)
  • 2013–2014: Comedy Bang! Bang! (3 Episoden)
  • 2013: You’re Whole (Episode Lemonade/Fishing/Cupcakes)
  • 2014: House of Lies (3 Episoden)
  • 2014: Drunk History (Episode New York City)
  • 2014: The Hotwives of Orlando (Episode Staycation)
  • 2014: Friends with Better Lives (Episode The Lost and Hound)
  • 2014: Key & Peele (2 Episoden)
  • 2015: Kroll Show (Episode The In Addition Tos)
  • 2015: Clipped
  • seit 2017: Crashing
  • 2018–2019: The Big Bang Theory (8 Episoden)
  • 2018: Lucifer (Episode Infernal Guinea Pig)
  • 2020: Good Girls (Staffel 3, Episode 8,9,10)
  • seit 2020: Star Trek: Lower Decks

WeblinksBearbeiten

Commons: Lauren Lapkus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Twitterpost, 18. Juli 2013. Abgerufen am 11. Mai 2015.
  2. a b Monique Madrid: Lauren Lapkus Is One Crazy, Talented Woman. In: Serial Optimist Magazine. 12. April 2013, abgerufen am 15. August 2013.
  3. Robert Lloyd: Review: ‘Are You There, Chelsea?’ is best with Chelsea Handler. In: Los Angeles Times. 11. Januar 2012, abgerufen am 15. August 2013.
  4. Todd VanDerWerff: Orange Is The New Black – The Complete First Season. In: The A.V. Club. 16. Juli 2013, abgerufen am 15. August 2013.
  5. Orange is the New Black star Lauren Lapkus’s Chicago Wedding. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Salvatore’s. 1. August 2014, archiviert vom Original am 14. Februar 2015; abgerufen am 13. Februar 2015.
  6. OITNB Star Lauren Lapkus Valentines Day Separation Message. TMZ. 14. Februar 2016. Abgerufen am 14. Februar 2016.
  7. Orange Is the New Black Actress Lauren Lapkus Marries Mike Castle — Inside Her ‘Romantic’ and ‘Intimate’ Wedding Day (en). In: PEOPLE.com. Abgerufen am 18. Oktober 2018.