Châteaulin

französische Gemeinde

Châteaulin (bretonisch Kastellin) ist eine französische Gemeinde mit 5189 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) und Unterpräfektur im Département Finistère in der Bretagne. Châteaulin gehört zum Kanton Crozon (bis 2015 Hauptort des Kantons Châteaulin).

Châteaulin
Kastellin
Wappen von Châteaulin
Châteaulin (Frankreich)
Châteaulin
Staat Frankreich
Region Bretagne
Département (Nr.) Finistère (29)
Arrondissement Châteaulin (Unterpräfektur)
Kanton Crozon
Gemeindeverband Pleyben-Châteaulin-Porzay
Koordinaten 48° 12′ N, 4° 5′ WKoordinaten: 48° 12′ N, 4° 5′ W
Höhe 2–206 m
Fläche 20,16 km²
Einwohner 5.189 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 257 Einw./km²
Postleitzahl 29150
INSEE-Code
Website https://www.chateaulin.fr/

Kapelle Notre-Dame in Châteaulin

GeografieBearbeiten

Châteaulin liegt im Zentrum des Départements Finistère, am Westrand des Regionalen Naturparks Armorique (Parc naturel régional d’Armorique). Die Stadt liegt an beiden Ufern der Aulne, dem längsten Fluss des Départements, wenige Kilometer, bevor dieser sich nordwestlich der Gemeinde zu seinem Mündungstrichter öffnet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2017
Einwohner 4096 4370 4711 5357 4965 5157 5196 5214
Quellen: Cassini und INSEE

WirtschaftBearbeiten

Auf die Bedeutung Châteaulins als Zentrum der Lachsfischerei weist bereits das Stadtwappen hin, das einen Lachs zeigt. Der Ort hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Savenay–Landerneau.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe: Liste der Monuments historiques in Châteaulin

PersönlichkeitenBearbeiten

PartnerstadtBearbeiten

Châteaulin pflegt seit 1990 eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Grimmen in Mecklenburg-Vorpommern[1]

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 179–183.

WeblinksBearbeiten

Commons: Châteaulin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag über die Partnerstadt Châteaulin auf der Homepage der Stadt Grimmen Abgerufen am 8. April 2019, 23:34