Hauptmenü öffnen

Burgstall Rechbergle

Burg in Deutschland

Der Burgstall Rechbergle ist eine vermutete abgegangene Höhenburg bei 691,3 m ü. NHN auf dem „Rechbergle“, auch als Schwarzhorn bezeichnet, beim heutigen Wohnplatz Tannweiler der Gemeinde Waldstetten gegenüber der abgegangen Burg Granegg im Ostalbkreis in Baden-Württemberg.

Burgstall Rechbergle
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Burgstall,Wall- und Grabenreste
Ort: Waldstetten-Wißgoldingen
Geographische Lage 48° 43′ 51″ N, 9° 50′ 6,9″ OKoordinaten: 48° 43′ 51″ N, 9° 50′ 6,9″ O
Höhe: 691,3 m ü. NHN
Burgstall Rechbergle (Baden-Württemberg)
Burgstall Rechbergle

Auf der Bergfläche zeigen sich noch Wall- und Grabenreste, deren genaue Bedeutung bislang nicht gedeutet wurde.[1][2][3]

LiteraturBearbeiten

  • Günter Schmitt: Burgenführer Schwäbische Alb, Band 1 – Nordost-Alb: Wandern und entdecken zwischen Aalen und Aichelberg. Biberacher Verlagsdruckerei, Biberach an der Riß 1988, ISBN 3-924489-39-4, S. 173–179.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Florian Setzen: Geheimnisvolles Christental. Geschichtliches und Sagenhaftes um Burgruine Granegg und Reiterles-Kapelle. Messelstein-Verlag, Donzdorf 1994, ISBN 3-928418-10-6.
  2. Eintrag zu Schwarzhorn (Rechbergle) in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.
  3. Tannweiler Wohnplatz bei leo.bw.de