Burgstall Schlössle (Bopfingen)

Burg in Deutschland

Der Burgstall Schlössle ist eine abgegangene Höhenburg auf 590 m ü. NN im Waldgebiet „Schlössle“ über der Straße nach Michelfeld, 1000 Meter südwestlich von Aufhausen, einem Stadtteil von Bopfingen im Ostalbkreis in Baden-Württemberg.

Burgstall Schlössle
Entstehungszeit: Hochmittelalterlich
Burgentyp: Höhenburg, Bergecklage
Erhaltungszustand: Burgstall, Graben
Ort: Bopfingen-Aufhausen
Geographische Lage 48° 50′ 54,9″ N, 10° 18′ 31,2″ OKoordinaten: 48° 50′ 54,9″ N, 10° 18′ 31,2″ O
Höhe: 590 m ü. NN
Burgstall Schlössle (Baden-Württemberg)
Burgstall Schlössle

Die Geschichte dieser kleinen Burg ist bis heute völlig unbekannt, von der vermutlich hochmittelalterlichen kleinen Burganlage waren 1896 noch Mauerreste sichtbar. In einem damaligen Fundbericht stand: Der obere Raum mit alten Mauerresten ist 35 m lang, 20 m breit und vom Plateau durch einen in den Fels gerissenen, 10 bis 12 m breiten und 7,5 m tiefen Graben getrennt. Heute zeigt der Burgstall noch einen winkelförmig angelegten Burggraben.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Günter Schmitt: Burgenführer Schwäbische Alb, Band 6 – Ostalb: Wandern und entdecken zwischen Ulm, Aalen und Donauwörth. Biberacher Verlagsdruckerei, Biberach an der Riß 1995, ISBN 3-924489-74-2, S. 215–216.

WeblinksBearbeiten

  • Eintrag zu Schössle in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Günter Schmitt: Burgenführer Schwäbische Alb, Band 6 - Ostalb: Wandern und entdecken zwischen Ulm, Aalen und Donauwörth, S. 216