Regeneron Pharmaceuticals

Pharmaunternehmen

Das Biotechnologie-Unternehmen Regeneron Pharmaceuticals wurde 1988 gegründet und wird an der NASDAQ-Börse unter dem Symbol „REGN“ gehandelt. Regeneron Pharmaceuticals ist weltweit führend in der Herstellung Monoklonaler Antikörper, die Regeneron zum Teil selbst vermarktet, zum Teil aber auch in Lizenz oder Kooperation mit anderen Unternehmen, beispielsweise Bayer oder Sanofi vertreibt.

Regeneron Pharmaceuticals

Logo
Rechtsform Incorporated
ISIN US75886F1075
Gründung 1988[1]
Sitz Tarrytown, Vereinigte Staaten
Leitung Leonard S. Schleifer, President & CEO[2]
Mitarbeiterzahl 8.100[3]
Umsatz 5,872 Mrd. USD[4]
Branche Pharmazie
Website www.regeneron.com
Stand: 31. Dezember 2019

ProdukteBearbeiten

Regeneron Pharmaceuticals ist Marktführer in der Technik humane Antikörper zu produzieren und hat eine bedeutende Pipeline experimenteller Kandidaten, beispielsweise zur Behandlung von Krebs, rheumatoiden Arthritis und Hypercholesterinämie.[5] Die strategische Zusammenarbeit mit Sanofi ermöglicht dem Unternehmen eine Langzeitprognose der Finanzierung.[6]

Rilonacept (Handelsname Arcalyst) ist ein Interleukin-1-Inhibitor, d. h. ein antiinflammatorisches Arzneimittel, das zur Behandlung der seltenen Erbkrankheit Cryopyrin-assoziiertes periodisches Syndrom (CAPS) eingesetzt wird. Es war Regenerons erstes Medikament und wurde 2008 in den USA von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen.[7]

Aflibercept ist ein rekombinanter Wachstumsfaktor-Inhibitor, der unter dem Handelsnamen Eylea zur Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) eingesetzt wird. In Deutschland wird Eylea von Bayer Healthcare Pharmaceuticals vermarktet.[8][9] Unter dem Handelsnamen Zaltrap wird die gleiche Substanz zur Behandlung des metastasierten kolorektalen Karzinoms eingesetzt. (mCRC).[10] Eylea ist das wichtigste Produkt des Unternehmens.[4]

Praluent (Alirocumab) ist als Proproteinkonvertase Subtilisin/Kexin Typ 9-Antikörper zur LDL-Cholesterin-Senkung bei familiärer Hypercholesterinämie zugelassen. Kevzara zur Behandlung der Rheumatoide Arthritis enthält als Wirkstoff den IL-6R Antikörper Sarilumab.

REGN-COV2, Kombination aus zwei monoklonalen Antikörpern (REGN10933 und REGN10987) zur passiven Immunisierung nach einer SARS-CoV-2-Infektion[11] Am 21. November 2020 erteilet die Food and Drug Administration (FDA) eine Notfallzulassung des Medikaments REGN-COV2 für leichte bis mittelschwere Verläufe von COVID-19[12]

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Regeneron Pharmaceuticals: Investor FAQs. 2014. Abgerufen am 30. März 2014.
  2. Regeneron Pharmaceuticals: Company – Management. 2014. Abgerufen am 30. März 2014.
  3. About Regeneron Pharmaceuticals: Innovative Biotechnology. In: Angaben des Unternehmens. 2020, abgerufen am 12. Februar 2020 (englisch).
  4. a b Regeneron: 2017 Form 10-K Report. (PDF) Abgerufen am 17. März 2018 (englisch).
  5. Regeneron Pharmaceuticals: Pipeline. 2014. Abgerufen am 30. März 2014.
  6. Regeneron Pharmaceuticals: Company. 2014. Abgerufen am 30. März 2014.
  7. www.regeneron.com/ARCALYST, Rilonacept auf der Website des Herstellers (englisch), abgerufen am 30. März 2014.
  8. Neue Arzneimittel Eylea (Aflibercept) (PDF; 132 kB) Information der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ), Stand: 28. Februar 2013
  9. Neu auf dem Markt: Aflibercept bei Makuladegeneration DAZ vom 16. Januar 2013, abgerufen am 30. März 2013.
  10. Neue Arzneimittel Zaltrap (Aflibercept) (PDF; 852 kB) Information der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ), Stand: 22. Mai 2013.
  11. H. Blasius: Regenerons Antikörpercocktail REGN-COV2, Deutsche Apothekerzeitung, 12. Oktober 2020.
  12. FDA Letter to Regeneron Pharmaceuticals, Inc. Regeneron (englisch) vom 21. November, abgerufen am 22. November 2020