Hauptmenü öffnen

Jochen Schröder

deutscher Schauspieler und Synchronsprecher

Jochen Schröder (* 11. Februar 1927[1]) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Bühne und FilmBearbeiten

Nach einer Gesangs- und Schauspielausbildung erhielt Jochen Schröder Engagements an verschiedenen Berliner Bühnen. Im Jahr 1955 trat er erstmals als Filmschauspieler und Synchronsprecher in Erscheinung. Von 1958 bis 1986 gehörte er dem Berliner Kabarettensemble Die Stachelschweine an.

Seit den 1970er Jahren ist Schröder einer der meistbeschäftigten Synchronsprecher Deutschlands. Zu den regelmäßig von ihm synchronisierten Schauspielern zählen Dick Van Dyke (in der Serie Diagnose: Mord und im Film Nachts im Museum, ebenso Nachts im Museum 2 als Abraham Lincoln), Ralph Waite (u. a. in Die Waltons), Robert Loggia (u. a. in den Filmen Independence Day und Lost Highway) und James Cromwell (u. a. in den Filmen Star Trek: Der erste Kontakt und Wehrlos – Die Tochter des Generals sowie in der Serie Six Feet Under). Mehrfach synchronisierte er auch Lionel Stander und Lloyd Bridges.

In der Zeichentrickserie Captain Future sprach er das „lebende Gehirn“ Simon Wright.

HörspieleBearbeiten

Jochen Schröder ist u. a. in einigen Bibi Blocksberg-Hörspielen als Patrick Thunderstorm, in der neuen Hörspielversion von Anne auf Green Gables (2008) als Matthew Cuthbert und in vielen verschiedenen Rollen in der Reihe Gruselkabinett zu hören. Er sprach auch die Rolle als Opa Jost in den Alster Detektiven.

FilmografieBearbeiten

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

James Cromwell

Robert Loggia

  • 1989: Schatten in der Dunkelheit als Jay Smith
  • 1993: Wild Palms (Miniserie) als Sen. Anton Kreutzer
  • 1997: Joe Torre – Baseball ist sein Leben als Frank Torre
  • 2005: The Deal – Im Visier der Öl–Mafia als Jared Tolson
  • 2013: Ein letzter Sommer – Harvest als Siv

FilmeBearbeiten

SerienBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag in der Synchrondatenbank (Memento des Originals vom 6. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.synchrondatenbank.de