Saint-Goazec

französische Gemeinde

Saint-Goazec (bretonisch Sant-Wazeg) ist eine französische Gemeinde im Westen der Bretagne im Département Finistère mit 706 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017). Die Gemeinde gehört zum Kanton Briec (bis 2015 Kanton Châteauneuf-du-Faou).

Saint-Goazec
Sant-Wazeg
Saint-Goazec (Frankreich)
Saint-Goazec
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Briec
Gemeindeverband Haute Cornouaille
Koordinaten 48° 10′ N, 3° 47′ WKoordinaten: 48° 10′ N, 3° 47′ W
Höhe 33–295 m
Fläche 33,76 km2
Einwohner 706 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 29520
INSEE-Code

Schloss Trévarez

LageBearbeiten

Der Ort befindet sich rund 35 Kilometer östlich der Atlantikküste am Ufer des Flusses Aulne und am nördlichen Rand des Höhenzuges Montagnes Noires.

Quimper liegt 30 Kilometer südwestlich, die Groß- und Hafenstadt Brest 57 Kilometer nordwestlich und Paris etwa 470 Kilometer östlich (Angaben in Luftlinie).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 1042 976 845 876 771 725 705 706
Quellen: Cassini und INSEE

VerkehrBearbeiten

Bei Châteaulin, Briec und Rosporden gibt es Abfahrten am E-60-Abschnitt Brest–Nantes und u. a. bei Morlaix befindet sich eine weitere an der E 50 Richtung Rennes.

In Châteaulin, Quimper und Rosporden halten Regionalbahnen an der Bahnlinie Brest–Nantes und der Bahnhof von Brest ist Endpunkt des TGV Atlantique nach Paris.

Nahe der Stadt Brest in Guipavas befindet sich der Regionalflughafen Aéroport de Brest Bretagne.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Paul du Chatellier zeichnete den Tumulus von Coat-plin-Coat bei Saint-Goazec

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des kleinen Ortes sind ein Galeriegrab des Typs "arc-boutée" bzw. "à dalles inclinées" von Castel-Ruffel, die Menhire von Trimen und das Schloss Trévarez aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert.

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Goazec

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 254–259.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Goazec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien