Hauptmenü öffnen
Workday

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US98138H1014
Gründung 2005
Sitz Pleasanton, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Leitung
  • Dave Duffield (Chairman of the Board)
  • Aneel Bhusri (CEO)
Mitarbeiterzahl 8.200 (2018)[1]
Umsatz 2,14 Mrd. US-Dollar (2018)[1]

Workday, Inc. ist ein Cloud-basierter Anbieter für Rechnungswesen, Personalverwaltung und Planung. Workday wurde 2005 von David Duffield, dem Gründer und früheren CEO der ERP-Firma PeopleSoft und dem früheren PeopleSoft Chefstrategen Aneel Bushri gegründet, nachdem Oracle Peoplesoft feindlich übernommen hatte. In Deutschland ist Workday über die Workday GmbH mit Sitz in München mit einem Standort für Softwareentwicklung seit 2008 vertreten und seit 2015 vertrieblich aktiv. Der Hauptsitz befindet sich in Pleasanton, Kalifornien.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Workday wurde 2005 gegründet und ging mit dem ersten Produkt im November 2006 an den Markt. 2012 ging Workday an die Technologiebörse NASDAQ und wurde initial mit 9,5 Mrd. US-Dollar bewertet. Damals hatte Workday rund 310 Kunden.

Im Januar 2015 wurde Workday in der DACH-Region aktiv.[2] Damals nutzten rund 170 Kunden den Workday-Service in Deutschland. Inzwischen ist diese Zahl signifikant angewachsen. Zu namhaften Kunden in Deutschland zählen u. a. Siemens[3] und die Deutsche Bank.[4] Weltweit hat Workday über 2600 Kunden.

ProduktBearbeiten

Workday bietet den Cloud-Service auf Basis einer einzigen Platform an, die organisch bei Workday entstanden ist. Die Hauptprodukte von Workday sind die Personalverwaltung, das Finanzmanagement und ein Produkt für Business-Planung. Innerhalb der Personalplanung bietet Workday u. a. Funktionalität für Stamm- und Organisationsdatenverwaltung, Personalbeschaffung, Learning, Zeiterfassung, Personalkostenplanung und Vergütung. Im Bereich der Finanzverwaltung bietet Workday das Rechnungswesen, Controlling und Reporting, Konsolidierung, Planung, Einkauf, Verwaltung, Spesenverwaltung, Bestandsverwaltung und Projektverwaltung an.

KonkurrentenBearbeiten

Hauptkonkurrenten von Workday sind Enterprise Software-Anbieter wie SAP und Oracle. Das Cloud-Unternehmen Salesforce ist ein Partner von Workday.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Form 10-K Workday, Inc., United States Securities and Exchange Commission, abgerufen am 30. Januar 2019
  2. Martin Schindler: Workday expandiert in Deutschland. 22. Januar 2015, abgerufen am 29. Januar 2019 (deutsch).
  3. Customers are talking among themselves about Workday – and that's paying off. In: diginomica. 31. August 2017, abgerufen am 29. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  4. I. T. Finanzmagazin: Deutsche Bank ersetzt vier alte HR-Systeme durch Cloud-basiertes Personalmanagementsystem „Workday“. In: IT Finanzmagazin. 1. März 2017, abgerufen am 29. Januar 2019 (deutsch).