Orientierungslauf-Weltmeisterschaften 1983

Die 10. Orientierungslauf-Weltmeisterschaften fanden vom 1. September bis 4. September 1983 in der Gegend um Zalaegerszeg in Ungarn statt.

Die herausragenden Läufer der Wettkämpfe waren der Norweger Morten Berglia und die Schwedin Annichen Kringstad, die sowohl im Einzellauf als auch mit der Staffel Gold gewannen. Hinter Berglia kamen beim Einzellauf der Herren drei weitere Norweger auf die Plätze zwei bis vier.

HerrenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 NOR Morten Berglia 1:36:31 h
2 NOR Øyvin Thon 1:38:51 h
3 NOR Sigurd Dæhli 1:41:00 h
4 NOR Tore Sagvolden 1:41:03 h
5 FIN Kari Sallinen 1:42:09 h
6 TCH Jaroslav Kačmarčík 1:44:21 h
7 SWE Kent Olsson 1:44:56 h
8 SUI Markus Stappung 1:45:21 h

Einzel:
Länge: 14,0 km
Posten: 24

StaffelBearbeiten

Staffel:

DamenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Athletin Zeit
1 SWE Annichen Kringstad 1:08:32 h
2 SWE Marita Skogum 1:16:05 h
3 FIN Annariitta Kottonen 1:16:11 h
4 NOR Brit Volden 1:16:26 h
5 NOR Jorunn Teigen 1:17:15 h
6 NOR Ellen Sofie Olsvik 1:18:05 h
7 FIN Outi Borgenström 1:18:16 h
8 SWE Karin Rabe 1:18:51 h

Einzel:
Länge: 8,1 km
Posten: 18

StaffelBearbeiten

Staffel:

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Norwegen  Norwegen 2 1 1 4
1 Schweden  Schweden 2 1 1 4
3 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 2 2
4 Finnland  Finnland 1 1
4 Danemark  Dänemark 1 1

WeblinksBearbeiten