Sollacaro

französische Gemeinde

Sollacaro (korsisch Suddacarò) ist eine Gemeinde auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Sie gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Sartène und zum Kanton Taravo-Ornano. Die Bewohner nennen sich Sollacarais oder Suddacarinchi. Nachbargemeinden sind

Sollacaro
Suddacarò
Sollacaro (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Korsika
Département (Nr.) Corse-du-Sud (2A)
Arrondissement Sartène
Kanton Taravo-Ornano
Gemeindeverband Sartenais Valinco
Koordinaten 41° 45′ N, 8° 55′ OKoordinaten: 41° 45′ N, 8° 55′ O
Höhe 0–814 m
Fläche 24,09 km²
Einwohner 374 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km²
Postleitzahl 20140
INSEE-Code

Sollacaro

Das Siedlungsgebiet liegt durchschnittlich auf 450 Metern über dem Meeresspiegel. besteht aus den Dörfern Sollacaro, I Calanchi und Filitosa. Im letztgenannten gibt es einen metallzeitlichen Fundort mit Relikten aus der Bronzezeit. Ein weiterer Fundplatz befindet sich im Ortsteil I Calanchi – mit Gegenständen aus dem Chalkolithikum.

Sollacaro wurde von der Route nationale 851 tangiert.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 485 448 355 290 324 326 344 350

WirtschaftBearbeiten

Ein Teil des Weinbaugebietes Vin de Corse befindet sich in Sollacaro.

WeblinksBearbeiten

Commons: Sollacaro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien