Schloss Leinzell

Schloss in Deutschland
Das Schloss Leinzell

Das Schloss Leinzell, auch Langsches Schloss genannt, in der Gemeinde Leinzell in Baden-Württemberg wurde auf den Ruinen einer im Dreißigjährigen Krieg zerstörten Wehranlage von der Familie Lang um 1650 erbaut. Es blieb auch nach dem Machtverlust der Familie Lang in deren Besitz und wurde erst 1990 aus dem Besitz der Freifrau Brigitte von Lang verkauft.

Seit 2004 gehört das Schloss dem Kunstsammler-Ehepaar Silvia und Helmut Wickleder. Sie gründeten eine Stiftung, die Ausstellungen junger Künstler im Schloss unterstützt.

Im Jahr 2009 wurde das Schloss von außen renoviert.

Siehe auchBearbeiten

Koordinaten: 48° 50′ 58″ N, 9° 52′ 39″ O