Palo Alto Networks

IT-Sicherheitsunternehmen
QS-Informatik
Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion! (+)


Begründung: Arg kurz, viel aus englischem WK Artikel zu holen --GWRo0106 (Diskussion) 12:54, 15. Apr. 2020 (CEST)

Palo Alto Networks, Inc. (NYSE: PANW) ist ein amerikanisches multinationales IT-Sicherheitsunternehmen mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien. Seine Kernprodukte sind eine Plattform, die Firewalls und Cloud-basierte Angebote umfasst, die diese Firewalls um weitere Sicherheitsaspekte erweitern. Das Unternehmen arbeitet für über 60.000 Organisationen in mehr als 150 Ländern, darunter 85 der Fortune 100, ist Sitz des Forschungsteams für Bedrohungen von Unit 42 und Gastgeber der Cybersicherheitskonferenz Ignite. Das Leitbild des Unternehmens lautet "Cybersecurity partner of choice, protecting our digital way of life". Im Juni 2018 wurde das Unternehmen auf Platz 8 der Forbes Digital 100 gelistet.

Palo Alto Networks

Rechtsform Public Company
ISIN US6974351057
Gründung 2005
Sitz Santa Clara, Kalifornien, USA
Leitung Nikesh Arora (CEO)

Nir Zuk (Mitgründer und CTO) Rajiv Batra (Mitgründer und VP) Amit Singh Präsident

Mitarbeiterzahl 7014[1]
Umsatz 2,27 Mrd.[2]
Branche Computersicherheit
Website www.paloaltonetworks.com

GeschichteBearbeiten

Palo Alto Networks wurde 2005 von Nir Zuk gegründet, ein ehemaliger Ingenieur von Check Point und NetScreen Technologies, er war der Hauptentwickler der ersten Stateful-Inspection-Firewall und des ersten Intrusion-Prevention-Systems.[3][4]

Seit 2007 liefert das Unternehmen eine Unternehmensfirewall aus.

Im Juni 2018 trat die ehemalige Google- und SoftBank-Führungskraft Nikesh Arora dem Unternehmen als Chairman und CEO bei.[5]

Sein Vorgänger, Mark McLaughlin, wurde stellvertretender Vorsitzender des Vorstands. Arora erhielt ein Gehaltspaket im Wert von rund 128 Millionen US-Dollar, womit er zu den höchstbezahlten Führungskräften in den Vereinigten Staaten gehörte.[6] Im September 2018 kam Liane Hornsey, ehemals Chief People Officer bei Uber, als Chief People Officer zu Palo Alto Networks.[7] Im Oktober 2018 trat Amit Singh, ehemals Präsident von Google Cloud, die Nachfolge von Mark Anderson als Präsident von Palo Alto Networks an.[8]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://craft.co/palo-alto-networks
  2. Palo Alto Networks, Inc. (PANW) Income Statement - Yahoo Finance. Abgerufen am 15. April 2020 (amerikanisches Englisch).
  3. Dan Blacharski: How I Got Here: Nir Zuk, CTO, Palo Alto Networks. 5. April 2010, abgerufen am 15. April 2020 (englisch).
  4. John Leyden 22 Oct 2010 at 14:15: US and UK gov cyber defences = big boys' trough-slurp. Abgerufen am 15. April 2020 (englisch).
  5. Meet Google and Softbank Star Nikesh Arora, Palo Alto Network's New CEO. Abgerufen am 15. April 2020 (englisch).
  6. Bloomberg - Are you a robot? Abgerufen am 15. April 2020.
  7. Palo Alto Networks hires former Uber HR exec. Abgerufen am 15. April 2020 (englisch).
  8. Stephanie Condon: Palo Alto Networks names Google's Amit Singh as new president. Abgerufen am 15. April 2020 (englisch).